DVD und TFT mit einer Batterie! WELCHE??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • DVD und TFT mit einer Batterie! WELCHE??

      Hy! ich bau mir gerade n tft und dvd in meinen g4! mit meiner standard batterie wird das wohl nicht lang erfolgt bringen! Was für eine Batterie kann ich nehmen dass ich meine Anlage (JVC Radio, ESX Q302 AMP und 2 30er JL-Audio Woofer (250 Watt) den dvd-playa und den tft-moni auch ohne laufende Zündung benutzen kann! meine batterie ist ja nach 10 mins nur anlage laufen lassen schon leer! ich hab gehört gelbatterien seien ganz gut (z. B. Exide Gel). Eine zweite Batterie einbauen wollte ich nicht so gern, da das ein relativ großer aufwand ist!
      Wäre gut wenn mit wer helfen könnte!

      Schöne Grüße

      A. He.

    • Servus,

      Eine 2. Batterie wär für den Zweck aber schon recht sinnvoll.
      aber zuerst mal ein paar Fragen:
      Wie lange willst Du denn schauen/spielen/hören?
      Wie weit fährst Du täglich?
      Was für eine Stromaufnahme hast Du im Stand mit Verbrauchern?

      Flo

    • ich wollte schon ganz gern den film den ich grad schaue zu ende sehen!! fahre nicht wirklich weit pro tag! Vielleicht 35 km! ICh weiß nicht was die anlage verbraucht! ne menge auf jeden fall! der dvd braucht beim playback 20 watt der tft brauch 8 Watt! Und was muss ich beachten wenn ich ne 2te batterie einbau??

    • rund 270 Euro UVP die 70ah

      Gruß
      Ronny

      edit: am besten du googlest mal nach Hawker Genesis...da findeste du genaue Daten (ist ja nicht gerade klein) und auch über 20kg schwer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny ()

    • ich hab n 1.6 SR mit folgender Batterie: 12V 220A 44Ah. Leider hab ich davon null ahnung! Hatte in physik immer was besseres zu tun als auzupassen! *g*

    • Also

      Eine 44Ah Batterie ist schon sehr klein - aber halt Serie.

      Eine größere Batterie würd Dir mit Sicherheit schon mal weiterhelfen.
      Die größte, die Platz hat (88Ah oder gar 100Ah).
      Kostenpunkt so um die 100 bis 150€ würd ich sagen. Je nach Hersteller.

      Ob es unbedingt eine spezielle Batterie sein muß, ist fraglich. Gel Batterien haben auch wieder nachteile beim Aufladen im Kurzstreckenbetrieb! Ist im Endeffekt alles nur eine Kompromiß Lösung.


      Eine Starterbatterie ist keine Verbraucherbatterie und umgekehrt. Wobei ersteres noch halbwegs funktioniert :)


      Flo

    • also ich hab ne 100Ah in meinem 90PS Diesel drin, war aber schon ne fummelei die rein zu bekommen, du solltest auch kucken was du für eine LiMa hast (90 oder 120Ah) weil bei ner 90ger Lima nutzt dir keine 100Ah Batterie...

    • Ich versuchs mal

      Also,

      Eine größere Batterie erhöht Deine Reserven!
      Nur kann die Batterie auch erst ihre volle Leistung bringen, wenn sie ordentlich geladen wird. Wenn Du einen Benziner hast und auch nicht so viel an Ausstattung (???), wirst du wohl einen "kleinen" Generator haben. Der reicht im Normalfall völlig.
      Nur wenn Du jetzt Zusatzausstattung einbaust, bzw. schon drin hast, erhöht sich natürlich auch der Stromverbrauch. Solang der Verbrauch die Leistung des Generators nicht übersteigt, kein Problem. Aber, je mehr Du einschaltest, desto weniger fließt in die Batterie als Ladung. Im ungünstigsten Fall wird sogar während der Fahrt noch was aus der Batterie "gesaugt", wenn der Generator zu wenig liefert. (Motorelektronik + Gebläse + evtl. Licht + Klima + Musikanlage + DVD +... da kommt schon was zam)
      Abhilfe: Stärkerer Generator + stärkere Batterie.

      Flo

      PS: Generator = Lichtmaschine

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BGLFlo ()