vw zerkratzte meine seattle felgen, was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • vw zerkratzte meine seattle felgen, was tun?

      Servus,

      ich wollt heute meine originalen seattle felgen bei vw haendler in meiner nähe wieder abholen nachdem ich die anfang des jahres mit gerade mal 2000 km eingelagert hatte.

      nu ruf ich da an, sag komme inner stunde vorbei holt schonmal felgen raus.

      hat auch alles geklappt.

      komme da an fahr vor die garage und kommt auch schon ein azubi mitm karren an auf dem meine felgen horizontal übereinander gestapelt sind.
      hab mir schon gedacht na ob des so gut is?

      jedenfalls erste felge angeschaut, war ziemlich dreckig aber naja,
      dann auf der zweiten sind mir kleine kratzer aufgefallen die ziemlich mittig auf den felgenstern sind.
      also kreisrund im halben radius der felge, mittig zwischen felgenmitte und reifen sozusagen...

      dem azubi des gezeigt, der hatn ich behaupte mal kleinen werkstattchef geholt.
      der hat kaum draufgeschaut und schon gesagt ja des is doch von ihnen.
      da bin ich vom glauben abgefallen das es mir fast die sprache verschlagen hat!
      dann ihm ganz genau erklärt das ich die felgen fast unbenutzt bei ihm hab austauschen lassen gegen meine jetzigen felgen und direkt hab einlagern lassen.
      er hat erstmal weiter rumdiskutiert das die kratzer schon alt sind, "braun" seien (keine ahnung ob das ne anspielung auf rost bei alu sein sollte...) und haste nicht gesehen.

      ich bin noch viel zu freundlich geblieben und hab ihm wieder erklärt das ich doch extra zu VW fahre damit das ordentlich gemacht wird.

      er dann irgendwann aufgehört zu diskutieren wollt den Servicechef holen, der ist heute nicht da ich soll morgen nochmal anrufen.

      jetzt meine frage an euch,
      wie gehe ich am sinnvollsten vor?
      die kratzer befinden sich direkt auf der "polierten" fläche der seattle felgen, soweit ich weiß kann man da nix und wieder nix ordentlich reparieren, höchsten überlackieren...

      ist euch sowas passiert?
      wie seid ihr vorgegangen?
      bin für jeden tipp dankbar^^

      lg Ben

    • Das hilft dir jetzt nicht weiter, aber bei VW sind auch nur Menschen und die behandeln die Felgen garantiert nicht besser als du selber! (sind ja nicht ihre eigenen... :thumbdown: )Ich würde sie jedes Jahr selber wechseln und daheim einlagern.
      Mach einfach Druck den denen, aber werde nicht ausfallend. Nehme evtl. auch deinen Vater mit (ältere Person = mehr Respekt). Neue Felgen wirst du nicht bekommen, aber vielleicht lassen sie sie ja neu lackieren.

      Gruß Linx,
      meinGOLF.de Moderator

    • ja sicher sind es nur menschen, und wenn sie fehler machen, müssen sie dafür geradestehen,
      hey ich hab meine felgen, die gerade drauf sind auch schon selber zerkratz, habe dann aber auch 120 euro dafür bezahlt.
      hey ich bin mit meinen felgen durchn schlagloch gefahren, und habe sie richten lassen.

      ich zahle für meine fehler, aber sicher nicht für die anderer!

      und ich habe es ja auch geschafft meine OZ abzuholen, quer durch die republik zu transportieren fürn monat einzulagern und heile beim händler zum montieren abzuliefern, das ganze ohne eine einzige macke!
      bei denen hab ich allein fürs einlagern 40 euro bezahlt, dazu noch dranschrauben etc...
      das hätte ich auch vor meiner tür machen können, aber weil ich genau das nicht riskieren wollte hab ich die 40 euro bezahlt.

      warum soll ich keine neuen felgen bekommen?
      die front ist poliert, dh da kann man so ohne weiteres nix machen.

    • McBen87 schrieb:

      warum soll ich keine neuen felgen bekommen?

      Kannst du beweisen, wer die Kratzer verursacht hat? Kannst du beweisen, dass die Kratzer nicht vor dem Einlagern schon vorhanden waren?
      Neue Felgen halte ich fuer etwas ueberzogen.

      die front ist poliert, dh da kann man so ohne weiteres nix machen.

      Ist da Klarlack drauf? Dann kann man das mit etwas Glueck mit neuem Lack beheben. Ansonsten kann man polierte Flaechen auch neu polieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nutzfahrzeughalter ()

    • bin ich denn wirklich in der beweispflicht?
      ich habe nur die mündliche bestätigung von dem meister damals das die felgen kratzfrei sind.

      aber die haben auch keine dokumente die besagen das die felgen kratzer hatten...

      kann man anhand der kratzer erkennen wie sie entstanden sind?

      man kann klar erkennen das die kratzer dort entstanden sind wo der felgenstern am weitesten raussteht.
      das die felgen aufeinander gestapelt wurden konnte ich auch mit eigenen augen sehen...

      muss man denn heute wirklich alles vorher mit fotos dokumentieren?
      gibts keine moral mehr?

      was es an ausbesserungen gibt weiß ich nicht.
      hab nur paar mal darüber was gelesen, da sich so mancher darüber beschwert hat, detroit felgen haben dasselbe problem.
      bin mir nur ziemlich sicher das der vw haendler selber keine ressourcen für sowas hat, aber selbst fass ich die felgen nicht an bevor die ihre schuld zugegeben haben.

    • also ich glaube dir natürlich das nur mal als erstes ;)

      McBen87 schrieb:

      bin ich denn wirklich in der beweispflicht?
      ich habe nur die mündliche bestätigung von dem meister damals das die felgen kratzfrei sind.
      Leider bist du in der Beweispflicht. Denn in Deutschland gilt man solange als Unschuldig bis die Schuld bewiesen ist und du beschuldigst ja nun die Werkstatt dass sie deine Felgen zerkratzt haben. Stell es Dir mal anders herum vor und ich würde behaupten du hättest meinen Wagen zerkratzt, dann würdest du von mir ja auch den Beweis verlangen.

      McBen87 schrieb:

      aber die haben auch keine dokumente die besagen das die felgen kratzer hatten...
      gibt aber auch kein Dokument das besagt, dass die Felgen keine Kratzer hatten, du hast ja nur die mündliche Aussage vom Leiter und da wird der sich wenn es drauf ankommt mit Sicherheit nicht mehr dran erinnern können.

      McBen87 schrieb:

      kann man anhand der kratzer erkennen wie sie entstanden sind?

      McBen87 schrieb:

      gibts keine moral mehr?
      leider nein :(


      ich würde da auch an deiner Stelle in Ruhe noch einmal mit dem Cheffe reden, nicht irgendwelche stellvertretende Wichtigtuer und dann mal versuchen zu klären, wie man eine Einigung erzielen kann die für beide Seiten befriedigend ist. Du möchtest ja gerne Kunde bleiben :P usw usf.
    • also die kratzer sind auf jedem felgenarm ziemlich mittig.
      also hälfte des weges von felgenmitte zum reifen.

      hab mir nur die obersten 2 angeschaut.

      ich hab mit einem anderem händler aus der gegend gesprochen, der meinte solange ich nix unterschrieben hab, wodrauf dokumentiert ist welche schäden die felgen haben, ist der händler in der beweispflicht, daß die felgen schon vorher beschädigt waren...

      ich bin ja ein weilchen bei der bundeswehr, wenn man dort etwas in seinem besitz nimmt, ist man verantwortlich dafür alles zu prüfen.
      wenn später irgendwas fehlt oder kaputt ist bin ich der schuldige^^

      zur not geh ich wirklich zum rechtsanwalt, sorry aber die felgen bekomm ich so auch nichtmehr verkauft^^

    • Hmm, ich fragte weil es Waschmanschinen für Räder gibt. 1A sache, aber wenn die Felge zu weit raus steht dann gibs Kratzer. Recht in der Maschine is ein Abstandshalter aus plastik. Wenn das Rad sich dann wärend der wäsche dreht. dann schleift die felge rechts an dem Abstandhalter und es gibt böse Kratzer. haben die evl. solich eine maschine ?

    • hier ein paar bilder, habse zuhause in ca 32xx mal 24xx auflösung.

      die vielen kleinen kratzer sind mit der hand zu spüren und speziell an den seiten sehr gut zu erkennen.
      die kratzer sind bei allen felgen etwa gleich verbreitet.

      der große kratzer ist nur an einer felge und wirklich riesig, also den erkennt man auf weite entfernung und der geht sicherlich tiefer als der klarlack.

      "bestes angebot" vom serviceleiter
      "alle felgen zum lackierer bringen, der poliert die kleinen kratzer raus, dann würde man nur noch über 1 felge sprechen."

      auf das angebot bin ich erstmal nicht eingegangen weil er nicht zugegeben hat das die kratzer bei ihm im haus entstanden sind.und ich somit kein anspruch auf nur irgendwas habe...

      für die unfreundlichkeit des ersten automechanikers hat er sich ausführlich entschuldigt.

      hier die bilder
      img.photobucket.com/albums/v260/McBen87/DSC00444.jpg
      img.photobucket.com/albums/v260/McBen87/DSC00443.jpg
      img.photobucket.com/albums/v260/McBen87/DSC00442.jpg
      img.photobucket.com/albums/v260/McBen87/DSC00441.jpg
      img.photobucket.com/albums/v260/McBen87/DSC00440.jpg
      img.photobucket.com/albums/v260/McBen87/DSC00439.jpg
      img.photobucket.com/albums/v260/McBen87/DSC00438.jpg
      img.photobucket.com/albums/v260/McBen87/DSC00437.jpg
      img.photobucket.com/albums/v260/McBen87/DSC00436.jpg

    • Kann man die Felgen nicht polieren lassen? Bin im Grunde der Meinung, der Händler müsste sich drum kümmern, sehe das auch so, dass er beweisen muss, dass die Schäden vorhanden waren. Wenn ich meinen Wagen bei VW abgeben geht auch vorher ein Werkstattmeister mit mir ums Auto und hält schriftlich fest, welche Beschädigungen vorhanden sind.


      Klar bist du schneller, aber ich fahr vor Dir! :P