Eloxieren, Tips/Tricks und Erfahrungsaustausch gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eloxieren, Tips/Tricks und Erfahrungsaustausch gesucht

      Da das Thema Eloxieren im Fahrzeug/Tuningbereich ja nicht uninteressant ist und ich mich aus gegebenen Anlass grade selber damit beschäftige, ist so ein Thread warscheinlich für den ein oder anderen sehr hilfreich. Eventuell animiert er ja auch dazu das der ein oder andere es mal selber zuhause versucht und seine Erfahrungen hier schildert. Wenn hier was brauchbares rauskommt kann man das ganze eventuell zu einer ordentlichen Anleitung zusammenfassen.

      Ich selbst hab es noch nie gemacht aber werde es jetzt mal in Angriff nehmen.

      Als Grundlage verwende ich die Anleitung von Electronic Thingks. Die Anleitung erklärt den groben Ablauf aber geht leider nicht auf Tricks ein die den Eloxiervorgang optimieren.

      Für den Eloxiervorgang werde ich Batteriesäure verwenden (37% Schwefelsäure). Diese werde ich wie in der Anleitung beschrieben etwa 1 zu 1 mit destilierten Wasser verdünnen.

      Für die chemische Vorreinigung werde ich Natriumhydroxid verwenden. Dort fehlen mir persöhnlich z.b. Erfahrungswerte. Das Mischungsverhältnis für die optimale Lauge geht aus keiner Eloxieranleitung hervor. Interessant wäre eventuell eine Tabelle für die verschiedenen Anwendungsgebiete. Welches Mischungsverhältnis benötige ich wenn ich bereits eloxiertes Aluminium reinigen möchte ? Welches Mischungsverhältniss benötige ich bei naturbelassenem Aluminium ? Wie lange müssen die Teile in der Lauge liegen ?

      Erfahrungswerte zu Stromquellen wären auch interessant. Was habt ihr fürs eloxieren verwwendet ?

      Ich hoffe auf regen Zuspruch :thumbup:

      Gruß nightmare

    • Hey,

      sehr interessant ist das schon!
      Finde das auch Top das du es selber ausprobieren möchtest, wenn ich jedoch sowas mache, dann lasse ich das machen! Das ist mir ein wenig zu viel auffand, weis jetzt auch nicht wie giftig die ganzen sachen sind :/


      www.the-white-night.de.tl
    • Na ja die verwendeten Substanzen sind schon gefährlich. Verantwortungsbewusster Umgang ist da nätrlich vorausgesetzt. Entsorgung ist natürlich auch ein Thema. Wenn man zuhause rumpanscht muss man sich natürlich vorher Gedanken machen wie man die Suppe nachher wieder los wird. Sauren und Laugen können neutralisiert oder gebunden werden. Die Entsorgung ist dann recht unproblematisch.

      Hier nochmal ein Link zum Thema Entsorgung

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()