Wer fährt Automatik im TDI?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wer fährt Automatik im TDI?

      Hallo,

      wer von euch hat ein Automatikgetriebe?
      Hat das von VW jetzt 4 oder 5 Gänge?
      Bei Autoscout24 sieht man mal 4, mal 5 Gänge.
      Seid ihr mit der Automatik zufrieden oder schluckt sie relativ viel Leistung?

      Danke Leute 8)

    • Sowas unausgewogenes und relativ langsam reagierendes wie die Automatik von VW, hab ich bis jetzt noch nie erlebt.

      Im Golf TDI (100PS) und im Passat TDI (150PS) bin ich diese schon über 100km gefahren und war froh als ich wieder meinen Schalter hatte.
      Meine Aussage bezieht sich aber nur auf die Automatik von VW. Audi, BMW, Porsche, Mercedes etc. bauen da schon was bessereres ins Auto.

    • RE: Wer fährt Automatik im TDI?

      Hallo,

      ich hab den PD-TDI mit 115 PS, der wurde mit 5 Stufen Tiptronik ausgeliefert. Die 115er waren die ersten mit 5 Stufen im G IV.

      Die 4-Stufen automaten wurden parallel in den schwächeren Modellen verbaut. Ich glaueb ab MJ 2002 wurden nur noch 5-stufige verbaut. Bin mir aber nicht sicher.

      Die 4-stufige ist eine "normale" adaptive Automatik. Der 5-stufige Automat ist eine Tiptronik, dh mit manueller Schaltfunktion.

      Ich bin mit der Automatik eigentlich sehr zufrieden und möchte sie nicht merh missen. Die Schaltvorgänge sind je nach Pedalstellung und Geschwindigkeit sehr komfortabel bis sportlich.
      Wieviel die Automatik wirklich schluckt kann ich nicht sagen, bin den Handgeschalteten nicht gefahren. Für meine Begriffe ist der Wagen spritzig. In der Höchstgeschwindigket macht die Automatik nach laut Brief 3 KmH Unterschied aus. In der Beschleunigung von ca 0,8 sek (laut Werksangaben).

      Richtig ist, das es ein paar Situationen gibt, in denen es eine Gedenksekunde gibt. Daran muss man sich gewöhnen. Man kann in solchen Momenten meist mit einem manuellen Eingriff etwas ausgleichen. Im Vergleich zumindest zu den schwächeren TDIs die ich vorher gefahen bin, ist vorallem kein Turboloch mehr zu spüren. Der 90PS TDI brauch doch immer seine Gedenksekunde bevor was passiert, bei der Automatik spürt man die nur, wenn erst noch geschaltet werden muss, aber das kann man ja manuell verhindern :)

      Ein Kritikpunkt ist für mich der Übergang vom 2. in den 3. Gang. Hier schaltet der Automat im Vergleich zu den anderen Gängen wesentlich träger (speziel am Berg wird dann gern die Wandler drin gelassen und der Gang nicht ganz eingelegt, obwohl der 3. schon problemlos übernehmen könnte (35-40 kmh). Aber da reicht es einfach den Schalthebel auf manuell zu legen und der 3. ist drin und bleibt auch drin. Dieses Verhalten ist auch in der Ebene zu spüren.

      Fazit: kleine Schwächen aber insgesammt (zumindest als 5-stufiger Automat) empfehlenswert. Gerade wenn man mal "schnell" los mus, spart man sich einfach die Schaltarbeit :-). Ich fahr gern mit der Automatik, obwohl ich vorher nur Schalter gefahren bin.

      Ich hoffe damit ist Dir geholfen, auch wenn es jetzt ein etwas längerer Text geworden ist :)

      Gruss

      Jabawoky

    • Hallo!

      Bin mit dem Auto von meiner Mum (90PS TDI Golf Variant, 4-Stufen Automatik) ca 20.000km gefahren, bis ich meinen normalen 90PS Handschalter bekommen hab.
      Hab also quasi den direkten Vergleich:
      Die 4-StufenAutomatik halte ich für absolut miserabel. Die 5-Stufen Automatik in dem Mercedes von meinem Dad arbeitet da um Welten besser.
      Die VW-Automatik hat gerade bei schnellen Bergauffahrten große Problem, die kann sich nämlich nicht für den 3. oder 4. Gang entscheiden, ein ständiges gezappel. Den gleichen Berg bewältige ich mit meinem Handschalter locker im 5. Gang und Tempo 120. (Ist ne Landstraße, keine Autobahn, deshalb auch relativ steil)
      Außerdem schaltet die Automatik wenn man das Gaspedal schnell tritt viel zu spät. Bei nem Turbomotor bis in den Drehzalbegrenzer zu ziehen ist doch wohl totaler quatsch.
      Ich würde jedenfalls davon abraten!


      mfg Lütti

    • Original von Lütti
      Die VW-Automatik hat gerade bei schnellen Bergauffahrten große Problem, die kann sich nämlich nicht für den 3. oder 4. Gang entscheiden, ein ständiges gezappel. Den gleichen Berg bewältige ich mit meinem Handschalter locker im 5. Gang und Tempo 120. (Ist ne Landstraße, keine Autobahn, deshalb auch relativ steil)
      Außerdem schaltet die Automatik wenn man das Gaspedal schnell tritt viel zu spät. Bei nem Turbomotor bis in den Drehzalbegrenzer zu ziehen ist doch wohl totaler quatsch.
      Ich würde jedenfalls davon abraten!


      Hatte bei der Tiptronik bis jetzt noch nie das Problem des ständigen hin- und herschaltens. Trifft eigentlich immer den richtigen Gang. Wenn ein rückschalten verhindert werden soll kann man ausserdem einfach in die manuelle Gasse wechseln.
      Hab vom 4-Gang-Automat auch schon viel schlechtes gehöhrt, kann die 5-stufige allerdings empfehlen.

      Gruss

      Jaba
    • habe noch nen 131 ps pumpe düse,mit tiptronik und leistungsgesteigert auf 167 ps,und kann nur sagen das macht höllen spaß. habe den nur abgemeldet weil ich noch nen r32 fahre.
      der diesel wäre bei nem guten angebot auch zu verkaufen. hier die daten: ez.04/o1 km.50.000,reflexsilber,vollausstattung,leder,navi,usw,H&R gewinde,8.5&9.5x18 , clean look stoßstangen,böser blick,heck mit schwung drin usw.

      für 18.000€ würde ich mich trennen.