Tempomat nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tempomat nachrüsten

      Hallo,
      wie sieht es denn aus mit dem Nachrüsten einer Geschwindigkeitsregelanlage bei einem 5er Golf Baujahr 2005 Trendline? Was muss man tauschen? Ist das sehr teuer?

    • Aber nur, wenn er bereits eine MFA hat.

      Ohne MFA muss neben dem Blinkerhebel noch der Lenkstockschalter und das Lenksäulensteuergerät ausgetauscht werden.
      Wenn das Fahrzeug zudem noch vor KW22/2005 gebaut wurde, muss auch eine Steuerleitung gezogen werden.


      Mit MFA ist es allerdings tatsächlich nur der Blinkerhebel und die Codierung.


      Kostenpunkt bei vorhandener MFA ca. 120-175 Euro, ohne MFA ca. 250-350 Euro, Einbau beim Freundlichen mitgerechnet.

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Nein, das MFA ist die Multifunktionsanzeige im Tacho, die kann man nicht nachrüsten ohne einen neuen Tacho einzubauen.
      Das Einzige, was diese MFA mit der GRA zu tun hat ist, dass bei MFA das Lenksäulensteuergerät bereits passt.

      Und "Lohnt" ist ja auch so eine Sache. ;)
      Ich habe meine GRA auch nachrüsten lassen (habe allerdings MFA), und wollte auf keinen Fall mehr darauf verzichten.
      Von daher wäre es mir, vom heutigen Standpunkt aus betrachtet, auch sofort die 350 Euro Nachrüstpreis wert.

      Und wenn sie fachgerecht mit Originalteilen verbaut wurde, bedeutet es auf jeden Fall eine Aufwertung der Fahrzeugausstattung, was letztendlich bei einem Verkauf wieder von Vorteil sein kann.


      Ich würde dir dazu raten, zunächst mal beim VW-Händler nachzufragen, wieviel dieser für die Nachrüstung verlangt, denn die von mir genannten Preise sind nur Schätzpreise, basierend auf dem Materialpreis für den Nachrüstsatz von ca. 200 Euro.

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Hi,

      also ich will da auch mal was zusagen, also wenn man ein klein wenig handwerkliches geschick hat, dann kostet das keine 300€

      du brauchst eben das neue lenksäulenstg. am besten dann auch gleich eins, was mfl unterstüzt ;)
      dann den hebel, den bekommste auf ebay schon für 25€
      und ne einzelleitung, die kostet beim :) 1-2€

      so dann biste bei rund 150€

      und dann musst du es nur selbst einbauen^^
      nur den airbag würde ich vom :) ausbauen lassen, da sollte man selbst nicht ran gehen

      mfg.

      MfG. Chrischan

    • Hallo,

      also ich hatte auch letztens die Idee gehabt meiner is Bj. 03.2004 mit MFA

      Der Hebel kostet ja ca. 70 eur da hat der Freundliche gemeint so ca. 230 eur würde das kosten mit dem Hebel und ohne nur die Arbeit halt VW-Mäßig ca. 150 eur

      Sehe ich eigentlich nicht ein, da man theoretisch selbst machen kann außer das mit dem Airbag. Deshalb habe ich das gelassen.



      Gruß

    • mscsnoopy schrieb:

      Ich nehm jedenfalls 120€ ;)


      Soviel hat meine VW-Fachwerkstatt auch verlangt - mit Hebel.
      Und soweit ich das nach den zahlreichen Erfahrungsberichten, die ich bislang gelesen habe, ist dies so Plus/Minus Normalpreis für den Einbau der GRA bei bestehender MFA, wobei selbst bei den teuersten Preisen die 175 Euro nicht überschritten wurden. ;)


      230 Euro ist definitiv zu viel wenn du schon eine MFA hast.
      Frag mal in einer anderen VW-Werkstatt nach.
      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Es kommt drauf an, ob die Werkstatt das schon mal gemacht hat.

      Airbag raus, Lenkrad raus, Lenksäulen-STG raus, Lenkstockhebel abbauen, neuer Lenkstockhebel rein, evtl Kabel zum Wasserkasten ziehen (bis MJ06), alles wieder zusammenbauen, freischalten, ESP neu anlernen…

      Keine große Arbeit - wenn man weiß, wie es geht. Wenn das die Werkstatt das erste mal macht, dann dauert das schon länger.
      Nehmen wir mal an, eine Stunde kostet 80€... Teile kosten 70€. Dann berechnet die Werkstatt 2h. Finde ich fair, wenn sie denn wirklich so lange brauchen natürlich...

      Golf GT Sport 2.0TDI
    • Also ich brauch ne halbe Stunde ohne und ne Stunde mit Kabelziehen, und Lenkwinkelsensor musste ich schon ewig nicht mehr anlernen, man sollte halt den Lenkwinkelsensor etwas mit Gefühl anfassen.

    • Batterie mach ich dafür normal nicht ab, nur wenn irgendwo gelötet wird o.ä.

      Beim ersten Golf 5 hab ich etwa ne Stunde gebraucht aber auch nur weil ich da die Befestigungspunkte vom Lenksäulensteuergerät noch nicht kannte. :D

    • Na siehst… Batterie ab = Lenksäulen-STG anlernen.

      Ich würde jedenfalls immer die Batterie abmachen, wenn ich am Airbag spiele ;) Und erst mal 10min warten, bis auch garantiert alle Teile die Spannung verloren haben...

      Golf GT Sport 2.0TDI
    • Falsch Batterie ab, danach 5 Meter fahren reicht dann ist der Fehlerspeicher wieder leer. ;)

      Spart dir beim nächsten mal nochmal 10 min. :D


      Und keine Sorge so schnell fliegt der Bag nicht, aber ich will hier keinem raten dass so zu machen, jeder so wie er sich am sichersten fühlt.

      Auch wenn diese 10 min Regelung Blödsinn ist. Wenn man schon so penibel ist reicht Licht an und Batterie ab vollkommen.