Wassereinbruch Golf5 - Rücksitz nass

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wassereinbruch Golf5 - Rücksitz nass

      Guten Morgen zusammen,

      ich habe bei meinem 5er Golf ein leichtes Nässeproblem. Nach 1-2 Regentagen ist meine Rücksitzbank komplett feucht. Dieses ist mir beim letzten starken Regen aufgefallen, das seltsame hier ist man sieht nicht wo das herkommt. Die Fechtigkeitbreitet sich mittig von der Rücksitzbank in beide Richtungen aus únd das fast über die komplette Sitzfläche.

      Ich habe dann mal die Rücksitzbank ausgebaut und Kofferraumteppich raus etc.

      unter der Bank komplett nass, Teppich im Kofferraum auch nass aber in die richtung Kofferraum wirds eher weniger - und man kann nirgends erkennen wo das herkommt d.h. Dachhimmel, Seitenverkleidung, Rücksitzlehen etc. alles trocken.

      Kennt jemand das Problem? Gestern und heute hats ja wieder geregnet und wieder alles nass... ohne einen meter zu fahren :(

      bin echt a bisi ratlos...



      Danke schon mal vorab für eure hilfe



      Gruss



      shibby

    • Hi!

      Ja das Problem kenne ich! Bei mir ist auch immer das Gleiche! Rücksitzbank ist immer nass...und auf dauer nervt es einfach, wenn man immer alles ausbauen muss um alles trocken zu legen :cursing:
      Ich habe die Vermutung, dass bei uns die Heckklappendichtung nicht mehr ihren Zweck erfüllt und dort das Wasser eindringt..... warum es dann aber nur auf der Rücksitzbank nass ist kann ich mir eigentlich nur so erklären: Die Kofferraummatte ist mit einem wasserabweisenden Mittelchen eingelassen worden, sodass sich das Wasser dort nicht festsaugen kann und einfach weiterrinnt bis zu einem Punkt wo das Wasser `aufgesaugt wird und das sind in diesem Fall die Sitze!
      Ich werde die nächsten Tage auch meine Dichtung wechseln lassen und meinen Kofferraum ein wenig besser einstellen lassen....

      Gruss

    • Theoretisch wäre ein Wassereintritt an dem kleinen Loch in der Laserschweissnaht am Dach hinten im Übergangsbereich zur Heckklappe aufgrund der Kapillarwirklung möglich. Das Loch kann jeweils auf der linken und der rechten Seite auftreten und hat ca. 0.5-1.0mm Durchmesser. Wenn euer Golf davon betroffen ist dann einfach mal abdichhten (Klebestreifen, Silikon o.ä.) und warten ob wieder Feuchtigkeit eintritt.

      Ich hab zwar auch diese Löcher aber das Auto steht in einer Garage.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SilVer#1 ()

    • ?( eventuell dachantenne ?( würde ja so in etwa über der rückbank hinkommen denk ich :?:
    • SilVer#1 schrieb:

      Theoretisch wäre ein Wassereintritt an dem kleinen Loch in der Laserschweissnaht am Dach hinten im Übergangsbereich zur Heckklappe aufgrund der Kapillarwirklung möglich. Das Loch kann jeweils auf der linken und der rechten Seite auftreten und hat ca. 0.5-1.0mm Durchmesser. Wenn euer Golf davon betroffen ist dann einfach mal abdichhten (Klebestreifen, Silikon o.ä.) und warten ob wieder Feuchtigkeit eintritt.

      Ich hab zwar auch diese Löcher aber das Auto steht in einer Garage.

      was meinst du mit Laserschweissnath am Dach hinten? die Nath in der Nähe der Scharniere? das ist aber eigentlich abgedichtet - wüsste nicht wie da was reinlaufen soll... na ja ich habe diese stellen mit Klebeband abgeklebt und werde mal schauen ob das was bringt.... mir ist gestern noch aufgefallen das die Feuchtigkeit neben der Rücksitzlehene rauskommt.

      Ich habe gestern das Teil zwischen Türe und Rücksitzlehne (Beifahrerseite) ausgebaut und dort war alles gut feucht und nass...
    • Also ich weiß nicht, ob dir das Hilft.
      Aber damals, als ich den hinteren Niveausensor verlegt habe,
      musste ich mit dem Kabel durch einen Gummipuffer für die ABS Leitung gehen, um in das
      hintere Radhaus zu kommen.

      Das war allerdings die andere Seite.
      Ich könnte mir vorstellen, dass sich auf der Beifahrerseite hinten auch ein Gummipuffer befindet.

      Es könnte sein, dass dieser Puffer bei dir nichtmehr ganz dicht ist, und das Wasser durch den Radkasten
      so ins Innere gelangt.

      Am Allerbesten baust du die komplette Rückbank aus.
      Ist ne Sache von 5 Min.
      Dann Alles schön trockenmachen und in die Waschstraße fahren.
      Danach kannst du ja die feuchte Stelle suchen 8o .

      Wird ja nicht so schwer sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prestei ()

    • das mit dem Radkasten dachte ich mir auch schon allerdings hatte ich auch wasser im auto ohne einen meter zu fahren.... ich habe jetzt mal diese Schweißnähte oben rechts und links abgeklebt und diese gummischläuche (kabeldurchführung) die von der heckklappe zur karosse gehen und so wies aussieht läuft jetzt nix mehr rein... na ja werde das mal beobachten...
      danke schon mal für Eure Hilfe!!! :thumbup:

    • Meine Fresse was für ein Wahnsinn... :cursing: das ist ja echt zum verrückt werden. so hab jetzt mal die komplette Verkleidung rechts abgebaut und mit der gieskanne rumgespielt und jetzt weiß ich auch wo das wasser reinkommt... unten an der zwangsentlüftung läuft das rein von dort noch ein stück weiter und kommt dann hinten im kofferraum aus nem minispalt raus. Das ganze Wasser sammelt sich dann im kofferraum und ist dann wohl wenns mal bergabgeht richtung rücksitzbank die das dann fröhlich aufsaugt :D
      Wie kommt man den an die zwangsentlüftung ran - über den Radkasten?