Hoher Ölverbrauch bei Golf 5 GTI?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hoher Ölverbrauch bei Golf 5 GTI?

      Hallo,

      ein Kollege von mir fährt einen Golf 5 GTI aus dem Jahr 2006. Das Fahrzeug ist nun ca. 62.000 km gelaufen.

      Der Motor ist äußerlich völlig trocken. Keinerlei Anzeichen auf Ölverlust. Auch nach Demontage des Unterbaus, konnte kein Anzeichen auf Ölverlust festgestellt werden. Ebenfall kann kein Qualmen des Fahrzeuges festgestellt werden. Trotzdem geht in gwissen Abständen die Öllampe an. Sobald diese Anzeige aufleuchtet, scheint es allerdings schon relativ spät zu sein, da der Ölmessstab dann schon völlig trocken im kalten Zustand ist. Bei jedem Aufleuchten der Anzeige werden ca. 1 bis 1,5 Liter nachgefüllt.

      Es würde uns nun sehr interessieren, ob andere GTI-Fahrer auch dieses Problem haben, ob es normal ist und ob die Öllampe auch erst so spät bei anderen aufleuchtet?

      Danke.

    • Hab zwar keinen GTI aber in etwa den selben Kilometerstand und auch in relativ häufigen Abständen die Ölwarnlampe. Bei mir hält sich´s allerdings noch im Rahmen, also es nicht kurz vor Knapp. Hab den Mottorraum und Unterboden mal gecheckt und auch von nem Kumpel der in ner Werkstatt arbeitet checken lassen, keine Spur von Ölverlust.

    • Ich fahre einen GTI mit einem AXX Motor und ich fahre 15000KM und muss ein bißchen bis gar nichts nachfüllen.
      Wieviel KM fährt er den bis die Lampe an geht?

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen
    • Also beim GTI is teilweise schon ein etwas erhöhter Ölverbrauch.
      Da gibt ja VW auch an, dass bis zu 1 Liter je 1000km nachgefüllt werden muss.

      Bei meinem GTI liegt der Verbrauch bei etwas 250ml je 1000km bei sportlicher Fahrweise.

      Gruß Thomas
    • Hm, im Golf 6 Bereich gibts nen gleichen Thread.
      Frage: Die Leute mit Ölverlust, fahrt Ihr Longlife-Öl? Und falls Ölverlust da ist und kein Longlifeöl gefahren wird, welches Öl fahrt ihr (Marke, Name, Viskoklasse)
      Hatte das ja schon in einigen Threads behandelt. Manche Öle, vorallem Longlifeöle besitzen einen recht ungünstigen Verdampfungsverlust. Hier entsteht Schwund durch Verdampfen im oberen Bereich des Zylinders.Meist haben diese Fahrzeuge recht viel Ruß am ESD.
      In den meisten Fällen bringt der Wechsel auf ne andere Marke Abhilfe.
      Kurzstreckenfahrer ohne Verlust sollten aufpassen, meist wird der Schwund durch Sprit und Wassereintrag aufgefüllt. Man geht vom korrekten Stand aus, hat aber zuviel Fremdteile im Öl welches es verwässern. Die Folgen sind Schmierfilmabrisse und erhöhter Verschleiß

      [customized] - NWT powered

    • Hey Ho,

      habe heute bereits den 5 Liter innert 7200 KM nachgeschüttet... ?(:cursing:
      Ich habe nur Castrol Edge 5W-30 verwendet, wie vom Freundlichen + VW direkt empfohlen.
      Weder am Motor noch am Unterboden ist eine Spur von Öl zu finden... Ich fahre auch täglich (schweizer) Autobahn zur Arbeit und nicht nur City, daher hat es mich doch sehr gewundert, das heute (mal wieder) das Lämpchen "Hallo" sagte :(

      Meint ihr eine Umstellung auf z.B. Mobil 1 würde dem etwas Abhilfe schaffen?

      gruss,
      DahleGTI

    • Kann diesen hohen Ölverbrauch nur bestätigen! Meiner gönnt sich fast einen Liter auf 1000km! Wagen hat 25tkm drauf und wird mäßig gefahren, aber nicht geheizt! Der Wagen säuft Sprit und ÖL wie ein Loch :D

    • Sprit geht... dank dem schweizer Schleichgang bin ich derzeit bei 8,2 Litern (laut Anzeige) .... der braucht fast mehr Öl als Super Plus ;(

      Jemand n Tipp?

    • Ich kenne einige Leute , bei denen nach dem Wechsel von Castrol auf ein gutes normales Öl der Ölschwund wegging bzw. nur ganz minimal war.
      Ich hatte Anfangs als mein Wagen neu war, im ersten Jahr 1-2 Liter nachgeschüttet. Castrol Longlifeöl.
      Bis zur Umstellung auf Mobil 1 und jetzt Addinol musste ich immer korrigieren. Mit Mobil und Addinol nicht mehr.

      Longlifeöle neigen in aller Regel eh zum Schwund, das ist leider eine Eigenart bei denen, hängt mit dem Verdampfungsverlust zusammen.
      Im Kettenthread schrieb ich mal eine Hilfe zum Öl nieder
      [R32 Allgemein] Kettenlängung und defekte Kettenspanner auch beim R32?
      Ratgeber zum Öl

      Wo das Drecks-Castrol unter anderem hinging sieht man auf dem folgenden Bild :cursing:X(

      [customized] - NWT powered

    • bin mit meinem jetzt fast 10.000km gefahren und heute mal Öl gecheckt... optimal!
      wundert mich eig. weil ich:
      1. von meinem alten Golf 4 was anderes gewohnt war
      2. ziemlich oft Vollgas fahre
      :)
      KM Stand ~74.000
      Motor AXX

      Hangloose
    • Danke Paramedic für die gute Antwort! ;)

      Würdest du mir als gelegentlicher Schnellfahrer mit ca. 22 Km Arbeitsweg dann das
      FUCHS ÖL
      oder das Addinol oder das Mobil 1 empfehlen?

      Will auf jeden Fall weg von Castrol...

      gruss

    • Danke Paramedic für die gute Antwort! ;)

      Würdest du mir als gelegentlicher Schnellfahrer mit ca. 22 Km Arbeitsweg dann das
      FUCHS ÖL
      oder das Addinol oder das Mobil 1 empfehlen?

      Will auf jeden Fall weg von Castrol...

      gruss



      Also mit den dreien machst Du nichts verkehrt.
      Das liegt nun an Dir wofür du ne gewisse Vorliebe entwickelst, bzw was Du schneller oder günstiger bekommst im Handel.
      Von Fuchs gibts jetzt ne spezielle Sorte übrigens.

      Titan GT1 PRO FLEX 5W-30

      Fuchs hat zwar eigentlich nur Longlifeöle, diese aber mit besserer Formulierung und Abstimmung als die anderen Hersteller, und weiterer Vorteil, KEIN ZINK im Öl

      [customized] - NWT powered

    • Das mit dem hohen Ölverbrauch is völlig normal.
      Grade das Castrol-Öl is viel zu dünn un der GTI genehmigt sich doch sehr viel.
      Es kommt natürlich auch ein wenig auf den Fahrstil an.

      Jedoch sollte es mit dem Mobil 1 oder Addinol besser werden. Aba dann auf jeden Fall weg vom LL... un dann als 0W 40

      Gruß Thomas