Bleistiftstrich von Alacantara entefernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bleistiftstrich von Alacantara entefernen

      Hi Leute,

      eigentlich sagt der Titel schon alles: Ich Depp, habe mich mit einem Bleistift in der Gesäßtasche auf meinen Alcantara Sitz gesetzt und einen tief eingedrückten Bleistiftstrich hinterlassen. Wie bekomme ich den wieder weg? Habt ihr da Tips?

      Danke und viele Grüße

      Fabian

    • Einen Radiergummi wollte ich gerade nicht benutzen, da ich die Bedenken habe, dass ich mir dadurch die Struktur am Alcantara kaputt mache!

      Und mit Waschbenzin soll das rausgehen? Verfärbt sich da nicht das Alcantara?

      Vielen Dank für die Tips schonmal!

    • Also mit Waschbenzin wäre ich vorsichtig! Versuchs doch einfach mal mit einfachem Seifenwasser und einem Microfasertuch. Damit machst du auf keinen Fall was kaputt und der Strich sollte eigentlich auch rausgehen. Falls nicht, kannst du ja immernoch zu "agressiveren" Mitteln greifen ;)

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Probier das wirklich mal mit dem Radiergummi. Ich habe dies bei meinem Sattler auch schonmal mitbekommen. Und es funktioniert.

      GOLFen ROCKT!!! - I'm loving it!!!

    • Reinigung und Pflege von Alcantara:



      Alcantara ist extrem pflegeleicht! Teuere Pflegeprodukte oder gar
      Chemie könnt ihr euch schenken! Dieses Gewebe muss nur regelmäßig
      abgestaubt und gelegentlich mit einem feuchten Tuch abgerieben werden.
      Und mit einer weichen Bürste pflegt man den natürliche Lederlook.



      Es liese sich auch in lauwarmem Wasser in der Waschmaschine waschen.
      Nur dürfte es Probleme geben, die Sitze, Rückbank und Verkleidungen da
      rein zu bekommen .



      Flecken können relativ problemlos entfernt werden. Im Einzelnen geht
      das so:



      Alkohol und Liköre
      Shampoonieren mit Wasser und Neutralseife, dann mit verdünntem Alkohol
      (10-20%) abtupfen



      Getränke und Wein
      mit Wasser und Essig (50%) abtupfen, dann mit Wasser und Neutralseife
      shampoonieren



      Kugelschreiber mit
      Perchlorethylen* abtupfen



      Bier mit 3% Alkohol
      angereichertem Wasser (max. 40°), abtupfen



      Kaffee, Tee und Milch
      mit Wasser und Neutralseife shampoonieren.



      Hartnäckige Flecken
      mit 10% verdünntem Ammoniak abtupfen.



      Schokolade und Süßigkeiten
      mit lauwarmem Wasser (40°) oder mit verdünntem Ammoniak (zu5%) abtupfen



      Malfarben und Ölfarben
      mit Terpentinessenz abtupfen, dann mit Wasser und Seife shampoonieren.



      Kosmetika mit
      Wasser und Seife shampoonieren. Auf jeden Fall soll man sich bei alten
      und somit schwer zu entfernenden Kosmetika im allgemeinen genügt das
      Shampoonieren mit Wasser und Neutralseife. Bei hartnäckigen Flecken
      Perchlorethylen* oder zu 5% verdünntes Ammoniak verwenden. Auf keinen
      Fall Säure oder andere Lösungsmittel, z. B. Nagellackentferner,
      verwenden!



      Gras und Gemüse mit
      lauwarmem Wasser (max. 40°C) abtupfen und mit Wasser und Neutralseife
      nachshampoonieren



      Kaugummi mit
      Perchlorethylen* abtupfen

      Tinte soviel wie möglich mit Löschpapier aufsaugen, mit Alkohol
      (20%) abtupfen und mit Wasser und Neutralseife shampoonieren. Manchmal
      erzielt man auch mit Zitronensaft gute Resultate. bei hartnäckigen
      Flecken sollte man sich an einen Spezialisten wenden



      Schuhcreme mit
      Perchlorethylen abtupfen



      Marmelade und Sirup
      mit lauwarmem Wasser (max. 40°C) abtupfen. Wenn der Fleck so nicht zu
      entfernen ist, Perchlorethylen* benutzen.





      Und für den Lederduft, der sich irgendwann ja mal verliert, gibt's
      ja Duftsprays . Aber bitte nicht auf das Alcantara sprühen!!



      *Perchlorethylen:

      Abkürzung: PER

      PER ist ein organisches Lösemittel aus dem Bereich der halogenierten
      Kohlenwasserstoffe und ist das weitverbreitete Lösemittel in der
      Textilreinigungsbranche, findet jedoch seinen Hauptabnehmer in der
      Stahlindustrie als Entfettungsmittel.

    • Vielen Dank für Eure Antworten!

      Morgen kommt mein Weibchen mit meinem Auto zurück (hoffentlich) und dann werde ich Wasser und Seife direkt mal ausprobieren!

      Tausend Dank noch einmal: Insbesondere auch für den letzten umfangreichen Beitrag!