Unfall ;(

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hallo zusammen!

      eigentlich wollte ich mich anderd im Forum vorstellen, aber jetzt ist es leider dazu gekommen. Am Mittwoch, als ich nach der Arbeit nach Hause gefahren bin, hat mir auf einer Kreuzung jemand die Vorfahrt genommen. Zuerst war ich froh, als niemand verletzt war, aber als ich dann mein Auto angesehen hab, hätte ich weinen können...und nun sieht er so aus:




      Das Gutachten wurde am Freitag erstellt und ich warte jetzt auf das Ergebnis. Hatte von euch schonmal jemand so einen ähnlichen Schaden, oder kann ungefähr sagen, um wieviel Geld wir hier mindestens reden...?
      Ich wünschte, ich hätte meinen Wagen anders hier vorstellen könnnen...

      Grüße...und danke schonmal für Antworten
    • Servus!

      Arghhh , das schaut ja nicht so nett aus! Aber ein gutes hat nicht ganze Sache - du warst wenigstens nicht dran Schuld!

      Ich hatte auch einen Frontschaden am 4er! Entshceidend wird sein, ob dein Rahmen sich verzogen hat. Dann wird es auch ganz schnell mal ein TOtalschaden, dass war bei mir der Fall!°

      Einbfach abwarten was der Gutachter sagt!

      VW Golf V 1.9 TDI 105PS --> TurboPerformance 136PS| 19" RS4 Felgen anthrazit | Eibach Sport-System-Komplettfahrwerk 45/35 | GT-Sport-Front
      Votex-Heck (matt schwarzer Diffusor)| RNS 510 |automatisch öffnende Heckklappe| XenonLook | R32 Rückleuchten | CH | LH


      next: GTI Seitenschweller | Bremssättel in grau oder schwarz
    • Willkommen im Forum - das schaut ja echt übel aus :thumbdown:

      Ich drück dir die Daumen das alles zu deiner Zufriedenheit abläuft und das du bald wieder Freude an deinem Golf hast...



      Gruß Stefan



      VCDS im Wetteraukreis und FFM
    • Hi,

      erstmal schade, dass du uns deinen Ver nicht vorstellen konntest, der schaut echt gut aus, was man so erkennen kann.

      Jetzt mal zum unfall
      naja scheinwerfer, kotlfügel, motorhaubem frontstoßstange, das muss ja offensichtlich neu gemacht werden.
      dann kommt es noch drauf an, was an trägern kaputt gegangen ist und natürlich darauf, dass der rahmen sich nicht verzogen hat.
      nen unfall ist echt immer voll der mist, hatte letztes jahr nen wildunfall mit dem tiguan von meinem dad:
      -> 1 Reh: 11.000€ schaden

      aber du kannst vllt ja noch was positives raus schlagen, vllt bekommt man das iwie hin, dass man GTI oder Xenonschinwerfer bekommt !?
      und da ja eh alles neu lackiert werden muss, kann man ja zB gleich über eine feste motorhaubenverlängerung nachdenken^^

      mfg. chrischan

      MfG. Chrischan

    • Ob du da Glück hattest mag ich bezweifeln. Egal ob mann schuld hat oder nich, mann macht immer den dummen.

      Sieht wirklich übel aus. Bei dir könnte es auch Totalschaden sein, muss aber nicht.
      Meine Schwester wurde auch mit ihrem Polo von den Straße gefegt. Bei ihr war der Schaden auf der Fahrerseite und sah ungefähr geich aus. Dazu kam noch, dass die hinteren Türen durch die Airbacks aufgedrückt wurden. Zwei Felgen waren auch schrott. = Totalschaden

      Will dir keine Angst machen, denn bei dir muss es kein Totalschaden (TS) sein. Aber ich empfehle dir dein Auto nicht wider Aufbauen zulassen wenn es ein TS ist.


      PS.: Ich leide immer mit, wenn ich sowas sehe. ;(

      mfg Onkelz

      Wertigkeit hat seinen Namen:Golf :love:

    • Hi,
      habe so etwas vor zweieinhalb Jahren schon mit erlebt ;(
      Im ersten Moment habe ich auch abgekotzt,aber als ich das Gutachten gelesen habe war mir wieder wohler.
      Bei mir wurde der Wagen (1.6 FSI EZ 02/2004 48000 km) als Totalschaden (Frontairbags,Kotflügel,Frontscheibe,Scheinwerfer,Stoßstange,Gurtstraffer) abgeschrieben und die Reparaurkosten auf 6500€ angesetzt.
      Aber für mich hat es sich finanziell gelohnt (Vollkasko).
      Der Restwert betrug 3700€.Habe ich dann natürlich gerne gezahlt,weil ich ihn dann für 7500€ Richtung Polen weiter verkauft habe. :thumbup:
      Wiederbeschaffungswert war 10800€.
      Wenn du dir das Grauen mal anschauen möchtet,habe da noch ein paar Bilder.

      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122972040
      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122739546
      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122349897
      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122438065
      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122295744

      Kannst ja mal schreiben was deine Versicherung gesagt hat.

      Gruß tsiler

    • Na das sieht echt übel aus ;( Da hast du wirklich nochmal Glück gehabt.
      Ein Unfall is immer blöd... das is immer nur mit Ärger verbunden.
      So wie das aussieht wird der Schaden mindestens größer 5k sein.
      Vllt haben sich auch noch die Träger verzogen und dann kann es Richtung TS gehen.

      Jedoch wartest du erstmal das Gutachten ab.

      Gruß Thomas
    • Also was hier als Totalschaden beschrieben wird, ist ja meist der sog. "wirschaftliche totalschaden" also reperatur kosten sind höher als der wiederverkaufswert

      aber bei einem Golf V GT-Sport mit der 170PS maschine, muss man sich erst einmal den Wiederverkaufswert anschauen,
      dafür ist vllt mal interessant zu wissen, wieviel km der wagen runter hat und welches BJ er ist.

      ich denke mal nicht, dass der wagen einen totalschaden haben wird, denn gerade die 170ps Diesel haben einen hohen wiederverkaufswert, da sie sehr bestäöndig sind, aber warte mal das gutachten ab und berichte uns hier^^

      mfg. chrischan

      MfG. Chrischan

    • tsiler schrieb:

      Hi,
      habe so etwas vor zweieinhalb Jahren schon mit erlebt ;(
      Im ersten Moment habe ich auch abgekotzt,aber als ich das Gutachten gelesen habe war mir wieder wohler.
      Bei mir wurde der Wagen (1.6 FSI EZ 02/2004 48000 km) als Totalschaden (Frontairbags,Kotflügel,Frontscheibe,Scheinwerfer,Stoßstange,Gurtstraffer) abgeschrieben und die Reparaurkosten auf 6500€ angesetzt.
      Aber für mich hat es sich finanziell gelohnt (Vollkasko).
      Der Restwert betrug 3700€.Habe ich dann natürlich gerne gezahlt,weil ich ihn dann für 7500€ Richtung Polen weiter verkauft habe. :thumbup:
      Wiederbeschaffungswert war 10800€.
      Wenn du dir das Grauen mal anschauen möchtet,habe da noch ein paar Bilder.

      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122972040
      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122739546
      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122349897
      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122438065
      images3.bilder-speicher.de/sho…age_800&id=10052122295744

      Kannst ja mal schreiben was deine Versicherung gesagt hat.

      Gruß tsiler
      sind die airbags in den säulen gar nicht ausgelöst worden?
    • Ach der hat niemals Totalschaden..Ist doch fast nix kaputt.
      Ich schätze mal max 5000€ könnte rauskommen.Wobei bei den Gutachten meistens viel zu viel berechnet wird,die schreiben Sachen auf die überhaupt nicht kaputt sind oder nur nen Kratzer haben etc.Nur damit sie schön am Gutachten verdienen.Ich persönlich würde um die 3000€ sagen.Wenn die Achse natürlich was abbekommen hat,dann kann das schnell teurer werden.Da muss man aber erst mal vermessen.

      Bei meinem alten A6 is mir einer hinten drauf im November.Schaden laut Gutachten 5500€.Repariert haben wirs für 3500€Da hats aber das Seitenteil eingedrückt.Da hab ich wenigstens 2000€ dabei verdient.Bei nem 10 Jahre alten Auto nicht schlecht...

    • Guten Abend,

      erstmal DANKE für die ganzen Antworten, damit hatte ich echt nicht gerechnet...und Danke für euer "Beileid"...

      also der Wagen ist jetzt genau 3 Jahre alt und hat 58000km auf der Uhr stehen. Airbags sind bei mir keine ausgelöst. Also das Gutachten wurde erstellt und sollte morgen bei mir sein. Aber die, was ich zu meinem ersetzen schonmal heute erfahren habe, dass auf jeden Fall was an den Achse verschoben ist und die mögliche Reperatur mehr als 70% des Wiederbeschaffungswert beträgt und die Dekra komischer Weise meinen Wagen auf eine Restwertbörse ins Netz gestellt hat, warum, konnte mir keiner sagen. Da ich jeden Tag zur Arbeit ca. 55km fahre und ich schonmal sehr schlechte Erfahrungen mit einem Unfallwagen hatte, sieht es wohl nach nem neuen Auto aus, obwohl ich mir das echt in der Seele Leid tut...ich könnte mich echt aufregen...

    • Das mit der Restwertbörse müssen die von der Versicherung aus machen.War bei mir auch so.Wie das dann ausschaut mit Restwert,Wiederbeschaffungswert etc weiss ich nicht mehr was du dann im Endeffekt bekommst.Bei mir ging das gut aus.Hab wie gesagt 2000€ dabei verdient.Besser hätts nicht passieren können ;)

    • Hatte im Januar auch ein Leichten aufrutscher bei Eis mit nem VW Lupo...meine Schuld, konnte jedoch nichts mehr machen....mit ca.30km/h auf ne Anhängerkupplung vom Vordermann geknallt, naja mich (Vollkasko) hats dann 3000€ gekostet...wobei ich "NEUE" Scheinwerfer und so Kleinigkeiten bekommen habe, die nichtmal ein Kratzer abbekommen haben...wie gesagt, die Gutachter schreiben da meistens mehr drauf als Defekt ist. Aber so wie das aussieht ist das so n 80% wirtschaftl. Totalschaden, ist ja schon einiges kaputt davorn und wenn dann zwei PKW's in zwei Verschiedene richtungen fahren und kollidieren, kommt da schon n guter Bums dahinter, als wenn du ihm oder er dir drauf "gerutscht" wäre. Bei mir war zum Glück nur Blech und Kühler kaputt....


      Naja such dir n schicken 6er aus und dann freust du dich hinterher auch wieder :)