Kosten für GFS / Geführte Funktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kosten für GFS / Geführte Funktion

      Hallo Leute,

      ich mach's mal relative kurz: mein 1,4er sprang am Freitag nicht an - hat keinen Mucks gesagt. Habe ich (Dank longlife Garantie kostenlos) zu VW schleppen lassen. Dort war sofort klar, dass die Batterie leer ist. (Eigentlich peinlich, dass ich da nicht drauf gekommen bin - dachte bei schwacher Batterie orgelt er erstmal vorm' Nicht-Anspringen, aber jetzt weiß ich: das machen moderne Autos nicht mehr - na gut.) Der meinte sie messen alles durch, wegen schleichender Verbraucher usw. und wenn sie nix finden, laden sie die Batterie und fertig. Geschätzte Kosten: rund 100 Euro.

      Als ich ihn vorhin abhole ist eigentlich alles so wie gedacht: sie haben gesucht, nichts gefunden, berechnen aber mal eben 300 Euro!

      Der Hauptposten auf der Rechnung lautet "GFS - Geführte Funktion" und beträgt brutto 230 Euro. Der verantwortliche Serviceleiter ist erst Mittwoch wieder verfügbar aber auf meine Nachfrage was das sein soll, sagte mir ein anderer Berater: "Das ist die Fehlerspeicherauslese - das kostet je nachdem wie lange es dauert und wieviele Fehler da drin sind."

      Für mich als Laien klingt das irgendwie komisch. Zumal ich ja die eigentliche Fehlersuche noch in den Rechnungspositionen "Fahrzeug auf heimliche Verbrauvcher geprüft (22 Euro)", "Batterie geprüft (20 Euro") und "Drehstromgenerator geprüft (30 Euro)" vorfinde.

      Wollte eigentlich nur mal fragen, ob hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder ob ihr das für realistisch haltet, dass unter dieser Position "GFS" 230 Euro anfallen.

      Beste Grüße!
      hurp

    • ja, das stimmt. Habe es trotzdem beanstandet und mich beschwert, weil's ja nicht sein kann, dass man vorher mit rund 100 EUR rechnen soll und obwohl dann genau das gemacht wird, was auch geplant war, kostet es dann das dreifache?!

      Und siehe da: Sie haben sich leider bei der Rechnungsstellung geirrt und "aus Versehen" die komplette GFS abgerechnet, obwohl ja nur eine bestimmte Section ausgelesen wurde - habe 150 EUR zurückbekommen.

      Da weiß man wieder nicht, ob man sich freuen soll oder ärgern, dass man wahrscheinlich zuvor auch schon zig mal zuviel bezahlt hat ;)

      Beste Grüße!