ABE als CD und Tüfabnahme???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • ABE als CD und Tüfabnahme???

      hallo habe jetzt meine neuen Alus von Rondell 0049 drauf Bereifung 225 -R18 92Y 40 ET 50 als sie von der Werkstatt angebaut wurden habe ich eine CD Packung von Rondell als ABE bekommen, soll ich im Auto mitführen unbedingt. Meine frage muß ich sie trotzdem bei Tüv abnehmen lassen weil davon wurde mir nichts gesagt????????? Aber sie sehen voll geil aus und passen ohne irgendetwas an der Karosse ändern zu lassen.

      Bild werde ich noch einbringen, hatte noch keine Zeit.





      MfG Pfenny
    • Also: falls in der ABE exakt dein Autotyp (also auch dein Motor und deine Achslasten) aufgeführt sind und du keine sonstigen Änderungen am Fahrwerk vorgenommen hast (Federn, Dämpfer, Spurverbreiterungen etc.), dann müssen die Felgen nicht eingetragen werden, da ja in diesem Fall die ABE gilt.
      Solltest du allerdings weitere Änderungen vorgenommen haben, die in direkter Verbindung mit dem Fahrwerk stehen, erlischt die ABE für die Felgen und du musst die gesamte Kombination (also z.B. deine Felgen zusammen mit einem Gewindefahrwerk) eintragen lassen.
      Die ABE auf CD im Auto brimngt dir allerdings recht wenig, glaube kaum, dass die Polizei einen Laptop zum Anschauen dabei hat ^^
      Also am Besten ausdrucken und ins Auto legen!

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Hallo!

      Habe mir mal gerade das Gutachten deiner Felge angeschaut, dort gibt es z.B. die Auflage:

      A01 Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeugs ist durch einen amtlich anerkannten
      Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder einen Kraftfahrzeugsachverständigen
      oder einen Angestellten nach Nummer 4 der Anlage VIIIb zur StVZO auf einem Nachweis
      entsprechend dem im Beispielkatalog zum §19 StVZO veröffentlichten Muster bescheinigen zu lassen.


      Das heißt das Du mit deinen neuen Felgen doch zum TÜV zwecks Eintragung bzw. Abnahme der Felgen fahren musst.

      Gruß Andreas