zusatz LLK im TDI?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • zusatz LLK im TDI?

      Nabend,
      ich seh immer wieder das leute s3 llk nachrüsten, ich find die optik davon einfach nur der knaller wenn unten noch ein zusatzkühler in der front sitzt,
      jetzt frag ich mich und vorallem euch, bringt es irgenntetwas wenn ich mir einen llk einbauen würde und geht das überhaupt?
      in sachen motortechnik hab ich leider garkeint peilung,vieleicht bringt es ja echt was?!
      Fänds super wenn hier ein paar gute antworten kommen würden;)

      MfG alex

      Gruß Kellerwerk

    • Ich denke nicht das ein zusätzlicher LLK sinn macht. Habe mal irgendwo gelesen das das Ansprechverhalten des Motors sinkt, je Mehr Luft sich zwischen Turbo und Motor befindet. Da bei zwei LLK´s im Ansaugtrakt mehr Luft vorhanden ist dauert es länger bis der Ladedruck ansteigt ( Zum Vergleich: Es dauert bei gleichem Luftdurchsatz auch länger ne Luftmatratze aufzublasen als einen Luftballon).
      Daher denke ich nicht das die geringe zu erwartende Mehrleistung die Kosten und den Aufwand und das schlechtere Ansprechverhalten aufwiegt. Sinnvoller wäre es wenn man stattdessen einen leistungsstärkeren LLK verbaut. Dieser hat mehr Kühlrippen welche außerdem dünner und länger sind und besitzt so eine größere Oberfläche und kühlt damit die Luft effektiver herunter ohne dabei das Luftvolumen im inneren zu erhöhen.
      Auch möglich wär es die Luftdurchströmung des LLK zu verbessern. Eine Single-Frame Front wie beispielsweise Audi welche hat erlaubt mehr Luftdurchsatz (nur ohne Kennzeichenhalter vor dem Grill). Grill bearbeiten, Lamellen entfernen, Leitbleche anbringen oder ähnliches würde die Situation auch verbessern. Aber das ist meistens weder einfach noch schön und der Tüv hat auch noch Wörtchen mitzureden.
      Grundsätzlich sollte man den LLK aber sauber halten, also von Staub, Insekten und Blättern befreien damit er immer die höchste Leistung bringt.

      Ziel ist den Spagat zwischen Luftvolumen, Strömungswiderstand, Staudruck und Kühlung zu schaffen.
      Idealzustand (theoretisch) wär dabei wohl: Kühlung der Ladeluft auf Umgebungstemperatur, kein Strömungswiderstand und demzufolge kein Staudruck (Gegendruck gegen den Turbo) und ein mögliches geringes Luftvolumen des LLK´s und den Anschlussrohren um das Ansprechverhalten zu Optimieren. (Ideal 0cm³ :D )
      Dazu müsste der LLK aber unendlich groß sein, was wiederum dem Ansprechverhalten entgegenwirken würde. Man hätte zwar kühle Ladeluft aber um den Ladedruck eines Unendlich großen Raums um 1 Bar zu erhöhen würde man auch unendlich lange brauchen :D

    • Grundsätzlich hat Exodus viele wahre Dinge gesagt :thumbup: , aber ein Front-LLK ersetzt den Serien-LLK, somit verlängert sich das Ansprechverhalten auch nicht. Ein Front-LLK bringt schon etwas, weil er einfach deutlich mehr Kaltluft anzieht als der versteckte Serien-LLK. So viel Leistung gewinnst du an Leistung dadurch aber nicht, sondern eher wird der Leistungsverlust im Sommer dadurch ausgeglichen.

      Gruß Christoph

    • Leistungsverlust ausgleichen oder die Leistung steigern ist grundsätzlich das selbe. Man hat danach mehr Leistung zur Verfügung ;)
      Das ist sowohl mathematisch als auch vom Fahrgefühl her richtig :D

      Ein Front-LLK bringt schon etwas, weil er einfach deutlich mehr Kaltluft anzieht als der versteckte Serien-LLK.

      Nicht ganz richtig. Der serien LLK ist (jedenfalls bei mir)auch ein Front LLK. Die Einbaupossition ist die selbe. Unterschiedlich ist die Dicke und die allgemeinen Abmessungen des Kühlers und damit der Wirkungsgrad. Aber positionsbedingt macht man da keinen Unterschied.
      Es gibt/gab zwar Modelle vom Golf die den LLK hinter den Nebenscheinwerfern hatten aber jedenfalls bei meinem ist das nicht der Fall. Die Frage ist allerdings ob es daran liegt das ich einen GT-Sport habe oder ob VW irgendwann den Unsinn erkannt hat?!
      Vermutlich ist es aber eine GT-Sport besonderheit, da die Gitter um die NSW herum geschlossen sind und gar keine Luft durchlassen :)

      Für den GTI bzw. den S3 mit Front LLK gibts von APR nen passenden mit mehr Leistung, möglicherweise passt der auch beim TDI.
      goapr.de/ladekuehl.html
      Oft sieht man aber auch Bilder wo ein LLK nachgerüstet wurde indem man nen zusätzlichen beispielsweise unterhalb des Nummernschilds anbringt.
      ich find die optik davon einfach nur der knaller wenn unten noch ein zusatzkühler in der front sitzt

      Darauf bezog sich mein Post, kam vielleicht nicht ganz klar rüber :D
      Gab aber auch irgendwo mal nen Thread wo der serien LLK hinter den NSW optimiert wurde. Bestimmt bei Dieselschrauber.
    • Hey,
      ich werd das mal mit ein paar tunern durch reden ob es sinn macht wenn man den 1,9ner chipt
      eine andere aga verbaut und noch ein paar veränderungen, von mir aus kann der alte auch raus und nur ein neuer
      rein;) mal schauen was die dazu sagen.
      was meint ihr wieviel ps kann man so damit rauskitzeln? 200 zellen kat und den dpf raus?

      geht die steuer dann wieder hoch weil der dann raus ist?

      MfG alex

      Gruß Kellerwerk

    • manchmal hat man das gefühl, dass die leute nur tunen weil ihnen grad langweilig ist :D
      das llk thema gabs glaub schon mal. den llk zu tauschen bringt nur was wenn der motor es benötigt. sprich wenn du einen größeren motor drin hättest o.ä. denn dann benötigt der mehr luftzufuhr und dann kann der motor mit der mehr-luft auch was anfangen. nen größeren llk ins auto zu bauen weil es optisch "der knaller" ist halte ich für ziemlich bekloppt ;) dann lieber nen nutella aufkleber oder so :P

      greez

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Naja so sinnfrei ist LLK nicht. Es geht vorallem darum das die Lufttemperatur bei Autobahnfahrten ziemlich gut gekühlt ist, bei dem Fahrtwind und der Ansauggeschwindigkeit hat die Luft nicht viel Zeit sich abzukühlen, was durch einen besseren Kühler jedoch der Fall wäre. Und jeder weiss wie zäh sich ein Diesel oberhalb von 4000 Umdrehunbgen fährt, schluckt dabei ja einige Liter Luft an Kraftstoff pro Sekunde.
      Die Frage ist lediglich eine Nutzen- Aufwand Sache, und ob man mit dem größeren Turboloch leben könnte =)

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans