Ablauf einer Diesel-AU

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ablauf einer Diesel-AU

      Für alle, die das schon immer mal wissen wollten

      Diesel-Direkteinspritzanlage mit Pumpe-Düse-Einheit (BSP.: AJM)

      Sichtprüfung
      - Kurbelgehäuse-Entlüftung angeschlossen
      - Katalysator vorhanden und nicht beschädigt
      - Abgasanlage muß dicht sein

      Prüf- und Einstellbedingungen
      - Elektrische Verbraucher ausgeschaltet.
      - Klimaanlage ausgeschaltet.
      - Ab einer Motoröltemperatur von mind. 60 °C den Motor durch 10 freie Beschleunigungen bis Abregeldrehzahl auf mind. 80 °C erwärmen.

      Prüfwerte für Abgasuntersuchung
      Motoröltemperatur ...............................mind. 80 °C
      Leerlaufdrehzahl .................................. 800 . . . 940/min
      Abregeldrehzahl................................... 4800 . . . 5200/min
      Abgastrübung
      Trübungswert .......................................max. 2,0/m
      Sonden-Nr ............................................ 1
      Meßmodus ........................................... B
      Meßzeitanteil ........................................ 0,5 Sekunden

    • @GC777

      das habe ich mich auch gefragt.
      Ich glaube, wenn ich daneben stehen würde fall ich in Ohnmacht oder kleister dem Schrauber einen 8o
      Da geht man pfleglich mit seinem Eigentum um, und dann soetwas. X(

    • Ich bin fast gestorben bei der AU.

      Der Meister hat was falsch gemacht und musste 6 oder 7 mal bis Abregeldrehzahl hochdrehen (5088 U/min bei meinem Motor).

      Dafür war die Trübung 0,5/m (erlaubt sind 2,0/m) - lag wohl am V Power von Shell :D


      Ich gebe jedem den Tipp wenn er zur AU fährt mit seinem TDI .... fahrt vorher eine große Runde damit der Motor/Öl/Wasser schön heiß ist.

      Bin ca. 25km gefahren, das letzte Stück Autobahn Vollgas. Ist zwar nicht viel, aber besser als nichts. (88 Grad C hatte ich - muss aber mal sehen ob das Wassertemp. oder Öltemp war)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerAlex ()

    • Original von DerAlex
      Bin ca. 25km gefahren, das letzte Stück Autobahn Vollgas. Ist zwar nicht viel, aber besser als nichts. (88 Grad C hatte ich - muss aber mal sehen ob das Wassertemp. oder Öltemp war)


      Werde ich auch dies Jahr so machen, muss im Dezember hin, ausgerechnet wenns eh so kalt ist. Daher schön warmfahren =)

      Gibt hier aber auch Prüfer, die holen den Wagen bei -10°C rein und treten gleich drauf 8o da stellen sich bei mir die Nackenhaare auf!

      Gruß

      Marcus