1.8T 1.Gang ausgefahren nun getriebeschaden?!

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.8T 1.Gang ausgefahren nun getriebeschaden?!

      hallluuuuu an alle

      ich bräuchte mal einen rat zu meinem getriebe...Ich fuhr im ersten gang bis zum begrenzer tretete die kupplung und wollte schalten und merkte sofort wie der gang beim einlegen 3mal zurückhoppelte.Dann stand ich an der ampel und es ging kein gang mehr rein hat alles geklemmt...mit 2händen hab ich ihn dann doch irgendwie reinbekommen und fuhr sofort an den straßenrand.Motor aus paar minuten gewartet auto wieder angemacht...nun hab ich folgenedes problem sobald ich nur ein bisschen aufs gaß gehe rutscht meine kupplung durch und es kommt ein krachen so wie wenn man schaltet ohne zu kuppeln nur etwas heller und die gänge hakeln auch allerdings nur wenn man ihn etwas schneller hochdrehen lässt.wenn man den wagen ganz behutsam fährt wirklich ganz wenig gaß und sanft vom gaß geht lässt sich der wagen normal schalten.Das letzte was mir noch aufgefallen ist wenn ich den ersten gang nehme und ihn etwas schneller hochdrehen lasse und dann sofort vom gaß gehe das er sich erstmal kurz auf dieser drehzahl festsetzt und dann langsam wieder runterkommt...in diesem prozess weiss ich auch mittlerweile das dann die gänge auch klemmen...schonmal jemand erfahrung mit solch einem problem gehabt oder ist sowas schon bekannt ?! 8| sorry für die komische beschreibung:D aber ich weiß nicht wie ich das ausdrücken soll

      Mfg SaSp

    • Gratuliere, dein Getriebe hat sich somit verabschiedet :D

      Gerade im 1. Gang sind die Getriebedrehzahlen etxrem hoch, drum sollte man den 1. Gang auch wirklich nur zum anfahren nehmen...

      AT Getriebe kosten ca. 600€...

    • Hi,

      also deine beschreibung hört sich ganz stark nach nem getriebeschaden an, dass die gänge nicht reingehen bzw. nur schwer.

      Es werden wohl die Zahnräder irgendwie verbogen oder verschoben sein.

      Es gibt die Möglichkeite das Getriebe wieder richten zu lassen, nur weiß man vorher natürlich nicht, ob sich das lohnen würde.
      ansonsten wirklich nen neues Getriebe, vllt mal aufm schrott schauen, hab da auch mal eins weg geholt ;)

      mfg.

      MfG. Chrischan

    • Es könnte aber auch sein, dass du dein ZMS bei der Aktion zerschoßen hast.(weil ja jetzt die Kuplung rutscht)

      Du kannst es ganz einfach prüfen:

      1) 1Gang einlegen
      2) Motorhaube auf
      3) Oben am Getriebe den Stopfen( Sichtfenster Schwungrad) öffnen
      4) Das Auto langsamm vor und zurück bewegen und dabei die Verzahnung am Schwungrad beobachten
      (und evtl auf klackende Geräusche achten)

      Besteht ein großer Leerlauf ohne das sich die Verzahnung hin und her bewegt ist das ZMS auf jedenfall im Eimer.

      Oder es äusert sich auch beim Abstellen des Motors mit lauten Geräuschen wieder.
      (wenn man den Motor im Leerlauf ausmacht ohne dabei die Kupplung zu drücken.)

      Ich mach gleich ein Video....

      Beim Motor Abstellen:
      youtube.com/watch?v=bBxauNxpPdk
      (Wenn man 5km fährt und es dann Abstellt ist es noch deutlicher zu hören

      ZU großer Leerlauf:
      Im Video sieht man es schlecht.
      aber ich kann mein Auto ohne Widerstand 10 bis 15cm vor- und zurück bewegen.

      Hier noch ein Video
      youtube.com/watch?v=bFnLMQNKKH8&feature=related

      Und hier sieht man den Unterschied zwischen neu und alt!!
      youtube.com/watch?v=3vENIk8UXQs&feature=related

      Und das pasiert, wenn sich das Schwungrad selbständig macht :cursing:
      youtube.com/watch?v=ZhLDAc_H-xc&feature=related


      Edit by Kallimero: Doppelpost gelöscht, bitte in Zukunft den Editieren-Button nutzen!

      Fühlst dich einsam und allein, sprüh dich mit Kontaktspray ein... ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Kallimero ()

    • Hallu,
      Nur mal zur auflösung an die wo sich alle so sicher waren das es ein getriebeschaden ist...

      Problem war eine Schwungscheibe die in 4-Teile gebrochen ist :)

      Mfg SaSp