Thema Radkästen bördeln bzw ziehen - was ist nun wirklich Fakt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Thema Radkästen bördeln bzw ziehen - was ist nun wirklich Fakt?

      Hallo Leute,

      ich will meine Radkästen weiter ausgestellt haben, damit ich das GW-Fahrwerk weiter runterschrauben kann. Klingt ja banal, aber ich werd hier noch verrückt.
      Vorne habe ich da keine Probleme, da habe ich wen gefunden, der mir die zum ordentlichen Festpreis bördeln kann. Aber hinten? Egal wen ich frage, es kommen nur folgende Antworten:
      "Machen wir nicht"
      "Geht nicht, weil Kante umlegen bringt nix und rausziehen ist nicht"
      "Bördeln hinten beim 5er Golf? Geht nicht - da mußte ausschneiden und neues Blech einsetzen"
      Und so weiter und so fort

      Ja bin ich nun verrückt oder sind die das? Geht das wirklich nicht, die verfl...ten hinteren Radkästen bisserl weiter rauszuholen, ohne direkt da heftigst dran rumzubauen? Ich will da nicht ewig viel Kohle investieren - ich will die Dinger einfach bisserl größer haben!

      Wer kann mich mal aufklären bitte?

      StGB § 328 Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft.
      UrhG § 106,108a Verbreitung von Raubkopien: 5 Jahre Haft
    • Mhh klingt Interessant. Aber hinten haste eigentlich keine Kante! Von daher musste du ziehen wobei dann wahrscheinlich die Kante am Seitenteil weggeht vom Ziehen. Wenns nicht zu viel gezogen werden muss.

      Habe mal gehört das wenn man hinten zu viel zieht der Rand dann vom Seitenteil verschwindet ( also der Radlauf der drum rum geht). Was dann sche.... aussieht , meiner meinung.

      Und wenn nicht dann musste die Verbreitern sprich neues Blech rein.

      Gruß Jacob

      Gruß Jacob :thumbsup:

    • richtig :rolleyes: die gerade ausenkante ist dann weg (bei extremen ziehen) 8| mir persönlich gefällt es schnapp ab dezent besser (mit kante) X/ hinten eine 9,5Jx19ET45 oder sowas :D und ohne ende bördel oder ziehen würd ich nicht, da lieber dünneren reifen ^^

    • Also ich lasse am nächsten Freitag auch hinten ziehen. Hat gesagt kein Problem. 5-10 mm sind drin ohne probleme.
      Innen lasse ich noch ein Teil des Kuststoffes wegschneiden.

    • Hey,

      Ich finde das Thema ganz interessant da ich demnächst meine Sommerschuhe drauf mache 8x19 et38 mit 225er Reifen und in verbindung mit meinem Gewindefahrwerk werd ich wohl vorher vorne ziehen lassen müssen. Wie viel habt ihr vorne ziehen lassen? mir ist klar das immer was passieren kann zb. der lack reißt usw. aber gibt einen bestimmten Wert wo man sagt bis zu dem Punkt ist es noch relativ sicher? Wie es hinten aussieht müsste ich dann schauen aber ich denke da muss ich für den gewünschten tiefgang auch noch was machen lassen :S

    • bei mir ist es nicht viel! nur ein paar mm... Ich lasse so 5-7 mm ziehen. Sollte reichen. Innen dann noch ein bisschen vom Kunststoff weg und dann meckert der TüV auch nicht :) Beim verschrencken und einfedern ist der Reifen innen irgendwo dran gekommen.
      Vorne gab es beim Tüv keine Probleme... Und nebenbei. Ich fahre 225/40R18 und ET45 mit Eibach 45/35

    • Zozo schrieb:

      bei mir ist es nicht viel! nur ein paar mm... Ich lasse so 5-7 mm ziehen. Sollte reichen. Innen dann noch ein bisschen vom Kunststoff weg und dann meckert der TüV auch nicht :) Beim verschrencken und einfedern ist der Reifen innen irgendwo dran gekommen.
      Vorne gab es beim Tüv keine Probleme... Und nebenbei. Ich fahre 225/40R18 und ET45 mit Eibach 45/35
      genau das ist an meinem gezogen worden (5-7mm) und innen Radlauf nachgearbeitet ;) also ohne Lackieren ist das schon ausreichend , wenn man mehr will würde ich als Firma keine Garantie mehr geben :P wenn dann nur mit Lackarbeiten
    • sportline89 schrieb:

      Hey,

      Ich finde das Thema ganz interessant da ich demnächst meine Sommerschuhe drauf mache 8x19 et38 mit 225er Reifen und in verbindung mit meinem Gewindefahrwerk werd ich wohl vorher vorne ziehen lassen müssen. Wie viel habt ihr vorne ziehen lassen? mir ist klar das immer was passieren kann zb. der lack reißt usw. aber gibt einen bestimmten Wert wo man sagt bis zu dem Punkt ist es noch relativ sicher? Wie es hinten aussieht müsste ich dann schauen aber ich denke da muss ich für den gewünschten tiefgang auch noch was machen lassen :S
      hier hast du einen Link aus dem forum ^^ sind alle möglichen größen der felgen drin und welche Tieferlegung sie fahren und was gemacht wurde ( Karosse etc.) :rolleyes:

      golfv.de/97833-passende-felgen…-f%C3%BCr-den-golf-5.html


      Mfg Manuel
    • Zozo schrieb:

      bei mir ist es nicht viel! nur ein paar mm... Ich lasse so 5-7 mm ziehen. Sollte reichen. Innen dann noch ein bisschen vom Kunststoff weg und dann meckert der TüV auch nicht :) Beim verschrencken und einfedern ist der Reifen innen irgendwo dran gekommen.
      Vorne gab es beim Tüv keine Probleme... Und nebenbei. Ich fahre 225/40R18 und ET45 mit Eibach 45/35
      Auf der Vorderachse oder der Hinterachse? Wenn hinten, dann brauch ich mal die Info, wie das geht, damit ich das auch umsetzen lassen kann!
      StGB § 328 Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft.
      UrhG § 106,108a Verbreitung von Raubkopien: 5 Jahre Haft
    • sportline89 schrieb:

      @jaggy.x danke für denk Link das Thread kannte ich noch gar nicht :)

      Hat schonmal jemand eine Felge abdrehen lassen, also so das die ET größer wird?
      ne also ich persönlich noch nicht ;) hatte mal Th-Line 3Teilig 8,5x13ET5 und 10x13ET-10 für mein 1er ^^ da kann man die Innenbetten tauschen oder Außenbett :rolleyes: aber mit abdrehen hab ich kein Plan