Reifen Reperaturset

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Reifen Reperaturset

      Hallo!

      Da ich meinen Kofferraum demnächst auch einer akkustische Schönheitskur unterziehen will und das Reserverad wohl rausfliegen wird/muss, habe ich mich gerade mal über ein Reifen Reperaturset informiert (auch wenn ich im ADAC Selbstständigkeit zur Eigenhilge [ich nenn das jetzt mal so] bewahren):

      dunlop.de/de/data/company/21ims.html

      Von Erfahrungsberichten konnte mir die Werkstatt leider nichts erzählen, da bisher noch keiner von denen, die dieses Set haben, eine Reifenpanne gehabt haben sollte. Habt Ihr da schon irgendwelche Erfahrungsberichte und könnt davon Berichten?

      Die Technischen Daten sind ja ganz nett anzuhören:
      - für Reifen bis Grösse 285/50 R18 geeignet
      - einfach Füllung rein, aufpumpen und losfahren
      - nach 10 Minuten Fahrt nochmal den Reifendruck überprüfen
      - mit max. 80 km/h zur nächsten Werkstatt gondeln
      - Haltbarkeit der Füllmasse: 3 Jahre

      Der Preis hat mich dann aber doch ein wenig erstaunt. Sage und schreibe 113 Euro soll das ganze kosten. Den Preis einer neuen Füllmasse hat mich dann erstmal nicht interessiert. Auf jedenfall sinds 700ml.

    • Original von GTSport
      Und was ist wenn das Loch zu groß ist? Dann bringt Dir das auch nichts mehr.


      Interessanter Gedanke! *Denk*

      Mfg

      Don
    • Wir haben solchen einen Set "von Mercedes" ausprobiert, als bei einem Kumpel von mir ein Reifen aufgestochen wurde.

      Fazit: 1h rumprobiert und gehofft, daß es hält, danach ADAC gerufen und nochmal ne Stunde gewartet, bis ein Abschlepper ankam...
      Für kleinere Sachen reicht das Zeuch wohl schon aus, aber der Schlitz war etwas groß.

      Jetzt weiß ich allerdings nicht, ob es da bei diesen Kits verschiedene Varianten gibt, aber die Arbeitsweise dürfte ja gleich sein:
      die Masse tritt solange durch das "Loch" aus, bis es erhärtet ist.

    • Stimmt schon, wo mir auch gerade einfällt, dass das Set bis zu einer Lochgrösse von 6mm angeblich helfen kann/soll.

      Wenns sowieso übeler kommt als erwartet, kann ich den ADAC immer noch anrufen. Die Nummer steht in meinem Telefonbuch sowieso an erster Stelle...auch wenn mir das nichts nutzen wird, wenn ich in einem Funkloch bin, ich weiss :D ! Irgendeinen Haken hat doch jede Lösung, oder? Ich glaube aber, dass man damit leben muss und leben kann.

    • Original von SiPiYou
      Jetzt weiß ich allerdings nicht, ob es da bei diesen Kits verschiedene Varianten gibt, aber die Arbeitsweise dürfte ja gleich sein:
      die Masse tritt solange durch das "Loch" aus, bis es erhärtet ist.


      Ich glaube, dass die Arbeitsweise eher so sein soll:
      Die Füllmasse (auf Latex basierend) verteilt sich während der ersten 10 Minuten im Reifen und legt einen luftundurchlässigen Film über die Reifeninnenseite. Wenn das Loch zu gross ist, hat der Film keine Chance sich zu bilden, da immer was durch das Loch süppert.

      Original von DonDow
      Oder man lebt mit einem Ersatzrad! :D


      Was auch nicht bei meiner gewünschten Kofferraumaustattung funktionieren würde, leider. Es gab zwar schon mal einen Bericht in der CarHifi oder der anderen Zeitschrift dort, wo man trotzdem den Subwoofer in den Boden eingelassen hat, aber anstatt eines geschlossenen Gehäuses das Ersatzrad mit Noppenschaum ausgekleidet und das als "Gehäuse" benutzt hat. Das stelle ich mir ja auch nicht so prickelnd vor.

      Mist...das gehörte jetzt eigentlich in die Hifi-Gruppe :O

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Der ADAC mag zwar für dich kostenlos sein, aber hast du immer die Zeit auf den gelben Engel zuwarten?

      Mfg

      Don

    • Original von DonDow
      Der ADAC mag zwar für dich kostenlos sein, aber hast du immer die Zeit auf den gelben Engel zuwarten?

      Mfg

      Don


      Falls der Fall mal wirklich eintreten sollte, kann ich auch 30-60min warten.
    • Original von atomicfan
      wie lautet eigentlich die nummer vom r32 set?


      Hat der R32 auch ein Reperaturset? Oder was meinst Du jetzt?

      Das Set, was mir der freundliche Ersatzteillager-Mitarbeiter anbieten wollte/konnte, hat die Teilenummer Z 093 100 (laut dem Etka - Zubehörkatalog meines Freundlichen) und hat die Bezeichnung Reifenreperatur-System "Fill & Go Comfort". Das ist also kein original VW Zubehör, sondern von Dunlop.

      ... wahrscheinlich habe ich aber Deine Frage nur nicht richig verstanden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dj_chriz ()

    • Also ich halte nichts von der Reifenfüllmasse.
      Soweit ich weiß kannst du deinen Reifen nachdem du ihn befüllt hast entsorgen.

      Habe bis heute schon zwei mal einen Reifen herkömmlich flicken lassen und die sind bis heute noch dicht.
      Für den Notfall wäre es o. k. , könntest du deinen Reifen aber noch reparieren lassen würde ich es nicht benutzen.

    • ja der r32 hat ja auch ein set,

      nachdem mein ersatzrad 15" ist und ich wahrscheinlich 17 bzw. 18 zoll fahren werde ist das reserverad sowieso hinfällig deshalb würde ich gerne ein pannenset haben, wenn möglich das vom r32

      ich hab mir das so vorgestellt dass ich mir aus holz eine art ablage baue und dann in die reserveradmulde einsetze mit 2. aufsatz und abnehmbar für z.b. ahk odgl.

      mal sehen ob ich das realisieren werde

    • Original von cracker
      Also ich halte nichts von der Reifenfüllmasse.
      Soweit ich weiß kannst du deinen Reifen nachdem du ihn befüllt hast entsorgen.


      Das wusste ich bisher noch nicht.

      Original von cracker
      Habe bis heute schon zwei mal einen Reifen herkömmlich flicken lassen und die sind bis heute noch dicht.
      Für den Notfall wäre es o. k. , könntest du deinen Reifen aber noch reparieren lassen würde ich es nicht benutzen.


      Ich hatte damals auch schonmal einen kleinen Reifenschaden, jedoch konnte man den wohl auch nicht reparieren, da der Schaden im Übergang von Lauffläche zu Seitenflanke war.

      Ich glaube aber, dass es vollkommen egal ist, wie man sich nun im Endeffekt entscheidet, denn "Wie man's macht, man macht's verkehrt".
      Nach Murphy hat man bestimmt dann erst recht eine Reifenpanne, wenn man kein Ersatzrad mehr hat. Zusätzlich befindet man sich in einem Funkloch und der Schaden ist bestimmt für ein Reperaturset zu gross 8o

      Original von atomicfan
      nachdem mein ersatzrad 15" ist und ich wahrscheinlich 17 bzw. 18 zoll fahren werde ist das reserverad sowieso hinfällig


      Das sollte aber doch auch kein Problem darstellen. Wie viele Leute haben Serienmässig 16" Felgen drauf und fahren bei einer Panne mit einem kleinen Notrad rum. Es geht zwar langsam, aber es geht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dj_chriz ()