Meinung zum "Bördel-Ergebnis" gefragt...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Meinung zum "Bördel-Ergebnis" gefragt...

      Hallo zusammen,

      ich habe am Donnerstag mein Auto in einer freien Werkstatt zum Bördeln da gelassen und wollte mal eure Meinungen zum Ergebnis einholen.

      Hintergrund des Bördelns:
      Vor einigen Wochen wurde ein Gewindefahrwerk bei mir verbaut. Abstände von Radnabenmitte bis Kotflügelkante betragen rundum ca. 33,3cm +-.
      Felgen sind CMS C8 mit 18", ET44, 8J.
      Reifen: Continental Sportcontact 3 225/40.
      Jedoch schleift es mit der Kombination in schnellen Kurven, darum auch das Bördeln.

      Aber nun mal die Bilder: (sorry für die miese Bildqualität, wurden am Abend gemacht...)
      Vorne links (Das mit dem abgeplatzten Lack an der Kotflügelinnenkante war übrigens auch das Werk des "Bearbeiters"...):




      Vorne rechts:




      Hinten links:




      Hinten rechts:




      Das wars erstmal von mir, bin schon auf eure Meinungen gespannt.

      Danke und Grüße
      Tom
    • Hi,

      ging hier bestimmt eher ums kante umlegen als ums Bördeln oder?

      Sieht auf jeden Fall ganz ok aus schleift es denn noch?
      Das mit dem Lackplatzer ist natürlich bitter, ist der Kotflügel schon mal nachlackiert worden? Sonst wär das "eigentlich" nicht passiert.

      Gruß

    • Sowohl als auch. ;)

      Ja hat vorhin beim Fahren in einer scharfen Linkskurve geschliffen vorne.
      Das ist mehr als bitter und nachlackiert wurde da nichts!

      Man hat im Reifen auch ne schöne Schnittkante davon gesehen... ;(
      Problem ist nur:
      Wie willst es im Nachhinein beweisen? :S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tidschi ()

    • Hatte der oder die Firma ein Bördelgerät ? :huh: Also ich sag mal meine Meinung zu dem Ergebnis und die ist: nicht ok :thumbdown: (ist mir klar das Lackabplatzungen passieren können) , darum sucht euch Fahrwerkstätten (Tuner oder Lackierfirmen die bördeln), die machen das öfter und haben meist Ahnung dazu ^^

    • Ja Bördelwerkzeug hatte er und beim Lackabplatzer bin ich mir zu 100% sicher, dass es nicht vom Bördeln kam, sondern vom Aufsetzen!

      Habe ihm am Tag zuvor noch extra die Stelle gezeigt am Kotflügel, weil da eine minimale Welle war, aber ohne jegliche Lackabplatzer und dass er in seiner Einfahrt aufpassen soll.
      Genau da vermute ich, dass es passiert sein könnte.... ;(

      Ich habe meine Meinung im Eingangspost bewusst nicht angegeben um niemanden damit zu beeinflussen, aber natürlich habe und denke ich genauso wie das, was ich bisher mitgekriegt habe...

    • Befürchte dass es zu keiner Einigung kommen wird...
      Erstens steht Aussage gegen Aussage und zweitens wie soll ich es beweisen, dass das Auto ohne diesem "Schaden" gekommen ist? :(

      Naja am Montag habe ich noch einen Termin bei einem Karosseriebauer, dann hör ich mir seine Version mal an.

      Blöd ist nur, dass der Kotflügel nun wahrscheinlich lackiert werden muss.... :(
      Dabei wollt ich doch ursprünglich nur die Felgen + Fahrwerk eingetragen haben. :(

    • kannst du mir Bitte sagen wie viel du hinten ziehen hast lasse?
      Hab das PRoblem dass der Reifen hinten beim Verschrenken und Wippen innen am Kunststoff aufsetzt.

    • Gezogen wurde nichts, gebördelt wurde...hinten ist es nur minimalst.

      Kam eben von einem Karosseriebauer zurück, der sich das Ganze mal angeschaut hat:
      Kosten werden sich wohl/übel auf 480 Euro belaufen.
      Er wird die Kanten nochmal nachbessern + lackieren, weil der Lack nicht nur auf der linken Seite so dermaßen ab ist, sondern auch rechts an der Kotflügelkante geplatzt und gekratzt ist.
      Außerdem muss an der Stoßstange noch nachlackiert werden, weil anscheinend auch hier Spuren vom Bördeln geblieben sind...


      Und zusätzlich werden noch die Radhausschalen anschließend vorne bearbeitet + eingeklebt.
      Ebenso wird der Übergang angepasst von Stoßstange zu Kotflügel.

      Werde mich dann die Tage mal mit dem Menschen unterhalten, der das fabriziert hat...mal schauen was er dazu meint...
      Hoffnung habe ich aber ehrlich gesagt keine, dass er mir da entgegenkommt...

    • Plan sieht so aus:
      Am Mittwoch kommt das Auto zum Karosseriebauer. Der kümmert sich dann um den Tüv + restliche Bearbeitung.
      Und ansonsten werd ich den "Anderen" mal die Tage anhauen was er dazu meint...

      Edit:
      Achja, die Lasche wo die Schraube mal drin war, wird dann auch weggeschnitten, dann dürft nix mehr schleifen...hoffe ich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tidschi ()