Sportluftfilter ( Pilz ) möglich beim golf 5 aber wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Sportluftfilter ( Pilz ) möglich beim golf 5 aber wie?

      morjen morjen leute,

      kann man beim golf 5 1,4 benziner mit 75 ps...baujahr 2004 einen sportluftfilter als pilz draufbauen ohne diese verkleidung überm motor wo die einlage als luftfilter drin ist einbauen? danke schonmal im vorraus :D

    • Möglich ist grundsätzlich alles ^^ Nur ob es sinnvoll ist, ist die andere Frage!
      Ganz ehrlich: lass die Finger von dem Sch***! Wenn du hoffst, dadurch besseren Sound oder sogar mehr Leistung zu bekommen, vergiss es gleich. Das Teil zieht dir im Sommer nur warme Luft in den Ansaugtrackt, du verlierst spürbar an Leistung und dem Motor kommt das auf Dauer sicher auch nicht zu gute...
      Abgesehen davon bekommt man einen offenen Luftfilter nur sehr schwierig eingetragen.
      Wenn du wirklich was am Filter ändern willst, hol dir entweder eine komplette Airbox oder nur einen Tauschfilter von K&N für in den originalen Luftfilterkasten. Alles andere ist Quatsch und du wirst auf Dauer keinen Spaß dran haben!
      Für den Fall, dass ich dich doch nicht umstimmen konnte:
      Den originalen Filterkasten komplett ausbauen, den Schlauch, der vom Filterkasten in den Ansaugtrackt geht, abmachen und stattdessen ein passendes Alurohr mit Reduzierstück (gibt's meistens als Set zum Filter dazuzukaufen) anbringen und mit Schellen oder Haltern im Motorraum befestigen. Dann noch den "Pilz" anbringen und alles gut fest ziehen, damit er keine Nebenluft zieht.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • ok danke....ich habe einen K&N luftfiltereinlage drin...ich dachte pilz ist besser weißte...aber wenn das dem motor schadet mit dem pilz ist das natürlich nicht relevant. ich danke dir für die antwort ich werde alles so lassen :D

    • Soundt- und Leistungstechnisch gesehen eigentlich nicht. Der Filter hat zwar den Vorteil eines höheren Luftdurchsatzes, dieser kommt aber allenfalls bei gechippten Motoren zum Tragen und auch dort ist er nicht unbedingt nötig.
      Entscheidender Vorteil des K&N Filters: er muss nicht mehr getauscht werden, sondern nur alle 60-80t km gereinigt und neu geölt werden. Ist auf Dauer gesehen also vielleicht günstiger als der Serienfilter.
      Manche behaupten, durch das Filteröl könne der Luftmassenmesser beschädigt werden. Wirklich bestätigen konnte mir das aber noch niemand...

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator