TDI 1,9: Schalthebel Schaltung schwergängig (links/rechts) 5-Gang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • TDI 1,9: Schalthebel Schaltung schwergängig (links/rechts) 5-Gang

      Habe ein neues Problem:
      TDI 1,9 105PS Modell 04, 5-Gang-Getriebe:

      Der Schalthebel läßt sich nur schwer in links-/ rechts-Richtung bewegen. Außerdem geht er nicht von selbst in seine Mittelstellung zurück (wenn man den Gang rausnimmt).
      Leider ist das sehr störend, weil ich mich dadurch oft verschalte (5. Statt 3 Gang etc).
      Nach vorne und hinten läßt er sich einwandfrei und sehr leichtgängig bewegen, das Problem betrifft nur die Links/Rechts- Bewegung. Merkt man natürlich auch beim stehenden Fahrzeug: wenn ich den Schathebel im Leerlauf nach rechts drücke (in die Ebene vom 5. Gang) bleibt er dort stehen. genauso links in der Ebene vom 1./2. Gang. Eigentlich sollte er ja in die Ebene des 3./4. Gangs zurückgehen!

      Habe das Kugelgelenk unter dem Schalthebel schon mit Siliconspray geschmiert - hat nix gebracht und war eigentlich auch schön geschmiert.

      Kupplung ist einwandfrei in Ordnung - asnonsten würde ich es ja auch beim vor-und rückwärts- Schalten merken.

      Kennt jemand das Problem?
      Das Getriebe wird über 2 Seilzüge betätigt (gibt kein Gestänge). Könnte einer Züge schwergängig geworden sein? Kann man die schmieren? Oder gibt´s vorne am Getriebe entsprechende Schmierstellen? laider sieht man da gar nicht hin (ich glaube der Luftfilterkasten sitzt da drüber)

      Grüßle aus dem Schwabenland!

    • Ich habe das gleiche Problem jetzt bei meinem 09er Variant. An anderer Stelle habe ich gelesen, dass dies wahrscheinlich an defekten Umlenkrollen und zugesetzten Bohrungen liegt. Hat dies jemand von euch schonmal selbst repariert und kann ggf. Tipps geben? Sind diese Umlenkrollen zugänglich wenn man die Ledermanschette des Schalthebels demontiert?

      Danke für eure Hilfe!

    • Mal die Mechanik oben am Getriebe, da wo die Schaltseile dran gehen mal prüfen!
      Auch mal die Schaltseile dort aushängen, dann kann man den Schaltbock und Schaltseile als evt. Ursache ausschließen.

    • Ich würde erst einmal die Gestänge fetten am Getriebe. Habe ich auch gemacht und meine Schaltung flutscht 1A.

      Den Luftfilterkasten sollte man dazu ausbauen. Ist aber nicht schwer.

      Einfach auf die Gelenkstellen Sprühfett und währenddessen im Stand durchschalten.