RCD 300 Steuerung im Radio von USB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • RCD 300 Steuerung im Radio von USB

      Hallo Golf V Freaks,



      mal eben mein erstes Thema erstellen hier^^

      Hab einiges zum Thema RCD300 und USB interface gesucht aber nicht alles gefunden was ich wissen möchte.

      Im Ebay habe ich folgendes gefunden:

      cgi.ebay.de/VW-Seat-USB-SD-MP3…adios&hash=item518d7e6375


      Erste Frage: Ich habe 2 Golf V Sportline mit RCD 300, Bj 2005 mit Boxen vorne und einmal Bj 2006 auch mit hinteren Boxen.

      Sind das identische Radios oder wie ist die unterschiedliche Menüauswahl zu erklären ? Also im einen inkl. Fader und im andern nicht. Könnte mir vorstellen das dies nur eine Programiersache ist....aber da kenn ich mich nicht aus. :S

      Die zweite Frage : Passt das oben stehen de Interface für beide RCD´s oder muss ich da aufpassen wegen der Steckerbelegung hinten :?:
      Ditte Frage : wie erlkennt das Radio den Wechsler? mus sich das einprogramieren lasen oder geht dies automatisch :?:


      Vielen Dank schonmal für die Antworten.

      Gruss Olaf :D

    • Erstens, der Fader ist die Balance zwischen den vorderen und hinteren Lautsprechern.
      Die Radios sind identisch, jedoch erkennt der eine Radio eben, dass nur vorne Lautsprecher verbaut sind, darum auch keine Fader-Funktion.

      Zweitens, das Radio sollte dieses Interface eigentlich problemlos erkennen.
      Ich würde dir jedoch eher zum USB-Interface von Blaupunkt raten, das funktioniert auf jeden Fall (RCD300 ist von Blaupunkt), und bringt für den gleichen Preis noch eine Bluetooth-Freisprechanlage mit.

      Drittens, die Radios sollten das Interface problemlos erkennen, es muss dazu auch nichts einprogrammiert oder aktiviert werden.
      Beim Druck auf die CD-Taste kannst du dann zwischen dem radiointernen CD-Laufwerk und dem USB-Interface, das wie ein externer Wechsler erkannt wird, umschalten.
      Über die sechs Stationstasten kannst du direkt auf die bis zu sechs Ordner mit jeweils bis zu 99 MP3s zugreifen.
      Die sonstige Steuerung erfolgt wie bei der CD-Wiedergabe.

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!