Frage: Falsche Bereifung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Frage: Falsche Bereifung?

      Hallo erstmal...

      Und zwar hab ich eine Frage zu meiner Bereifung. Habe an meinem Golf eine Gewindefahrwerk montiert und die Alutec Cult V in der Grösse 8,5J x 18H2 225 breit... (ET40??)
      Nungut habe nicht alles beim TüV eingetragen und Reifen hatte ich eben 18/225/35... Nun sagte mir mal jemand aus einem Geschäft das wären die falschen Reifen für einen Golf V mit Gewindefahrwerk usw. Also di 35 würde nicht passen.

      Da ich mir jetzt recht unsicher bin, un der Typ bei dem ich das damals machen lassen lies, ein zimlicher Clown ist wollt ich mal nachfragen was denn an der Behauptung mit falschen Reifen dran ist?


      mfg Baboo

    • Passen tut der 35 Querschnitt schon auf die Felge,aber ob Du den auf der Felge fahren darfst, das steht im Gutachten welches bei den Felgen dabei gewesen sein sollte.
      Ich gehe eher davon aus das die Reifen einen 40 Querschnitt haben sollten lt. Gutachten!!

      Was hast Du denn eingetragen und was nicht und was haben die Felgen für eine tatsächliche ET?

      Schau mal in das Gutachten.
      Solltest Du keine haben, geh auf die Seite des Felgenherstellers und zieh es Dir da runter und schau DU dir da dann die möglichen Reifenkombination die man auf der Felge fahren darf mal genauer an.

      Grüßchen

    • Auch in 18" darfst du nen Querschnitt von 35 fahren. Der liegt noch innerhalb der zulässigen Toleranz.
      Da ändert sich der Radumfang um 3,5% und 4% wären erlaubt.

      Mit den Reifen kommt dein Wagen auch noch ein gutes Stück tiefer.


      Aba schau nochmal in dein Gutachten.

      Gruß Thomas
    • Hatte ich bereits geschrieben, mit dem Hinweis auf nen Blick ins Gutachten!!
      Ist ja auch unstrittig!
      Denn, da wird mir der Vorschreiber sicherlich doch recht geben, Du darfst sie nicht fahren wenn sie dort nicht drin stehen!

    • Hallo,
      vielen Dank für die Antworten. So scheint er sich doch geirrt zu haben, dass das nicht passt.

      Kenn mich eben nicht all zu gut aus aber wenn ich das richtig verstehe steht im Tüv aber drinne dass das passt. alutec.de/alutec_2007/index.ph…i-Seat-Skoda-VW&Itemid=64

      Auf der ersten Seite vom Tüv steht noch was vun Spurverbreiterung 2%, was hat das zu bedeuten?

      vielen dank mfg

    • baboo schrieb:

      Hallo,
      vielen Dank für die Antworten. So scheint er sich doch geirrt zu haben, dass das nicht passt.

      Kenn mich eben nicht all zu gut aus aber wenn ich das richtig verstehe steht im Tüv aber drinne dass das passt. http://alutec.de/alutec_2007/index.php?option=com_rsfiles&task=files.display&path=|Cult|CU858-8,5x18|5-Loch-112-Einpresstiefe_40|57,1_Audi-Seat-Skoda-VW&Itemid=64

      Auf der ersten Seite vom Tüv steht noch was vun Spurverbreiterung 2%, was hat das zu bedeuten?

      vielen dank mfg
      Laut dem Gutachten darfst du diese Reifen fahren.
      Zumal dir der Tüv die auch eingetragen hat.
      Gruß Thomas
    • C0ugar schrieb:

      baboo schrieb:

      Hallo,
      vielen Dank für die Antworten. So scheint er sich doch geirrt zu haben, dass das nicht passt.

      Kenn mich eben nicht all zu gut aus aber wenn ich das richtig verstehe steht im Tüv aber drinne dass das passt. http://alutec.de/alutec_2007/index.php?option=com_rsfiles&task=files.display&path=|Cult|CU858-8,5x18|5-Loch-112-Einpresstiefe_40|57,1_Audi-Seat-Skoda-VW&Itemid=64

      Auf der ersten Seite vom Tüv steht noch was vun Spurverbreiterung 2%, was hat das zu bedeuten?

      vielen dank mfg
      Laut dem Gutachten darfst du diese Reifen fahren.
      Zumal dir der Tüv die auch eingetragen hat.
      bis jetzt ist nocht nix eingetragen ausser das Fahrwerk :) wolte erst mal schauen was an der Story mit falscher Bereifung dran ist... aber dies scheint sich ja dann erledigt zu haben :)

      Was hat das mit der Spurverbreitung auf sich?
    • Eben, das hat sich dann jetzt erledigt.
      Nur die Arbeit mit dem in das Gutachten schauen, wollen wir Dir ja nicht abnehmen, das kann hier jeder selbst erledigen, sind ja alle alt genug.

      Wenn sie drin stehen, und das tun sie ja nun, bekommst Du sie auch in der "ohne Probleme" eingetragen.

      Somit hat sich das erst mal mit den Felgen und den Reifen mit dem 35er Querschnitt erledigt :thumbsup:

      Aber es kommt halt auf das Gutachten und immer auf das was in ihm steht an!!
      Man kann so eine Aussage halt NIE pauschalisieren, ja das geht oder geht nicht.

      Dann hast Du schon mal eine Sorge weniger :D

      Aber mal noch so nebei.
      Je tiefer man vom Querschnitt her kommt, umso "härter" also unkomfortabler wird der Fahrkomfort.
      Hast Du ein Fahrwerk alla Gewinde und bist tiefer, wird es noch härter, bist Du aber quasi an der Serie, also relativ hoch, ist es noch ein wenig schöner damit zu fahren.
      Es kommt halt immer drauf an was man selber will und plant!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Superspeedy ()

    • Superspeedy schrieb:

      Eben, das hat sich dann jetzt erledigt.
      Nur die Arbeit mit dem in das Gutachten schauen, wollen wir Dir ja nicht abnehmen, das kann hier jeder selbst erledigen, sind ja alle alt genug.

      Wenn sie drin stehen, und das tun sie ja nun, bekommst Du sie auch in der "ohne Probleme" eingetragen.

      Somit hat sich das erst mal mit den Felgen und den Reifen mit dem 35er Querschnitt erledigt :thumbsup:

      Aber es kommt halt auf das Gutachten und immer auf das was in ihm steht an!!
      Man kann so eine Aussage halt NIE pauschalisieren, ja das geht oder geht nicht.

      Dann hast Du schon mal eine Sorge weniger :D

      Aber mal noch so nebei.
      Je tiefer man vom Querschnitt her kommt, umso "härter" also unkomfortabler wird der Fahrkomfort.
      Hast Du ein Fahrwerk alla Gewinde und bist tiefer, wird es noch härter, bist Du aber quasi an der Serie, also relativ hoch, ist es noch ein wenig schöner damit zu fahren.
      Es kommt halt immer drauf an was man selber will und plant!
      hehe vielen Dank jetzt weiss ich einiges mehr :)

      Ja hab ein Gewinde :) bin ja schon mit den Felgen gefahren sind halt nur noch nicht eingetragen :)

      Ich bin noch jung, meine Rücken macht das im Moment noch mit 35'er und gut tief ;) fährt sich aber auch sehr gut von der strassenhaltung :)

      danke

      mfg
    • baboo schrieb:

      hehe vielen Dank jetzt weiss ich einiges mehr :)

      Ja hab ein Gewinde :) bin ja schon mit den Felgen gefahren sind halt nur noch nicht eingetragen :)

      Ich bin noch jung, meine Rücken macht das im Moment noch mit 35'er und gut tief ;) fährt sich aber auch sehr gut von der strassenhaltung :)
      Immer gerne doch.

      Damit wirst du richtig schön runter kommen.
      Gruß Thomas
    • Hi Leute, ich bins nochmal :)

      Wenn man nochmal ins TüV Gutachten schaut (Link ist in einem Post hier drüber) stehen dort bei Golf V noch folgendes drinne bei 225/35R18 und zwar "K1c, K2b, K46, K56, R37, T83, T87" das steht dann meistens als Erklärung, dass was am Auto gemacht werden muss. DH. um es angemeldet zu bekommen muss man einiges am Auto ändern?

    • Glaub net das da irgendwas zu ändern ist ... wenns im Gutachten steht ist das doch schonmal toll, im Zweifelsfall schickt dich der TÜV nach der Eintragung nochmal zu ner ADAC-Prüfstelle, wo du ne "Tachosonderprüfung" machen musst, wenn das Ergebnis dieser Prüfung positiv ist, bekommstes eingetragen, vorausgesetzt Radlast usw. des Reifens passen ;)

      Nur zur Info: Ich fahre selbst 7x18 Zoll Felgen mit 215/35R18er Reifen und hab das ganze Prozedere schon hinter mir mitn Eintragen, bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung, aber eigentlich wäre damit alles gesagt :)

    • black_flow schrieb:

      Glaub net das da irgendwas zu ändern ist ... wenns im Gutachten steht ist das doch schonmal toll, im Zweifelsfall schickt dich der TÜV nach der Eintragung nochmal zu ner ADAC-Prüfstelle, wo du ne "Tachosonderprüfung" machen musst, wenn das Ergebnis dieser Prüfung positiv ist, bekommstes eingetragen, vorausgesetzt Rad last usw. des Reifens passen ;)

      Nur zur Info: Ich fahre selbst 7x18 Zoll Felgen mit 215/35R18er Reifen und hab das ganze Prozedere schon hinter mir mitn Eintragen, bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung, aber eigentlich wäre damit alles gesagt :)



      Hi,
      danke für deine Antwort. Wie gesagt bin absoluter Newbie.... :) versteh nicht all zu viel, nun frage ich mich jedoch wesshalb denn im TüV angegeben wird mann müste was ändern bei 225/35R18? Meine 8,5 kommen ja dann doch etwas weiter raus als deine 7? Und was genau meinst du mit "Rad last?"

      mfg
    • Ich kann mir fast nicht vorstellen das 8,5J mit ET40 problemlos eingetragen werden... 8J mit ET45 is ja vorne schon fast bündig mit dem Radhaus.. Glaube fast das das eng wird.