Lüfter läuft nach auf voller Leistung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lüfter läuft nach auf voller Leistung

      Hi, hab aktuell mal wieder ein kleines Problem bzw. eine Abnormalität festfestellt bei meinem 1.6er.
      Mir ist es in den letzten Tagen nun schon ein paar mal passiert das wenn ich nach eine Kurzstreckenfahrt (ca. 4-5km) mein Auto abstelle und den Motor ausmache, ca. 5 Sekunden danach plötzlich der Lüfter vorne voll das Blasen anfängt, aber richtig laut. Das macht er dann so ca. für 25-40 Sekunden und dann ist Ruhe... Hab beim ersten mal gedacht es kommt ein Auto angefahren, bis ich gerafft hab das das meines ist ?!?
      Was könntn das sein? Hat das schonmal jemand gehabt?
      Wie gesagt nach Kurzstreckenfahrt, Temp. ist dann aber schon auf normaler "Arbeitstemperatur".
      Mein Golf hat nun mittlerweile 117.000 km drauf und Fehlersymbole leuchten auf dem Kombiinstrument auch nicht auf, Fehlerspeicher hab ich jetzt noch nicht kontrollieren lassen.
      Wäre für Hilfe/Erfahrungen echt dankbar!!

      gruß flo

    • So, war vorhin eben mal bei meinem Freundlichen und der hat mal eben mitm Diagnosegerät den Fehlerspeicher ausgelesen,
      Ergebnis: "Fehler: Lüfter 2 für Kühler läuft schwergängig"
      Der KfZler meinte dann nur das man den tauschen müsste, nachm Preis hab ich natürlich vergessen zu fragen :S
      Was meint ihr was sowas kostet ? Bzw. hat einer schonmal diesen Fehler gehabt?!?
      Danke schonmal,

      gruß flo!

    • So das "Fehlerbild" hat sich jetzt ein kleines bisschen verändert:

      Nun ist es so das der Lüfterr an sich nicht mehr wenn der Wagen aus ist nach 5 Sekunden wieder angeht und nochmal ne halbe Minute voll dreht, sondern lt. meiner neusten Beobachtungen ist es nun so das der Lüfter normal wenn man das Auto nach einer Fahrt abgestellt wird noch ca. 5-8 Sekunden nachläuft und das Geräusch einfach auffallend lauter ist... Denke mal das es entweder ein mechanischer Defekt am Lüfter ist oder eben der Lüfter 2 (der kleinere von beiden) nicht funktinoniert und daher der große Lüfter die Aufgabe des kleinen mitübernimmt und daher einfach schneller und demzufolge lauter dreht.
      Werde das jetzt erstmal so lassen und nichts unternehmen, da sonst alles i.O. ist.... muss eh in ca. 4Tkm zur Inspektion und dann lass ich das dann mit checken.

      Kanns eigentlich sein das der Lüfter nicht mehr die nötige Freigängigkeit hat, aufgrund von Verschmutzung und daher die lauten Geräusche?!?

      gruß flo

    • black_flow schrieb:

      Kanns eigentlich sein das der Lüfter nicht mehr die nötige Freigängigkeit hat, aufgrund von Verschmutzung und daher die lauten Geräusche?!?


      Durch Wohnungsbau von Kleinvieh, ein durch Unfall verzogenes Gehaeuse oder bei Bastelarbeiten schief eingesetztes Gehaeuse, lose Verkleidungsteile. Es koennte auch etwas angesaugt worden sein (Blaetter, Papier), das bei hoeherer Drehzahl gegen die Luefterblatter gezogen wird. Also mit Taschenlampe und Spiegel bewaffnen und alles durchgehen.
    • So hab wieder neue Beobachtungen machen können:
      -> Klimaanlage an -> Auto wird abgestellt, Motor aus -> Lüfter läuft lautstakt ca. knapp 10 Sekunden nach
      -> Klimaanlage aus -> Auto wird abgestellt, Motor aus -> Lüfter läuft nicht nach.

      So, neue daraus resultierende Vermutung: Defekt des Klimasteuergerätes.
      Wenns wirklich so sein sollte, müsste sich das dann nicht auch anders bemerkbar machen ?!?

      gruß flo

    • Ich verstehe das Problem gar nicht...
      Ist doch völlig normal dass der Lüfter manchmal ein paar Sekunden lang nachläuft, obwohl man das Fahrzeug schon komplett abgestellt hat.
      Hab ich bei diesen warmen Temperaturen draußen jetzt schon ein paar mal gehabt.
      Es wird halt alles noch etwas gekühlt.
      Wegen deines Fehlers musst du halt mal mit Taschenlampe und Spiegel gucken ob der Lüfter verdreckt ist oder sonstiges.

    • Also das das Lüfterrad nach Läuft is bei den momentanen Temperaturen völlig normal :thumbup:

      da kann es schon zu verschiedenen nachlaufzeiten kommen jenachdem wie war es in der umgebung und wie war der Motorraum als auch dementsprechend der motor ist!



      Aber wenn dein lüfter laute geräusche macht dann kann es schon sein das wie meine vorschreiber schon erwähnt haben entweder dreck oder anderer kram sich darin verfangen haben! :thumbdown:



      Sollte dies nicht der fall sein is es wohl eher doch das gesamte Lüfterrad welches unrund läuft und somit am träger schleift!



      Hatten wir auch schon öfters mal



      Würde da auch an deiner stelle nicht zu lang warten! Dein Service kannst ja auch vorziehen und das alles machen lassen! :D



      Zitat:

      So, neue daraus resultierende Vermutung: Defekt des Klimasteuergerätes.
      Wenns wirklich so sein sollte, müsste sich das dann nicht auch anders bemerkbar machen ?!?

      Wenn es so wäre dan dürfte deine Klima auch keine Kalte luft bringen :S da sie kein singnal bekommt das sie arbeiten soll!!!

      gruß aus Dresden der Dani :thumbup:
    • Habe ein ähnliches Problem:
      Der kleine Lüfter läuft gar nicht und wird so im Motorsteuergerät auch angezeigt als Fehler.
      Der große Lüfter läuft meistens auf Vollgas, auch wenn der Motor abgestellt wird.

      Nun habe ich das hier gefunden.
      Deutet also daraufhin, dass die gesamte Kühler/Lüfter Einheit getauscht werden muss.
      Hatte kürzlich auch eine Meldung im KI irgendwas mit Abgassystem prüfen oder so...wie es im Link beschrieben wird.

      Hat das jemand schon mal tauschen lassen oder weiß mit welchen Kosten ich bei der Reparatur rechnen könnte?

      Edit:
      Das sind die beiden Fehler im Motorsteuergerät:

      2 Faults Found:
      16500 - Engine Coolant Temp. Sensor (G62): Implausible Signal
      P0116 - 009 - Open or Short to Ground - Intermittent - MIL ON
      Freeze Frame:
      Temperature: 49.5°C
      Temperature: 45.0°C
      Temperature: 34.5°C
      RPM: 736 /min
      Temperature: -40.5°C
      Temperature: 64.5°C
      Temperature: 31.5°C
      RPM: 1792 /min

      18359 - Radiator Fan 2 (V177): Movement Restricted / Jammed
      P1951 - 007 - Short to Ground - Intermittent
      Freeze Frame:
      RPM: 960 /min
      Temperature: 99.0°C
      Temperature: 19.5°C
      Speed: 0.0 km/h
      RPM: 1568 /min
      Temperature: 99.0°C
      Temperature: 22.5°C
      Speed: 41.0 km/h
    • Also beim A3 gibts n Serienfehler. Da hört der Lüfter gar nimmer auf zu laufen, und zieht die Batterie leer, da man ihn nicht abklemmen kann, bzw es keine Sicherung gibt, die man ziehen kann.
      Einzige Chance ist, die Batterie abzuklemmen.
      Wohl dem der einen Fronttriebler hat. Bei quattros sitzt die Batterie im Kofferraum. Gesichert durch einen Deckel der festgeschraubt ist mit ca. 10 Schrauben.
      Die wieder einen Innenvielzahn haben (Nein, kein Torx ;) )
      Und sowas hat man eigentlich nie dabei. Die Folge...die quattros werden leergesaugt.

      Ursache sind anfällige Lüftersteuergeräte die durchschmoren.
      Möglich dass bei Dir hier der Beginn ist dazu.

      Sollte er kaputtgegen, gibts 2 Varianten.
      Ein Lüfter bei dem das STG getauscht werden kann, oder Du hast n Lüfter mit integriertem STG. Dann muss alles raus.
      Rechne hier mit ca 500 Euro , für Material und Lohn

      [customized] - NWT powered