Meguiars und getrocknete Wasserperlen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Meguiars und getrocknete Wasserperlen

      Hey, habe gestern den halben Tag verbracht einen Vw Lupo ein bisschen in Schuss zu bringen.

      Als erstes habe ich ihn mit Hand gewaschen und anschließend mit nem Supreme Shine Tuch trocken gewischt. Danach mit Quik Detailer den kompletten Lack gereinigt. Und die Überreste des Quik Detailer immer mit nem Supreme Shine Tuch trocken gewischt. Danach nahm ich das NXT Tech Wax 2.0 und habe das Auto stück für Stück bearbeitet in Kreisförmiger Bewegung. Das Wax blieb dann ca. 15-20min drauf, bis ich es mit nem Supreme Shine Tuch abpoliert habe.

      Ich wollte dann mal ein Test machen und schüttete nur ein Spritzer Wasser auf die Haube, dies Perlte wunderschön ab. Jedoch trocknete es Später und hinterlies solche runden Kreise auf der Haube. Ist das immer so? oder habe ich etwas falsch gemacht? Denn abperlen tut es ja....

      Lg Filthy

    • das ist normal: kalkflecken ;) hat mit meguiars nichts zu tun das passiert auch auf unbehandeltem lack.

      Vermeiden kann man die indem man wasser nicht einfach trocknen lässt sondern mit nem leder oder watermagnet wegwischt. alternativ die teure Lösung: mit destilliertem Wasser putzen... gibts ja in 5l Kanistern in jedem Baumarkt :D

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • naja das Regenwasser ist meist etwas weniger kalkhaltig als das leitungswasser was du drübergekippt hast ;) prinzipiell hast du aber recht. momentan (pollenflug) würde ich nach jedem regen aber das Auto eh nochmal ganz normal waschen. guter Lackzustand wird halt nur mit regelmäßiger Pflege erhalten.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • ok :) Dann muss ich nun jede Woche einmal Waschen :D empfiehlt es sich den Ultimate Quik Detailer nach dem Waschen aufzutragen oder eher das Tech Wax 2.0 um die Versiegelung am Leben zu halten?

    • hm da scheiden sich die geister. ich pers mag den ultimate quick detailer nicht so...
      Grund: wenn ich den nutze hab ich beim nächsten mal waschen (mit waschgel etc) immer ganz leichte Schatten im Lack. Dieses Phänomen streitet aber bisher jeder Händler ab. vielleicht bin ich auch nur zu pingelig :D jedenfalls ich hab für mich entschieden ihn nicht mehr zu nutzen und nehme stattdessen weiterhin meinen normalen speeddetailer und spraywax.

      generell ist aber zu unterscheiden: der ultimate quick detailer ist eine Trockenwäsche um leichte Verunreinigungen wie z.b. einzelne Wasserflecken etc zu entfernen. Zudem erhöht er das Abperlverhalten nochmal nen ganzes Stück im vergleich zum Wachs.
      Das Wachs hingegen ist ja eine reine Versiegelung und nicht zur Reinigung oder zum Polieren geeignet. Dafür hält es natürlich deutlich länger als der ultimquickdetailer Schutz.
      optimal ist sicher die Kombination aus beidem, also erst ne ordentliche Basisversiegelung mit dem Wachs schaffen (2-3schichten die man je nach Waschverhalten alle 4-8 Wochen mal auffrischt mit ner neuen Schicht) und als finishing oben drauf oder zur Reinigung zwischen dem Waschen halt den ultimatequickdetailer.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Wie kann man die Applicator Pads reinigen? Genau so wie die Supreme Shine Tücher mit 90° und n bissi Waschpulver in die Maschine? Hab etwas schiss, das die dann aufreißen. Hab das lila farbige vom NXT Tech Wax 2.0





      Lg Filthy