Hintere Bremsen wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hintere Bremsen wechseln

      Hallo,

      ich habe die Suche Funktion schon benutzt und finde nichts passendes.

      Ich suche eine Anleitung Bezüglich dem wechseln der hinteren Bremsen am Golf 5.

      Da ich bis jetzt nur an meinem alten Seat Arosa Bremsen gewechselt habe (Trommelbremse) weis ich nicht so genau was ich alles beachten soll...Hat da jemand eine Anleitung? Bebildert wäre schön...

      hier mal ein paar Stichpunkte was ich meine beachten zu müssen:

      - Felgen abschrauben
      - Bremssattel losschrauben
      - Bremsbacken auseinanderdrücken und Bremssattel entfernen (ich meine nur anheben/entfernen das ich die Scheiben wechseln kann, nicht Schläuche etc. ziehen)
      - Bremsklötze ausklipsen oder wie auch immer entfernen, neue mit kupferschmiere einfetten und einsetzen
      - bei der Bremsscheibe die Schraube lösen (gibt doch da die Kreuzschraube)
      - Bremsscheibe abziehen und neue dran
      - Schraube für Bremsscheibe wieder dran
      - Bremssattel wieder aufsetzen und festschrauben
      - einmal testen
      - wenn geht dann Felgen wieder drauf + festschrauben
      - Bremsen einfahren

      Was hält ihr davon?

    • dergolfer007 schrieb:

      was kostet soetwas erfahrungsgemäs? und hat jeder golf die anzeige für den verschleiss?


      Ohne Komplikationen und ohne Bremsflüssigkeitswechel ca. 50 Euro + Teile.
      Und die Verschleißanzeige mit Kontakt gibt es ca. seit Golf IV Modell 2000 oder 2001,
      sollten also alle Golf V von Haus aus haben.
    • Nicht so pessimistisch :thumbdown: ...

      Habe ich wohl was vergessen zu erwähnen.

      Mein Vater wird mit mir zusammen rumwerkeln. Der hat schon mehrfach Scheibenbremsen gewechselt ohne Probleme. Zuletzt auf einem Golf IV, vorn und hinten.

      Deswegen wollen wir das selbst machen...

      Welches Spezialwerkzeug meinst du?

    • Ich verstehe nicht warum hier immer darauf hingewiesen wird das ich das nciht selbst machen soll...Ich meine jeder fängt mal klein an und wenn ich schon eine scheibenbremse/trommelbremse bei einem Arosa gewechselt habe dann kann das wohl nciht so schwer sein die auch an einem golf zu wechseln!!...so großartig hat sich die Technik auch nicht verändert...

      Oder bringt ihr das Auto auch wegen jedem Reifenwechsel zur Werkstatt?...ich spar mir das Geld und machs dafür selbst...

      Ich meine, ich kann verstehen das ihr Sorgen habt das die Bremse nicht funktionieren könnte und ich andere in Gefahr bringe, ABER DAS IST MIR AUCH BEWUSST.

      Mein Vater wohnt auf dem Land und ich würde das mit dem machen da er schon gewisse Erfahrung hat (wechselt alles selbst!! Passat Var. und Golf IV hat der auch schon gemacht). Und wenn ich sehe das irgendwas nicht stimmt etc. dann fahr ich gar nicht erst los!!

      UND, wenn wir fertig sind und es soweit in Ordnung ist, dann werd ich noch zu nem Automechaniker in der Nähe und das einmal überprüfen lassen...Und da zahl ich nix für, ist abgesprochen!!...

      Also, ich freue mich auf hilfreiche Antworten....

    • wie schon erwähnt benötigst du das Spezialwerkzeug zum zurückdrücken des Bremskolbens

      ohne das brauchst du gar nicht anfangen

      die verschleissanzeige ist nur vorne auf einer seite

    • Ihr habt mich überzeugt, wenn das wirklich so schwierig ist und Spezialwerkzeug benötigt wird, dann lass ich das von einer Werkstatt machen.

      Habe auch schon eine gefunden die mir Donnerstag für 40€ die Scheiben und Belege wechselt...