Gewinde bis 600 Euro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gewinde bis 600 Euro

      Hey Leute ich such ein Gewindefahrwerk bis 600 euro... was meint ihr was soll ich kaufen ?

      600 Wäre aber absoulute obergrenze...
      Hab bis jetz nur nen DTS gefunden !

      Der Stammtisch für Sachsen Anhalt
    • Ehrlich gesagt für 600 wird das mehr als eng. Manche sagen die Gewinde von Vogtland sollen noch annehmbar sein. Am besten du holst mal Preise von unserm Forenhändler Alex ein, da bist du gut mit beraten, günstiger kommst du an keine vernünftigen Fahrwerke.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Ich hab das FK Silverline Gewinde beim Alex für ca.580,- bezahlt. Hab es seit Samstag drin und bin bisher super zufrieden damit :love:
      Wenn du was Sparen wills kannst auch das FK Highsport nehmen.
      Der einzige unterschied von Highsport und Silverline ist das das Highsport aus verzinkten stahl ist und das Silverline aus Edelstahl

      Schreib am besten den AlexFFM an der kann dich da passend beraten

    • Also ich kann dir das AP oder das DTS Gewindefahrwerk empfehlen. Habe bei mir das AP verbaut und bin Top zufrieden damit.

      Viele ausm Forum fahren auch das DTS oder Ap und sind zufrieden.

      Gruß Jacob

      Gruß Jacob :thumbsup:

    • Habe zuletzt noch einen Test gesehen, wo auch das Vogtland top abgeschnitten hat.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Fraeggel72 schrieb:

      Ich fahre das DTS Gewinde in meinem neuen Golf 6 GTI und bin seeehr zufrieden damit ... Top Fahrspass und Abstimmung und super Tiefgang !!! und der Preis ... 357,- Euro incl. Lieferung bei 3...2...1... !!!
      Hab bei mir ebenfalls das DTS Gewinde verbaut.
      Bis jetzt gab es keinerlei Probleme.

      Ich an deiner Stelle würde mir lieber ein günstiges Gewinde wie AP oder halt das Selbe DTS
      kaufen, wenn du das Fahrwerk überm Winter fährst.
      Ich weiß nur, dass früher sich die Gewindegänge gern mit Salz und Straßendreck zugesetzt haben.
      Da konnte man die Versteller kaum noch bewegen.
      Keine Ahnung, wie das heut zu Tage ist.

      Und wenn du dir dann ein teures H&R Gewinde kaufst, dass unrealistisch über 900 Euro liegt, kannst du es
      gleich wegschmeißen.
      Natürlich kannst du dein Gewinde vor dem Winter ausbauen lassen und danach wieder rein, aber das kostet ja auch was.
      Bei mir hat das Pneuhage Reifencenter mir für Einbau und Vermessen 160 Euro berechnet.

      Na ja muss jeder selber wissen.
    • Prestei schrieb:

      Und wenn du dir dann ein teures H&R Gewinde kaufst, dass unrealistisch über 900 Euro liegt, kannst du es
      gleich wegschmeißen.


      Aber nicht wenn es sich um Inoxline handelt, denn Edelstahl ist nicht so anfällig gegenüber Salz ect. Die billigeren Fahrwerke leidet hier viel mehr, zumal hier nur verzinkt wird. Somit bekommt man für einen höheren Preis auch eine höhere Lebensdauer.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Edelstahl ist meiner Meinung nach Pflicht wenn man das Auto auch im Winter benutzen will. Normaler Stahl, selbst verzinkter ist bei Bremsstaub, Salz, Wasser
      und Dreck einfach viel zu schnell vergammelt. Im besten fall ist der Dämpfer dann nicht mehr Hübsch, im schlimmsten Fall lässt sich nix mehr verstellen, der Dämpfer sitzt fest oder wird undicht. Da beim Fahrwerk ja nicht nur das Gewinde was kostet sondern auch der Einbau und das Achsvermessen würde ich was machen das ne weile hält.
      Mein Favorit wär wohl ein KW V1 Inox line. Da kommt man zwar bei 600€ nicht hin aber ist halt ein Top-Fahrwerk ;)

    • StraightShooter schrieb:

      Prestei schrieb:

      Und wenn du dir dann ein teures H&R Gewinde kaufst, dass unrealistisch über 900 Euro liegt, kannst du es
      gleich wegschmeißen.


      Aber nicht wenn es sich um Inoxline handelt, denn Edelstahl ist nicht so anfällig gegenüber Salz ect. Die billigeren Fahrwerke leidet hier viel mehr, zumal hier nur verzinkt wird. Somit bekommt man für einen höheren Preis auch eine höhere Lebensdauer.

      LG Eike
      Ich will dich ja in keinster Weise angreifen.
      Aber sprichst du aus jahrerlanger Erfahrung?
      Kann ich mir nicht vorstellen bei 20 Jahren.
      Oder ist das wirklich nen riesen Unterschied zwischen Edelstahl und verzinkten Metall?

      Ich hab früher auch mal bei meinem damaligen Golf II
      nen Gewinde dringehabt.
      Frag mich nicht mehr, was das für nen Fabrikat war.
      Aber nach nen langen Winter war das Gewinde zugesetzt.

      Was allerdings das Salz einigermaßen weghalten sollte ist,
      wenn man um die Stelle originales Panzertape vom Bund rumwickelt.
      Macht nen Spezl von mir.
      Angeblich soll das was bringen.
    • Erfahrung eher weniger, aber ich gehe rein nach Logik, eine Verzinkung ist schnell abgetragen. Gesetzt dem Fall er will nach und nach die Höhe einstellen oder über Winter das Fahrzeug wieder erhöhen, so wird die Schicht am Gewinde schnell schwinden und was noch viel wichtiger ist, sie wird im Verstellbereich abgetragen, und eben dort wird Salz und Wasser seine Spuren hinterlassen und ein weiteres Verstellen erschweren. Auch hochgeschleuderte Steine im Kotflügel können die verzinkte Schicht schnell durchschlagen. Bei einem Bauteil mit einer solchen Belastung würde ich auf keiner Verzinkung vertrauen.

      Wenn man wissen will wie robust Edelstahl ist muss man sich doch nur mal einen ordentlichen ESD anschauen, bei guten Fabrikaten sehe ich da keine Oxydationsschäden auch nach mehr als einem Winter.

      In den bisherigen Threads kann man auch sehen das die Mehrzahl der Leute die zu HR, KW ect. greifen hier auch die Inoxline wählen, ich zumindest würde es machen.

      Falls ich hier was falsches schreibe lasse ich mich gern belehren.



      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator