Golf 4 1,8 T GTI Erfahrungsberichte

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 4 1,8 T GTI Erfahrungsberichte

      Hallo zusammen,

      ich habe vor mir einen Golf 4 GTI mit 1,8 liter turbo motor zu kaufen. Fahrzeug ist aus 2. Hand, hat 78.000 km gelaufen und letzte Inspektion im februar bei 75.000 gemacht worden.

      Mein Bruder (selbst bei VW tätig) meinte, dass der 1,8 Turbo sehr sehr sehr oft kaputt geht beim GTI.

      Wie sind eure Erfahrungen mit dem Motor und dem Auto.

    • Ich behaupte mal wenn man den 1.8 T richtig fährt und pflegt dann lebt der "ewig" ;)

      Gruß

      Dirki

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Also ich fahre jetzt seit 2 Jahren nen 1,8T AUQ mit 180 PS. Habe bis jetzt "auf holz klopf" keinerlei defekte gehabt.

      Allerdings wird der wagen penibel gepflegt, d.h. Ölwechsel alle 10-13.000km, keine long life brühe. Jedes Jahr neuen Luft/ und Pollenfilter. Alle 30.000km neue Zündkerzen.
      Alle Teile die am 1,8T gerne mal einen defekt bekommen habe ich vorbeugend getauscht.
      LMM, SUV, N75 etc.

      Wenn der Wagen gepflegt ist, machst du mit einem 1,8T eigenltich nichts falsch. Immer schön warm und kalt fahren, das schont den Motor.

      Gruß Chris

    • Ich hatte meinen 1,8T achteinhalb Jahre. Motormäßig war da eigentlich nichts in der Zeit(außer die schon aufgeführten Teile).

      Hab bei meinem auch alle 10.000km Ölwechsel gemacht, und immer alles penibel gewartet.