Welche Bremsscheiben, Klötze, Bremsflüssigkeit, Filter und Öl online kaufen?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welche Bremsscheiben, Klötze, Bremsflüssigkeit, Filter und Öl online kaufen?

      Hallo zusammen,

      ich habe eine Golf IV TDI (EZ 2002) mit 74 kw und 170.000 km auf der Uhr. Der letzte Ölwechsel-Service wurde vor 7.500 km gemacht und jetzt meckert die Anzeige schon wieder, dass in 2.200 km ein Service fällig wäre (ich nehme an, bei einem so kurzen Intervall habe ich kein Longlife?).

      Ich möchte mit dem Auto in zwei Wochen in den Urlaub fahren und vorher nochmal einen Check bei meinem freundlichen Kroaten (freie Werkstatt) machen lassen. Vorher möchte ich mir die nötigen Verschleißteile über das Internet bestellen. Da ich keine Ahnung von den Unterschieden der Einzelteile habe, möchte ich euch dabei um Hilfe bitten. Ich hätte gerne Teile in möglichst günstiger erstausrüsterqualität. Ich fahre eher umweltfreundlich, daher brauche ich keine Super-High-Performance-Qualität.

      Könnt ihr mir einen Shop und spezielle Teile empfehlen? Ich bräuchte:

      -Bremsscheiben
      -Bremsklötze + diese nicht-quietsch-paste
      -Bremsflüssigkeit
      -Filter (Öl, Pollen, Kraftstoff, gibts sonst noch was?)
      -Öl (momentan ist 5W30 Longlife drin. Aufgrund des kurzen Serviceintervalls glaube ich aber nicht das Longlife eingestellt ist).

      Schönen Gruß
      frez

    • wieso online bestellen?
      Habt ihr einen Wobst oder Wütschner oder Trost? Da hast du alle Teile vor Ort und bekommst eine gute Qualität.
      diese Antiquietsch Paste ist in der Regel Kupferpaste. Fahr zu einem der o.g Händler nimm deinen Fahrzeugschein und lass dir alle Teile geben und immer daran denken die sollen die Nachlass nicht vergessen.

    • Wobst und Wütschner haben wir in München nicht. Trost anscheinen schon. Wieso bekommt man bei denen Nachlass?
      Es gibt hier auch noch einen Stahlgruber und Schindelar, war aber noch nie dort.

      Ja gut und woher weiß ich dann welche Teile ich nehmen soll und ob die Preise gut sind? Was darf denn eine Bremsscheibe kosten? Welchen Hersteller sollte man nehmen? Deswegen habe ich ja um Hilfe gebeten, um gute und günstige Teile zu bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von frez ()

    • Naja die meisten Händler und Werkstätten kaufen auch dort und haben alle einen Nachlass vereinbart. Wenn man Fragt bekommt man in der Regel auch einen.

      Bremsscheiben mit Belägen werden so zwischen 90-160Euro kosten. Die Qualität der verkauften Ware passt denke die werden nicht wirklich viele Hersteller im Angebot haben. Aber hier gilt es sind Fachleute die dich beraten können.
      Du kannst dir ja mal alle Teile auflisten lassen und dann posten dann können wir mal über die Liste drüber schauen.

    • Ich will jetzt eigentlich nicht extra zum Händler fahren (35-40 min. Stadtverkehr), mir eine Liste ausdrucken lassen, wieder zurückfahren, alles hier eintippen und dann evtl. wieder nur eine knappe Antwort bekommen, dass alles passt.

      Dass du mir keine Bremsflüssigkeit oder Filter empfehlen kannst ist ja in Ordnung, ist vielleicht zu speziell und die Unterschiede zu gering. Aber wenigstens eine Herstellernamen von Bremsscheiben und Bremsbelägen in guter Standardqualität hätte ich schon gern gewusst.

      Nochmal zu dem Nachlass: Ich bin ja weder ein Hänlder noch eine Werkstatt. Daher siehts mit dem Rabatt nicht so gut aus.

    • Als Shop kannst Du z.B. bei Bremsen.com schauen: bremsen.com

      Beläge und Scheiben kannst Du z.B. von ATE nehmen (sind u.a Erstausrüster beim Golf IV gewesen)

      Ich selbst habe ATE Beläge und (gelochte) Zimmermann Scheiben.


      Klar bist du schneller, aber ich fahr vor Dir! :P
    • Für Insgesamt 185 Euro habe ich nun bei Bremse.com im Warenkorb:

      2x Zimmermann Bremsscheibe vorne
      2x Zimmermann Bremsscheibe hinten
      1x ATE Bremsbeläge vorne
      1x ATE Bremsbeläge hinten
      1x Ölfilter
      1x Luftfilter
      1x Innenraumfilter
      Kraftstoffilter wurde erst vor einem Jahr gewechselt.

      Mal sehen, was mir Trost morgen für die gleichen Sachen für einen Preis macht. Ist es eigentlich egal, ob man einen Ölfilter mit oder ohne Gehäuse nimmt? Wie finde ich heraus ob mein Wagen Longlife eingestellt hat (wie gesagt, letzer Ölwechsel vor 7.500 km, jetzt meckert er schon wieder, dass der Service bald fällig ist)?

    • Wenn Du beim Preise vergleichen bist, kannst Du ja auch mal schauen, was die Teile bei autoteilemann.de/start.html kosten. Dann hast Du einen weiteren Anhaltspunkt.

      Ölfilter ohne Gehäuse? Kenne ich garnicht um ehrlich zu sein.

      Ob auf Longlife codiert wurde, lässt sich nur über Diagnose rausfinden, das wird nämlich beim Ölwechsel in der Werkstatt über die Rückstellung eingestellt.


      Klar bist du schneller, aber ich fahr vor Dir! :P
    • und auf keinen Fall wie im 2'ten Post beschrieben KUPFERPASTE nehmen.

      Kupferbaste verträgt sich nicht mit den ABS Sensoren, das macht ma schon lange nicht mehr.
      Da gibt es spezielle und der Zeit angepasste Mittelchen.

      Zum besseren Gleiten des Belag drauf muss auf jeden Fall was, aber um Gottes Willen auf keinen Fall KUPFERPASTE !!!!!

      Gruß Andy

    • Bei autoteilemann.de liege ich bei 227,- Euro, der bremse.de Preis passt also. Wobei die wahrscheinlich zusammengehören, haben nämlich das gleiche Shop-System.

      Was mich noch interessiert:

      1. Sind Zimmermann oder ATE Bremscheiben/-beläge vorzuziehen?
      2. Filtereinsatz (Bild ) oder Filter mit "Ghäuse".
      3. Das Mittel für die Bremsscheiben heißt Plastilube
      4. Hab grad bei Trost angerufen. Die bieten mit eine Bremsscheibe (vorne) von der Hausmarke in erstausrüsterqualität für 25 Euro/Stück an. Was ist davon zu halten?
      Fahr dann man zu VW und lass den Longlifestatus von meinem Wagen checken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von frez ()

    • Ich habe die Zimmermann Scheiben nur genommen, weil die gelochte Scheiben für mein Modell haben und das zu meinem Felgen besser aussieht - ATE hatte da nichts im Angebot. Sonst hätte ich zu ATE Scheiben und Belägen gegriffen.

      Nach meinem subjektiven Empfinden bremsen die Zimmermann Scheiben auch erst besser, wenn sie wirklich warm gefahren sind. Die ATE waren im kalten Zustand subjektiv besser.

      Beim Luft- und Kraftstofffilter greife ich zum Einsatz. Beim Ölfilter aber zum kompletten Filter.


      Klar bist du schneller, aber ich fahr vor Dir! :P
    • frez schrieb:

      Sind Zimmermann oder ATE Bremscheiben/-beläge vorzuziehen?


      Da (gelochte) Zimmermänner bei großer Hitze-Überanspruchung reißen sollen/könnten, hab ich persönlich mal von Ferodo die Thermo Quiet Beläge gekauft, die sollen laut Hersteller, die Hitze über den kompletten Belag verteilen und nach Außen leiten (Außen ist wie sone Chrom/Metall-Platte drauf)....

      Vielleicht hilfts dir ja ^^
    • Hallo,

      zunächst:
      Ölfilter ohne Gehäuse ist wohl die Umschreibung dafür, das es sich um den Filtereinsatz handelt. Bei den TDI wechselt man selbigen, sieht aus wie ein kleiner Runder Luftfilter, bei den 1,4ern z. B. hat man ja so einen kompletten Filter (schwarz, rund) den man abschraubt und dann wieder anschraubt.

      Zu den Bremsen:
      Ich fahre ATE PowerDisc mit den normalen ATE Belägen, das funktioniert prima, vor allem bei Regen. Gegen ATE kann man nichts sagen im Grunde, höcgstens das mit den PowerDisc der Belagverschleiß enorm ist, meine letzten Beläge haben 30 tkm gehalten.

      Bremsscheiben für 25 Euro würde ich mir nur für hinten kaufen, aber nicht für vorne.

      Gruß, Christian

    • Ich werde mir die diese Woche ATE Bremsen und Beläge vorne und hinten einabauen lassen. Von den gelochten Zimmermännern habe ich auch nichts gutes gelesen, weder hier noch in anderen Auto Foren.

    • Sind 450 € Rechnungsbetrag (inkl. MwSt) fürs Bremsenwechseln (ATE Scheiben + Beläge vorne und hinten) und einem Bremsflüssigkeitswechsel angemessen? Die Teile sind natürlich im Preis mit drin.