8 x 17" Felgen welche Bereifung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 8 x 17" Felgen welche Bereifung

      Habe mir bei Ebay ganz neue Felgen ersteigert in 8 x 17 ET35

      Habe ein Golf 4 1.6l 75kw Automatik

      Bis welcher Reifen größe könnte ich auf die Felgen machen ohne das was schleift und ich am Tüv probleme bekomme. Eventuell auch noch Spurplatten drauf.

      Das sind die felgen

      Ebay Artikelnr. 220604082765

      Hoffe auf eure guten Vorschläge

      Gruss
      Brauni1305

    • Ich würde 225/45/17 drauf ziehen das sieht gut aus und damit bekommst du auch beim TÜV keine probleme. Am besten guckst du mal im Gutachten nach welche Größen zugelassen sind.

      mfg

      Tomason TN1 19" 215/35/19 Kuhmo :)

      Hifi:
      Rainbow CSX 265 Frontsystem
      Alpine MRV F-407 Endstufe

    • Werden wohl nächste woche kommen. Bin auch mal gespannt was in der ABE steht.

      225er bekomme ich die überhaupt drauf ohne zu bördeln?


      Mehrere Tausend user hier und keiner sagt was zu diesen Thema???

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brauni1305 ()

    • 225er bekommst du ohne probleme drauf, ohne irgendwas zu verändern. Ein Kollege von mir fährt 235/35 auf 19zoll und hat damit keine probleme also mit 17zoll wird das locker gehen.
      225/45/17 hatte ich selber mal bei mir drauf das sah den so aus:




      mfg :)

      Tomason TN1 19" 215/35/19 Kuhmo :)

      Hifi:
      Rainbow CSX 265 Frontsystem
      Alpine MRV F-407 Endstufe

    • Brauni1305 schrieb:

      Mehrere Tausend user hier und keiner sagt was zu diesen Thema???
      Ganz ruihg ;) Die Leute antworten doch.

      WIe Tief biste denn? Weil ohne Tieferlegung: Drauf machen - eintragen - freuen.
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Bis jetzt habe ich den noch nicht tiefer gelegt.

      Bin am überlegen ob ich das machen soll.
      Das Problem ist, das bei mir überall Bodenwellen sind und unsere Hofeinfahrt auch etwas erhöht ist.

      Was haltet ihr von

      vorne
      215 / 40/45 R17

      hinten

      wenn passt

      235 40/45 R17
      245 40/45 R17

      Wenn 235er auf 19" passen müssten die doch auch hinten passen.

    • Also ich weiß nicht ob du das zugelassen bekommst mit verschiedenen Reifengrößen. Ich wollte auch vorne 215/35/19 und hinten 235/35/19 aber der Tüv wollte das nicht abnehmen weil der Querschnitt bezieht sich auf die Breite also ein Querschnitt von 35 sind 35% der Reifenbreite und daher bekommst du bei breiteren Reifen ein größeren Querschnitt und somit ein größeren Umfang. Und weil du dann vorne ein kleineren Umfang als hinten hast giebt es da wohl probleme mit dem Tacho so wie ich das verstanden habe.

      mfg=)

      Tomason TN1 19" 215/35/19 Kuhmo :)

      Hifi:
      Rainbow CSX 265 Frontsystem
      Alpine MRV F-407 Endstufe

    • Das ganze gibt viel mehr Probleme mit dem ABS und ESP System. Dafür bräuchtest du dann eine Freigabe von VW wenn diese Kombi nicht im Teilegutachten steht und VW rückt da mittlerweile eigentlich gar nichts mehr raus. Noch nicht einmal mehr Bescheinigungen über ihr R-Line Zubehör -.-

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • hi,

      also ich würde auf die 8er felge nen 215er reifen draufziehen lassen. sieht besser aus, weil sich der reifen dann leicht auf der felge zieht. bei überbreiten reifen musst du natürlich auch überbreite felgen kaufen, sonst siehts beknackt aus. wenn die felge ned breit genug für die felgen ist, siehts so "ballonmäßig" aus. würd 8 mal 17 mit nem 215er drauf machen, bekommst auch keine probleme mit tüv, bördeln etc.

      gruß, Stefan