So tauscht VW einen Turbolader.. Lach- und Sachgeschichten Teil 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • So tauscht VW einen Turbolader.. Lach- und Sachgeschichten Teil 1

      Hi

      Vor rund 4 Wochen bin ich zur VW Werkstatt "Tauwald" in Erlangen gefahren, weil mein Turbo ein ganz ungesundes pfeiffen / quietschen von sich gegeben hat beim Gasgeben. Habe Perfect Car Garantie, Gott sei Dank deckt die Garantie den Turbo ab...

      Werkstattmitarbeiter ist eine Runde gefahren und meinte gleich, es wäre der Turbo (ach sag an..). Ohne sicb Messwerte anzuschauen wurde die Genehmigung vom VVD eingeholt und der Turbo bestellt. Drei Tage später war alles fertig und es war wieder Ruhe.
      Dachte ich jedenfalls. ich habe vor dem Tausch gefragt, ob beim Wechsel des Turboladers auch direkt das Öl gewechselt wird, weil ich in 500km sowieso zum Service musste. Jetzt kommts: Zitat ServiceLEITER (!!) "Nö, beim Turboladertausch muss kein Öl gewechselt werden..."

      Die Quittung habe ich jetzt zu spüren bekommen: der Turbo pfeift wieder. genauso wie vorher. Wer weiß, wodran es lieg? ;) Doch nicht etwa an dem dreckigen Öl, welches vermutlich auch schon die Welle des ersten Laders kaputt gemacht hat?

      Montag hab ich Termin zum Service und vermutlich dritten Ladertausch.

      Krönender Abschluss des Ganzen: ich solle doch für den mIetwagen, den ich nächste Woche brauch, auch nochmal bezahlen. Weil die Werkstatt kann ja dafür nix, wenn der Lader jetzt schon wieder hin ist...


      Abgesehen davon habe ich auch meinen Auffahrunfall bei denen reparieren lassen und musste ein zweites mal zur Nachbesserung hin, weil sie den Scheinwerfer zu hoch eingebaut haben (mir wurde gesagt, das läge am verbogenen Kotflügel - komisch, dass davon nix auf der Rechnung steht und der Kotflügel absolut in Ordnung war...

      Freue mich schon auf Montag, diesmal erschein ich im Anzug statt Jeans, dann wird man vielleicht mal vernünftig behandelt. Beschwerdeschreiben an den Kundendienst von VW wird ebenso geschrieben. ich bin ja echt ein toleranter Mensch und verzeihe auch Fehler, wenn man sie wenigstens zugibt. Aber jedesmal als unwissend dargestellt zu werden... und dann Fehler wie den Nicht-Ölwechsel zu machen... da platzt mir wirklich der Kragen!

      Ich werde weiter berichten ;)

      Grüße
      Marcel

      Golf GT Sport 2.0TDI
    • hab mich gekringelt :D
      Ach mann manchmal ist das schon echt lustig, wenns nicht so traurig wäre ^^

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans
    • Sowas ist echt schade! Hatte mal ein vom Motorlüfter angeschnittenes Kabel, was mit der Klimaanlage zusammenhing. Ich bestand auf Kabeltausch durch Garantie, kein Problem. Da ich ja selbst Elektroniker bin, fiehl mir so einiges an mangeldem Fachwissen beim Monteur auf, was sich dann an seiner Arbeit zeigte. Zum Glück wars nur ne 10min. Sache und ich blieb neben dran stehen :evil: Da musste ich ständig immerwieder verbessernd einlenken, sonst würde das Kabel jetzt am Boden rumhängen und es würden mittlerweile schon hunderte tote Tiere dran hängen... oder sonst wie zusammengepfuscht...

      Aber schwarze Schafe gibt es leider überall, so ist das nunmal... :rolleyes:

      Ich hoffe, es geht alles gut mit deinem Turbolader!

      Gruß

      Lieber Leser, Ich schreibe jetzt bis Ende des Monats mit reduziertem Denkvermögen, da die Volumengrenze meines Gehirns erreicht ist.

    • mscsnoopy schrieb:

      Hi

      Vor rund 4 Wochen bin ich zur VW Werkstatt "Tauwald" in Erlangen gefahren, weil mein Turbo ein ganz ungesundes pfeiffen / quietschen von sich gegeben hat beim Gasgeben. Habe Perfect Car Garantie, Gott sei Dank deckt die Garantie den Turbo ab...

      Werkstattmitarbeiter ist eine Runde gefahren und meinte gleich, es wäre der Turbo (ach sag an..). Ohne sicb Messwerte anzuschauen wurde die Genehmigung vom VVD eingeholt und der Turbo bestellt. Drei Tage später war alles fertig und es war wieder Ruhe.
      Dachte ich jedenfalls. ich habe vor dem Tausch gefragt, ob beim Wechsel des Turboladers auch direkt das Öl gewechselt wird, weil ich in 500km sowieso zum Service musste. Jetzt kommts: Zitat ServiceLEITER (!!) "Nö, beim Turboladertausch muss kein Öl gewechselt werden..."

      Die Quittung habe ich jetzt zu spüren bekommen: der Turbo pfeift wieder. genauso wie vorher. Wer weiß, wodran es lieg? ;) Doch nicht etwa an dem dreckigen Öl, welches vermutlich auch schon die Welle des ersten Laders kaputt gemacht hat?

      Montag hab ich Termin zum Service und vermutlich dritten Ladertausch.

      Krönender Abschluss des Ganzen: ich solle doch für den mIetwagen, den ich nächste Woche brauch, auch nochmal bezahlen. Weil die Werkstatt kann ja dafür nix, wenn der Lader jetzt schon wieder hin ist...


      Abgesehen davon habe ich auch meinen Auffahrunfall bei denen reparieren lassen und musste ein zweites mal zur Nachbesserung hin, weil sie den Scheinwerfer zu hoch eingebaut haben (mir wurde gesagt, das läge am verbogenen Kotflügel - komisch, dass davon nix auf der Rechnung steht und der Kotflügel absolut in Ordnung war...

      Freue mich schon auf Montag, diesmal erschein ich im Anzug statt Jeans, dann wird man vielleicht mal vernünftig behandelt. Beschwerdeschreiben an den Kundendienst von VW wird ebenso geschrieben. ich bin ja echt ein toleranter Mensch und verzeihe auch Fehler, wenn man sie wenigstens zugibt. Aber jedesmal als unwissend dargestellt zu werden... und dann Fehler wie den Nicht-Ölwechsel zu machen... da platzt mir wirklich der Kragen!

      Ich werde weiter berichten ;)

      Grüße
      Marcel

      Ist wirklich einach nur traurig :(
      Aber warum du weierhin zu dem gehst ist mir nen Rätsel :?::!:
      Zu solchen würde ich mein Auto keine Minute abstellen

      Golf V GTI Edition 30

    • Naja, die haben es verbockt und müssen es richten… wenn ich jetzt zu nem anderen geh und denen erzähl, dass es der Tauwald verbockt hat, dann wird die Werkstatt auch sagen "dann muss er es auch richten"

      Golf GT Sport 2.0TDI
    • Jaja...das mit dem Leihwagen hatte ich auch schon paar mal. VW verbockt irgendwas und dann soll man den Leihwagen selber bezahlen.

      Ich hab 3 mal die dritte Bremsleuchte tauschen lassen wegen Wasserbad inside...irgendwann haben se ihren Qualitätsmangel gerallt und mir keinen Leihwagen mehr berechnet :D

      Generell wenn VW bockt - meld ich mich beim Kundenservice und beschwer mich. Da erreicht man immer mehr als im Autohaus gegen eine Wand zu reden.
      Leider gibts genug Autohäuser die regelmäßig unverständlichen Quatsch machen.

      An deiner Stelle würd ich aber nich uuuuunbedingt den Namen des Autohauses nennen... ;)

      greez

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Warum denn nicht, die sollen doch wissen was sie für "schwarze Schafe" im System haben!
      Die sollen meiner Meinung nach schon wissen das man sich über sie beschwert und nicht alles mit sich machen lässt!

      Aber wenn man immer schön die Belege in den Händen hält hat man ja immer schön die Nachweise ;)

      Aber, und das wurde jetzt schon mal in eineem Thread geschrieben, es würde mich interessieren wie das Auftreten der Servicetechniker gegenüber dem Kunden ist wenn Du im Frack dort antanzt.

      Wie geschrieben, die Diskussion hatten wir vor nicht all zu langer zeit und da habe ich auch nen Beispiel genannt.
      In kurzer oder Jeanshose ist man anscheinend in nem Autohaus nichts wert, zumindest nicht bei meinen VW Verkäufern.
      Kommt mir aber mein Audihändler des selben Hauses entgegen bei dem wir in den letzten Jahren 3 Autos gekauf haben, wird man per Handschlag begrüßt und es wird nen Pläuschken gehalten.

      Die VWßs gehen an einem vorbei ohne auch nur die Tageszeit zu sagen.
      Aber wenn man die Stoffels sieht weiß man schon warum die nicht grüßen können - die sitzen ja auch mit Jutestrickjacke im Büro :D

    • Hi,

      fahre den selben motor wie du, und habe schon den dritten turbo drin. ( original, danach neues gehäuse, dann neues druckventil und dann nen komplett neuen.) nun pfeifft er wieder.
      Ist das bei dir auch bei niedrigen drehzahlen und leichtem gasgeben?

      Bist du dir da mit dem Öl sicher?

      Gruß

      Suncezz

    • Gibt Neuigkeiten.

      Diesmal ist es eine Dichtung zw. Turbo und Krümmer. Da es das Teil nur komplett mit Turbo und Krümmer gibt... gibt es jetzt den dritten Lader.

      Neuer Turbo ist bestellt, jedoch zur Zeit in Rückstand. Angeblich gäbe es neue Dichtungen... bin ich mal gespannt.

      Wenn der neue Turbo da ist, wird er erst schonend eingefahren und dann geht es mit Vollgas für längere Zeit auf die BAB, schauen wir mal, wie lang es diesmal hält...


      @ suncezz:
      Ja, bei niedrigen Drehzahlen baut der Turbo einen höheren Druck auf. Man hört es selbst im Stand beim Gasgeben, wenn der Turbo nicht mal unter Last läuft..
      Bzgl Öl: habe die Infos von einem Chiptuner bekommen, dem ich in der Hinsicht vertraue. Das Longlife Öl ist wässriger, weshalb bei starker Belastung der Ölfilm am Turbo abreißen kann.

      Golf GT Sport 2.0TDI
    • LL Öl ist wässriger?
      Das habe ich ja noch nie gehört bzw. gelesen :!::huh:

      Wässriger aber wohl nur in dem Sinne das die Viskosität nicht vorhanden sein kann und der Ölfilm bei höheren Temperaturen abreisst.
      Das wäre eine Erklärung,aber wässriger, das darf man keinem erzählen, denn Wasser mit Öl ist eh tödlich für Motor und Anbauteile!

      Ich würd das wässriger mal in " " setzen ;);)

      Ist schon komisch so eine Aussage - in meinen Augen.
      Evtl. gibts ja da Dinge imi Öl die man nicht kennt :D;)

      Aha, jetzt weiß ichs - das ist Golfstromöl, frisch abgefüllt ;(:whistling:

      Grüßchen

    • mscsnoopy schrieb:

      Gibt Neuigkeiten.
      Bzgl Öl: habe die Infos von einem Chiptuner bekommen, dem ich in der Hinsicht vertraue. Das Longlife Öl ist wässriger, weshalb bei starker Belastung der Ölfilm am Turbo abreißen kann.


      Da hat man Dir - gelinde gesagt - Blödsinn erzählt.

      Öle nach VW 50400/50700 gehören von den Anforderungen an die Freigabe mit zum Besten, was derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Ähnliche Qualitäten besitzt nur noch die Freigabe MB 229.51. Die Hochtemperatur-Viskosität liegt bei Longlife 3 mit 3,5 für PKW absolut im grünen Bereich. Longlife 2 war allerdings eine reine Katastrophe ...

      Das Problem liegt nicht im Öl an sich begründet, sondern in den m.E. viel zu langen Wechselintervallen. Longlife-Öl hat nämlich (zum Schutz der Abgasnachbehandlungssysteme) einen abgesenkten Aschegehalt und somit auch einen abgesenkten TBN ... die Kapazität, um Säuren, z.B. im Blow-By, zu neutralisieren, ist gegenüber Nicht-Longlife-Ölen deutlich abgesenkt.

      Ein weiterer häufiger Fehler von Turbofahrern ist, daß der Turbo nach hoher Last nicht ausreichend "kaltgefahren" wird ... ein heißer Turbo, dessen Lager nicht mehr mit Öl geschmiert (und somit gekühlt) werden, läßt das Öl in den Lagern nach dem Abstellen richtiggehend "verkokeln", was die lebensdauer der Lager deutlich einschränkt.

      Von daher gilt: nach hoher Motorlast ca. 5 Minuten piano fahren oder den Motor etwas im Stand nachlaufen lassen, bis der Turbo wieder in ein normales Temperaturfenster zurückgekehrt ist. Tödlich ist es, über die AB zu heizen, zum Pinkeln auf den Rastplatz zu fahren und sofort den Motor abzustellen. Das macht kein Lader lange mit.

      Letzteres gilt natürlich speziell für Turbobenziner ... aber auch Dieselabgase werden noch knackig warm.

      Der Twincharger hat nicht umsonst ab Werk eine Nachlaufkühlung für den Turbolader ...

      Früher war alles besser. Sex war sicher und Motorsport tödlich. Heute ist es umgekehrt.

    • Servus,
      meinst mit dem Twincharger die TFSI Motoren?
      Dachte immer alle VW Turbomotoren hätten ne Nachlaufkühlung.

      Mim Tauwald hast echt Pech gehabt, wir haben ja selber ne Werkstatt, aber wenn wir nicht können, fahren wir zu denen. Hatten bis jetzt keine Probleme......is natürlich ärgerlich, was hastn fürn leihwagen bekommen dann?;)

    • Neuer Polo Trendline 1,2l.

      Solang es kostenlos ist, ists mir egal, was es für ein Leihwagen ist...

      Ich muss Keine kritik ein wenig relativieren, das AH bemüht sich nun wirklich, den Fehler zu finden und mich zufrieden zu stellen. Ich finde es nur schade, dass man immer erst mit groß Tam-Tam auf den Putz hauen muss, bis etwas passiert.

      Schauen wir, wie lang der neue Turbo hält.

      Golf GT Sport 2.0TDI
    • DeeKayGTI schrieb:

      meinst mit dem Twincharger die TFSI Motoren?


      Als Twincharger wird der 1,4l-TSI mit Doppelaufladung (Kompressor+Turbo) bezeichnet. Aktueller Motorkennbuchstabe ist CAVx

      Manche nennen den Motor auch "den Quietscher" :D

      Früher war alles besser. Sex war sicher und Motorsport tödlich. Heute ist es umgekehrt.