Probleme mit Kupplung (-kupplungspedal) Was sagen die Fachmänner?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Probleme mit Kupplung (-kupplungspedal) Was sagen die Fachmänner?

      Hallo Liebe Gemeinde,

      ich habe seit ca. 2 Wochen große Probleme mit meiner Kupplung. ( 100TKm / 1.9 TDI + ABT Chip)
      Nach längeren Autobahnfahrten (bei 180 km/h und mehr als 200 km) wird meine Kupplung (bzw. das Kupplungspedal) butterweich und ich bekomm die Gänge werde raus noch rein. Erst nachdem ich die Kupplung mehrmals trete ist genug Druck da um zu schalten.
      :S
      Wenn der Motor kalt ist bzw. ich langsamer fahre, tritt dieses Problem nicht auf (Kupplung ist knackig) und alles ist normal.
      Zudem wurde die gesamte Kupplung und Bremsflüssigkeit erst gewechselt.
      Habe hier im Forum gelesen das der Kupplung Geber- oder Nehmerzylinder solche Probleme auslösen bzw wenn Luft in der Leitungen ist.
      Woran kann das jetzt liegen? Kann mam das Problem selbst beheben?
      ?(

      Schonmal Vielen Dank für Eure Antworten und Hilfe

      Grüße Alex

    • Weltenbummler schrieb:

      Hallo Liebe Gemeinde,

      ich habe seit ca. 2 Wochen große Probleme mit meiner Kupplung. ( 100TKm / 1.9 TDI + ABT Chip)
      Nach längeren Autobahnfahrten (bei 180 km/h und mehr als 200 km) wird meine Kupplung (bzw. das Kupplungspedal) butterweich und ich bekomm die Gänge werde raus noch rein. Erst nachdem ich die Kupplung mehrmals trete ist genug Druck da um zu schalten.
      :S
      Wenn der Motor kalt ist bzw. ich langsamer fahre, tritt dieses Problem nicht auf (Kupplung ist knackig) und alles ist normal.
      Zudem wurde die gesamte Kupplung und Bremsflüssigkeit erst gewechselt.
      Habe hier im Forum gelesen das der Kupplung Geber- oder Nehmerzylinder solche Probleme auslösen bzw wenn Luft in der Leitungen ist.
      Woran kann das jetzt liegen? Kann mam das Problem selbst beheben?
      ?(

      Schonmal Vielen Dank für Eure Antworten und Hilfe

      Grüße Alex



      Hy, also wenn Du mich fragst denke ich auch dass es entweder der Kupplungsgeber- poder Kupplungsnehmerzylinder ist. Wenn die Kupplung weich wird und nach mehrmaligem Pumpen erst wieder richtig trennt so könnte es natürlich auch ohne weiteres sein das Du wirklich Luft im System hast, sprich Luft lässt sich komprimieren und daher denke ich das Deine Kupplung dann butterweich zu treten ist, also das Pedal meine ich natürlich und somit nach mehreren pumpversuchen dann auch wieder härter wird und richtig trennt !!

      Viel Erfolg für wenig Geld wünsche ich Dir !!



      LG de Micha.
    • Hey Micha,

      danke für die Antwort. Habe die Bremsflüssigkeit nochmal gewechselt und entlüftet. Bei normalen Fahrten schaltet die Kupplung jetzt etwas härter aber das selbe Problem tritt nach Autobahnfahrten wieder auf... ;(
      Den Freundlichen habe ich mal den Kupplungsgeber bzw. Nehmer überprüfen lassen. Der sieht keine Mängel. *nerv*
      VW kennt das Problem leieder auch nicht. Ich lass jetzt nächste Woche die zwei Zylinder einfach wecheln und hoffe das Problem verschwindet.

      Grüße Alex

    • Hallo Leute,
      der Thread ist zwar älter, aber was solls :)

      Bei mir wird die Kupplung auch nach längeren Autobahnfahrten Butter weich zu treten.
      Schalten kann ich zwar noch wie gehabt, aber trotzdem finde ich das sehr komisch ins Leere treten zu müssen.

      Motor 1.9TDI mit 6-Gang Getriebe.
      120.000km

      Weiß jemand woran das liegen könnte?

      lg golfvp

    • Da würd ich mich spontan mal mit anschließen:

      Habe das Problem (aber nur gelegentlich) auch nach Autobahnfahrten, dass ich im oberen Sechstel (geschätzt) des Kupplungspedalweges ins leere trete, also kein Gegendruck da ist. Das wird allerdings mit mehrmaligem Pumpen nicht besser - erst wenn abgestellt und später wieder losgefahren wird. Es stellt derzeit noch kein wirkliches Problem dar, da die Schaltung wunderbar funktioniert - ist nur ungewöhnlich, da im Normalfall beim Treten der Kupplung immer ein spürbarer Gegendruck im Pedal da ist.

      Das ganze geht einher mit einem tiefen (dumpfen) Brummen unter Last, das irgendwo im Motor/Getriebe verursacht wird. Aber wie gesagt: nur gelegentlich.

      Aber nicht, dass sich da was anbahnt :S

      Ich bin auch erst bei 72tkm... :huh:

    • Hey Leute,

      das Problem von GolfVP klingt identisch mit dem was ich hatte.
      Bei mir war es tatsächlich der Kupplungsgeber- und Kupplungsnehmerzylinder.
      Das sind zwei Gummimuffen oder -schläuche die kleine Risse hatten.
      Da so Luft in das Kupplungssystem gekommen ist tritt man beim Kuppeln ins Leere.
      Ich würde beide mal ausbauen lassen und überprüfen. Man sieht die Risse leieder erst dann, wenn man die Bauteile in der Hand hält.

      Was bei Daren das "Brummen" ist kann ich dir leider nicht sagen ?(

      Grüße

    • Danke für den Tipp!

      Was mir auch noch aufgefallen ist das, dass mein Golf auch manchmal nach verbrannten gummi stinkt, wenn ich ihn abstelle.
      Kann das vielleicht der Dieselpartikelfilter sein, oder eher die Kupplung?

      Ich werde das mal die nächste zeit überprüfen und evtl. beim :) reparieren lassen.

      Gruß golfvp

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GolfVP ()

    • Weltenbummler schrieb:

      Hey Leute,

      das Problem von GolfVP klingt identisch mit dem was ich hatte.
      Bei mir war es tatsächlich der Kupplungsgeber- und Kupplungsnehmerzylinder.
      Das sind zwei Gummimuffen oder -schläuche die kleine Risse hatten.
      Da so Luft in das Kupplungssystem gekommen ist tritt man beim Kuppeln ins Leere.
      Ich würde beide mal ausbauen lassen und überprüfen. Man sieht die Risse leieder erst dann, wenn man die Bauteile in der Hand hält.

      Was bei Daren das "Brummen" ist kann ich dir leider nicht sagen ?(

      Grüße



      Top endlich auch mal ne Rückmeldung
      Danke

      Lackierte Rückleuchten ich habe sie^^
      VCDS vorhanden (Fehler auslesen und Codierungen)
      VCP auch vorhanden
    • Will hier auch nochmal einhacken. Und zwar hatte ich anfangs auch das Problem, dass die Kupplung speziell nach längeren schnelleren Fahrten sich ohne nennenswerten Widerstand durchdrücken ließ. Mehrmals bei VW gewesen, habe auch andere Leute testen lassen, um auszuschließen das ich mir das einbilde. Im kalten Zustand war die Kupplung allerdings richtig stramm und hatte den gewünschten Widerstand. Einige Wochen später nach 20-min Autobahn, blieb beim Gangwechsel die Kupplung einfach unten hängen und kam nicht mehr raus -> Diagnose: Nehmer- & Geberzylinder wurden gewechselt.
      Der Wechsel hat das Problem zwar gemildert, aber dennoch ist nach längeren Fahrten ein spürbarer Verlust beim Drücken der Kupplung feststellbar.
      PS: Ist ein 1,6er 8V

    • Eventuell ist die Kupplungsflüssigkeit nicht vernünftig entlüftet worden. Hatte das Problem bei meinem anderen Wagen auch schon einmal. Nachdem ich neue Flüssigkeit hab einfüllen lassen und die es Entlüftet haben, war alles wieder gut.