Problem mit Schaltung beim 2.0 TDI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Problem mit Schaltung beim 2.0 TDI

      Hallo erstmal.

      Mein 2.0 TDI mit 6-Gang Schaltgetriebe hat seine 116.000km bisher bravourös gemeistert und ich hatte mit ihm noch kein größeres Problem. Gestern Morgen musste ich feststellen, dass sich meine Schaltung von dem einen auf den anderen Tag verdächtig anfühlt. Das Gefühl zu beschreiben ist schwierig, es fühlt sich weich und schwammig an, wenn man den Gang einlegt, als ob man schaltet und der Gang noch nicht ganz drin ist. Fahren kann man aber trotzdem damit.
      Geräusche machen das Getriebe oder die Schaltung nicht und haben sie bisher auch noch nie gemacht. Ölflecken unter meinem Auto habe ich auch keine gefunden.

      Das Problem tritt nur in den Gängen 1-4 und R auf. Herumspielen an der Schaltung ist wirkungslos. Die Gänge lassen sich nur dann wie gewohnt schalten, wenn ich bspw. den 1. Gang einlege (mit diesem schwammigen Gefühl) ihn wieder heraus nehme und nochmal neu einlege.

      Dass das Getriebeöl durch die hohen Temperaturen der letzten Tage warm geworden ist kann ich definitv ausschließen, ich weiß wie sich meine Schaltung bei warmen Wetter anfühlt. Zudem war es gestern morgen, da hatte es noch keine extremen Temperaturen.
      Ich schließe auch aus, dass die Synchronringe Verschleißerscheinungen zeigen, da es sich ja von jetzt auf nachher komisch anfühlt und dann gleich die ersten vier Gänge samt R urplötzlich verschlissen sein müssten.

      Hat jemand einen Tipp für mich woran das liegen könnte bevor ich zum :) fahre?