Wassereinbruch - Tropfen aus vorderer Innenraumbeleuchtung. Hilfe !!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wassereinbruch - Tropfen aus vorderer Innenraumbeleuchtung. Hilfe !!!

      Hallo,

      Ich hab mir vor kurzem einen Golf V MJ05 gekauft. Leider habe ich festgestellt, dass Wasser in den Innenraum gelangt, sodass dann der Himmel im Bereich der vorderen Innenraumbeleuchtung (s. Bild) nass wird und es runter tropft ;( . Ich habe jetzt an das Schiebedach und die Frontscheibe gedacht, aber nicht herausgefunden wo es her kommt. In der Schiebedachöffnung ist anscheinend der rechte Abfluss verstopft, aber es läuft noch durch den linken ab. Kann es daran liegen? Bzw. wie bekomme ich den rechten Abfluss wieder frei? Oder was gibt es noch für Möglichkeiten?



      Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.
      Grüße Robert

    • du hats den ja erst vor kurzem gekauft oder ?

      dann fahr zum :) und lass das beheben ! der muss das sogar umsonst machen wenn es innerhalb der ersten 6 montate nach dem kauf passiert !

      oder war es privat kauf ?

      musst jetz nur aufpassen bei dem stoffzeugs , das da nix schimmelt ! sowas hatte ein kollege von mir mal !

      lg Ben

      Golf 6 R20D 4Motion
    • Halt doch mal einen Hochdruckwasserstrahl von aussen auf den Bereich wo du meinst, dass dort undicht ist. Dann müsste man das doch theoretisch von Innen mit ausgebauter Deckenleuchte erkennen könnte, wo das Wasser herkommt.

    • Danke erstmal für die Antworten.
      Leider hab ich wegen Privatkauf keine Gewährleistung.
      Ich habe heute nach dem Autowaschen mal geschaut ob wieder Wasser an der Lampe angekommen ist, und es war leider da. Man hat aber nicht gesehen, wo es herkam. Direkt vorn von der Frontscheibe scheint es nicht zu kommen. Ich glaube, dass es irgendwie über dem Himmel und dann an der Lampe zusammen läuft, da ja dort der tiefste Punkt des Himmels ist. Wahrscheinlich wird es irgendwo im Schiebedach rein laufen, aber wo?

    • Ich hab grad nochmal bisschen rumprobiert und habe dabei festgestellt, dass wenn ich in den vorderen linken Ablauf vom Schiebedach Wasser gieße, ein Teil bei der Motorhaubenentriegelung im Fahrenfußraum rausgelaufen kommt. Hilft das vielleicht bei der Fehlersuche weiter?
      Wo läuft das Wasser denn normalerweise ab?

    • was ? soweit unten läuft das raus ?! 8|

      würde lieber mal ne werkstatt aufsuchen bei nem :)

      hört sich so an als ob da vll ein material fehler bei der Schiebedach konstruktion vorliegt !

      was mich nur wundert ... normal , wenn das Scheibedach geschlossen ist , dichtet es sich doch selber ab durch die gummis da oder ?

      da ich würde vll auf einen Schweiß naht fehler tippen !

      am besten du suchst eine fach werkstatt auf , denn wenn du erstma wasser in die elektronik bringst , wirds richtig teuer !

      würde das auch noch prüfen lassen , dann würde ich den verkäufer haftbar machen , sofern der das nirgend erwähnt hat !

      lg Ben

      Golf 6 R20D 4Motion
    • So, jetz weiß ich immerhin woran es liegt.
      Ich hab mich so weit vor gebastelt, bis ich untem Dachhimmerl sehen konnte, wo der Schiebedach-Wasser-Abluss an den Schlauch angeschlossen ist. Und genau da tropft es raus und läuft dann zur Lampe und die A-Säule runter. Echt klasse...

      Das heißt jetzt, dass der Himmel raus muss um diese Verbindung zu erneuern oder abzudichten.
      Bekommt man das alleine hin? A und B-Säule abzubekommen war ja schonmal kein Problem.
      Aber wie bekommt man den Himmel im Bereich Schiebdach-Öffnung ab?
      Und was würde wohl der :) für die Aktion verlangen?

    • auch bei nem privatkauf muss der verkäufer für schäden in den ersten 6 monaten haften... denn innerhalb der zeit wird vermutet, dass der vorbesitzer dir irgendwelche schäden verschwiegen hat. also würde ich mir ein angebot von vw holen, was der ganze spaß kostet und mich dann mit dem verkäufer in verbindung setzen, dass er die rechnung zu tragen hat. wenn er sich querstellt einfach angst damit machen, dass du wegen dem mangel vom kaufvertrag abstand nehmen kannst und er soll dann sein auto gegen erstattung des kaufpreises wieder abholen...

    • @ Oberpartypeople: Kannst du mir mal bitte den Paragraphen zeigen, in dem das mit den vorgeschriebenen 6 Monaten Haftung steht!? Das Problem ist nur, dass das Auto vergammelt ist, bis das alles geklärt ist, da sich der Verkäufer 100%ig quer stellen wird. Darum muss JETZT was getan werden. Vor allem bei dem Dreckswetter zur Zeit, hat gestern wieder gut getropft. Ich will/muss eigentlich heute noch was unternehmen.

      Mal abgesehen davon, dass ich meinen Guten nicht mehr hergeben würde...

    • Oberpartypeople schrieb:

      auch bei nem privatkauf muss der verkäufer für schäden in den ersten 6 monaten haften... denn innerhalb der zeit wird vermutet, dass der vorbesitzer dir irgendwelche schäden verschwiegen hat. also würde ich mir ein angebot von vw holen, was der ganze spaß kostet und mich dann mit dem verkäufer in verbindung setzen, dass er die rechnung zu tragen hat. wenn er sich querstellt einfach angst damit machen, dass du wegen dem mangel vom kaufvertrag abstand nehmen kannst und er soll dann sein auto gegen erstattung des kaufpreises wieder abholen...
      Man man man .... schon lange nicht mehr so viel Schwachsinn gelesen. Der private Verkäufer muss sich da gar nix von annehmen. Hier gilt nach wie vor "gekauft wie gesehen".
    • das steht natürlich nicht so im gesetz, dass sagt die rechtsprechung bei privaten autokäufen... wenn innerhalb der ersten 6 monate nach autokauf ein schaden eintritt, wird vermutet, dass dieser bereits bei kauf vorgelegen haben muss. dementsprechend hat der verkäufer die kosten für eine reperatur zu tragen.
      es sei denn du hast beim kauf einen haftungsauschluss unterschrieben! ansonsten gehts, wie oben beschrieben...

      ich würde es von einer werkstatt in ordnung bringen lassen und dem verkäufer die rechnung zusammen mit einem netten briefchen eines anwalts zukommen lassen. du dürftest sicher in den bereich der beratungshilfe fallen und könntest dir nen anwalt aussuchen, deren kosten der staat dann trägt, wenn du kein zu hohes einkommen hast!

      @ NX-01 wie sagt man so schön??? wenn man keine ahnung hat einfach mal ... halten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oberpartypeople ()

    • Hi
      Das mit dem Schiebedach kann mal passieren ist leider so. Meistens sind die abläufe verstopft und es kommt dann an der Verbindung zum Ablauf raus. Nimm mal eine Duckluftpistole und halte die oben in den Ablauf rein , dann blas mal leicht Luft rein nicht mit volldampf. Und guck ob unten am ablauf was rauskommt. Wenn das nicht der fall ist kannst du ruihg mal mit mehr Druck rein halten. Du hast ja eh den Himmel soweit runter das du die Verbindung siehst fals sie dort abgehen sollte. Wenn du den Schlauch wieder frei hast einfach noch mal mit Wasser spühlen und gucken ob es immer noch am Anschluss raus läuft. Meistens hilft das schon.
      Gruß

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen
    • Daran hatte ich noch garnicht gedacht, dass das Wasser dort rausläuft, weil der Schlauch verstopft sein könnte ;) Aber müsste dann nicht eigentlich der Großteil des angestauten Wassers oben aus dem Ablaufloch im Schiebedach wieder raus kommen / überlaufen? Und das passiert ja nicht.

      Wo endet denn dieser Schlauch, der die A-Säule runter führt eigentlich? Wenn ich oben Wasser reingieße, kommt das Wasser aus so nem breiten Loch (vllt. 1 x 4 cm) hinter der Radkastenabdeckung raus gelaufen. Aber von dem Schlauch ist dort nichts zu sehen. ?(

    • Probiers einfach mal aus vieleicht hast du ja glück und es reicht schon. Was mir jetzt noch einfallen würde , wenn es dort immer noch raus kommt , das du vieleicht einen Kabelbinder drum machst dann müsste es ja wieder dicht sein. Das Loch was du meinst müsste das richtige sein. Ich habe das nicht mehr ganz im Kopf aber die richtung ist die richtige. Die Schläuche verstopfen gerne mal

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen
    • Oberpartypeople schrieb:

      das steht natürlich nicht so im gesetz, dass sagt die rechtsprechung bei privaten autokäufen... wenn innerhalb der ersten 6 monate nach autokauf ein schaden eintritt, wird vermutet, dass dieser bereits bei kauf vorgelegen haben muss. dementsprechend hat der verkäufer die kosten für eine reperatur zu tragen.
      es sei denn du hast beim kauf einen haftungsauschluss unterschrieben! ansonsten gehts, wie oben beschrieben...

      ich würde es von einer werkstatt in ordnung bringen lassen und dem verkäufer die rechnung zusammen mit einem netten briefchen eines anwalts zukommen lassen. du dürftest sicher in den bereich der beratungshilfe fallen und könntest dir nen anwalt aussuchen, deren kosten der staat dann trägt, wenn du kein zu hohes einkommen hast!

      @ NX-01 wie sagt man so schön??? wenn man keine ahnung hat einfach mal ... halten!
      Man, du hast ja die Weißheit auch mit Löffeln gefressen, was?

      Echt schlimm was du hier für Ratschläge gibst. :thumbdown:

      Nach wie vor schreibst du nur Unsinn. Bei Privatverkäufen (egal ob Auto oder was anderes) kann der Verkäufer, im Gegensatz zum Gewerblichen, jegliche Gewährleistung ausschließen. Das macht in der Praxis natürlich auch jeder private Verkäufer. Ist ja keiner so dumm und gibt Gewährleistung auf nen Artikel wenn er nicht muß, besonders bei nem Auto. Man kann also hier davon ausgehen dass der Verkäufer die Gewährleistung ausgeschlossen hat.

      Und selbst wenn nicht, könnte der Käufer nicht einfach den Schaden reparieren lassen und dem Verkäufer die Rechnung schicken. Die Wahl, wer und wie die Reparatur durchgeführt wird, läge dann beim Verkäufer.

      Halt dich mal an deine eigenen Ratschläge ..... Fresse halten!!! 8|