ich verstehs nimmer

    • Golf 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • ich verstehs nimmer

      Werte Forengemeinde

      Eigentlich ist es mir unangenehm, hier so reinzuplatzen und gleich mit der Technikfrage loszulegen, das ziemt sich eigentlich nicht, kenn das aus anderen Communities und find das selbst auch nicht so toll. Aber das Vehikel ist das meiner Eltern, das ich mir nun ein paar Wochen geborgt hab und nun hab ich ein Problem am Hals, eventuell hat ja doch jemand Erbarmen von Euch und kann mir da etwas weiterhelfen.

      Also, vorweg, ich bin kein Totallaie, normelrweise schraub ich recht viel rum, aber heut blick ich´s einfach nicht, weils nicht in meine Logik passt. Es geht übrigens um nen dreier GL Benziner

      Was war: Karre lief morgens wie immer, nie Startschwierigkeiten, letzthin hab ich mal die Batterie gewechselt, weil die langsam unten war. Morgens also zu Arbeit ohne Probleme, abends eingestiegen, Auto tot, Kein Mucks, Display am Tacho zweigte mit Mühe noch die Uhrzeit an. Ok, gecheckt, was ich angelassen hab, nichts dergleichen. Versuch, das Auto anzuziehen, null, also abgeschleppt, nach Hause, spasseshalber mal überbrückt, lief wie ne Katze, hab ich grosse Augen gemacht, 15 min laufen lassen, Ladegerät drangehängt und mal nen Tag gewartet. Aber das Ladegerät zeigte null Ladestrom an, dachte, Anzeige wäre defekt, und beim Versuch, das Auto am Tag darauf zu starten wieder Totenstille, kein Relais, das schaltet, keine Benzinpumpe, die mal schnell loslegt, nicht ein Hauch von Orgeln ect. OK, dacht ich, dann hat die neue Batterie ne Macke, vorsichtshalber nochmal überbrückt, um zu schauen, was passiert, und der Wagen läuft wieder als wär nie was gewesen. Motor aus, wieder versucht ohne Überbrückungskabel, tot. Also Batterie raus und mit nach Hause genommen, die hat oben so´n schönes Sichtfenster wie die meisten "modernen" Schnickschnackdinger, das zeigt "gut" an, ok, bevor ich mich zum Affen mach und das Ding beanstande, prüf ich sie nochmal schnell, dachte ja, sie sei tot, Multimeter dran und satte 13,5V drauf, Verbraucher angeschlossen ( Starter meines RC-Helis ), alles normal wie sichs gehört für ne Batterie.

      Tja, und jetzt blick ich´s irgendwie nimmer, Batterie scheint in Ornund zu sein, beim Überbrücken läuft der Golf normal, mit der geladenen Batterie funktioniert gerade mal das Display am Tacho. Die Kontakte bei den Batterieklemmen hab ich übrigens gebürstet und poliert, die sind´s nicht.

      Hat vielleicht einer von Euch ne Idee, was da wirres lossein könnte.

      Beste Grüsse und schönen Abend

      Christian

    • Hallo, ich tippe trotzdem auf die Batterie, das dort ohne Last 13,5 V zu messen sind heisst nicht immer das alles gut.
      Die Batteriespannung kann unter Last auch zusammenbrechen.

      Wenn die Batterie neu ist, würde ich zum Verkäufer fahren und fragen ob du es mit einer anderen Batterie testen kannst.
      Sollte es dann klappen kann er die defekte Batterie gleich umtauschen.

      MFG

      - Umrüstungen aller Art, z.B.auf MFA+ (auch nach 2007), Tacho / Zeigerleuchtung ändern u.v.m. -
      - Umrüstung auf Golf 6 Tacho ist nun auch möglich -


      - Einfach PN an mich -


    • Hallo, ich tippe trotzdem auf die Batterie, das dort ohne Last 13,5 V zu messen sind heisst nicht immer das alles gut.
      Die Batteriespannung kann unter Last auch zusammenbrechen.

      Wenn die Batterie neu ist, würde ich zum Verkäufer fahren und fragen ob du es mit einer anderen Batterie testen kannst.
      Sollte es dann klappen kann er die defekte Batterie gleich umtauschen.

      MFG


      Hallo,

      Hatte das gleiche Problem mit meinem 1er Golf GTI.
      War auch eine neue Batterie drinnen und hatte die gleiche Problematik!
      Man muss jedoch dazu sagen, dass das Teil auch übern Winter nur stand!

      Habe Samstag ne nee Batterie eingebaut und nun rennt die Kiste wieder.
      Anscheinend hatte die neue Bosch Batterie auch einen Schlag oder aber Schlag bekommen.

      Lg
    • schliesse mich oben an, eine batterie die 13,5 volt hat heisst net das die ihre Startamperezahl hält das ganze nennt man (Zellenbruch) und sorgt dafür das unter Untermassiger Lastabnahme deine batterie in die Grüze geht quasi zusammenbricht! diese selbsttestanzeien sind übrigens so überflüssig wie pickel am hintern, hab letztens bei nem kunden ne batterie ausgebaut die war 7 jahre alt und hatte 9 volt und 7% startleistung und die war laut anzeige auch ok also.......... wenn du auf nummer sicher gehen willst ab inne werkstatt die haben anständige tester und der wird dir sagen das diese batterie zu ersetzen ist :) viel glück und gute fahrt :)

      Geht nicht, Gibts nicht :)