Tür geht manchmal nicht ganz zu?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tür geht manchmal nicht ganz zu?

      Hi, es gibt leider ein kleines störendes Problem.

      Sogut wie immer wenn ich die Türe zumache rastet sie nicht 100 %ig ein und ich muss sie wieder aufmachen und mit mehr Kraft zuschlagen. (Passiert nur beim Golf 04).

      Bei meinem Golf 08 gehen die Türen ohne "zuschlagen" zu, ich muss fast keine kraft aufwenden.

      Kann man denn irgentwas schmieren/reinigen damit die Tür wieder so zu geht wie sie soll. (Fahrertür)?

    • 3 Türer?

      Bei einem Dreitürer sind die Türen länger als bei einem 5 Türer. Wenn die Tür aufsteht ist der Hebel bis zum Scharnier größer und die Türen fangen mit der Zeit an zu "hängen". Die Türscharniere sind bei beiden Fahrzeugen identisch dimensioniert.

      Such mal an der Einstiegsleiste nach Kratz- oder Druckspuren.

      1. ABT GTD Deutschlands

    • Hab ebenfalls einen 3-Türer! Hab das Problem auch schon länger.... überwiegt bei der Beifahrertür!
      Habs auch schonmal einstellen lassen! Allerdings sind dann die Türspalte nicht mehr genau!

      Würd mich auch interssieren was man tun kann!

    • hey,
      ich habe das problem bei meinen 04er 3 türer auch.
      aber nur auf der fahrerseite.
      ich hatte jetzt die dichtung der tür tauschen lassen weil sich die an einer stelle gelöst hatte, aber das problem besteht weiterhin.
      wenn man normal die tür zuzieht wie auf der beifahrer seite, bleibt die tür einen spalt weit offen.
      man muss schon richtig mit kraft ziehen, um die tür richtig zu schließen.

      hat einer schon ne lösung gefunden um das problem zu beseitigen?

      gruß robert

    • _rob24_ schrieb:


      hey,
      ich habe das problem bei meinen 04er 3 türer auch.
      aber nur auf der fahrerseite.
      ich hatte jetzt die dichtung der tür tauschen lassen weil sich die an einer stelle gelöst hatte, aber das problem besteht weiterhin.
      wenn man normal die tür zuzieht wie auf der beifahrer seite, bleibt die tür einen spalt weit offen.
      man muss schon richtig mit kraft ziehen, um die tür richtig zu schließen.

      hat einer schon ne lösung gefunden um das problem zu beseitigen?

      gruß robert


      Schau mal,ob der Schließkeil mittig in die die Schlossfalle fällt.

      Gruß Dennis

    • FSI83 schrieb:

      _rob24_ schrieb:


      hey,
      ich habe das problem bei meinen 04er 3 türer auch.
      aber nur auf der fahrerseite.
      ich hatte jetzt die dichtung der tür tauschen lassen weil sich die an einer stelle gelöst hatte, aber das problem besteht weiterhin.
      wenn man normal die tür zuzieht wie auf der beifahrer seite, bleibt die tür einen spalt weit offen.
      man muss schon richtig mit kraft ziehen, um die tür richtig zu schließen.

      hat einer schon ne lösung gefunden um das problem zu beseitigen?

      gruß robert


      Schau mal,ob der Schließkeil mittig in die die Schlossfalle fällt.


      Ich hab grad mal geguckt.
      Es sieht so aus als ob das nicht mittig, sondern zu weit oben passiert.
      Aber die Spaltmaße sehen unten ganz gut aus ?(
    • Dann hängt deine Türe hinten runter.
      Es kann sein dass die Scharnierbolzen ausgeschlagen sind (kann man prüfen,wenn man die Türe hinten, hoch und runter bewegt ob sie Spiel hat) oder das untere Scharnier ist nach vorne gerutscht (Schrauben sind nicht 100%ig fest).
      Einfach zur Werkstatt fahren,die stellens wieder ein :D .

      Gruß Dennis

    • Also ich habe mir das jetzt mal hier durchgelesen und stelle mir die Frage ob bei Euch allen die Tür nicht zugeht weil irgendwelche Teile nicht miteinander harmonieren, es also ein mechanisches Problem sein könnte.

      Hatte das Problem bei meinem 03er IVer und habe es bisher auch mal so 2-3 x bei dem Ver gehabt.
      Da passt alles und ich bin auch zu meiner Erkenntnis gekommen.

      Aber zunächst einmal die Frage von mir an diejenigen die das Problem betrifft:
      "Habt Ihr die Tür mal zugemacht wenn das Fenster nen Spalt geöffnet war oder eine andere Tür?"

      Hintergrund ist ja folgender - so war es bei mir.
      Da bei meinen IVer Wagen die Fahrgastzelle extrem gut abgedichtet war, entstand beim Schliessen einer einzelnen Tür! ein Gegendruck, der sich negativ auf das Schliessen der Tür auswirkte, sprich der Innendruck drückte von INNEN gegen die zu schliessende Tür und diese lässt sich nicht richtig schliessen, oder halt nur mit ein wenig mehr Zugkraft von innen.

      Das war bei meinen IVer schon extrem und ich habe meiner Dame immer die Frage gestellt ob der Wagen nen Panzer sei.

      Es liegt bei mir definitiv an dem Druck der da entsteht.
      Lasst doch einfach mal die Scheibe nen Stück runter oder zur Probe mal die anderen Türen auf.

      Entsprechend kann das auch bei den hinteren Türen passieren.

      Das wäre meine Idee zu dem Thema, es sei denn es ist wirklich ein mechanisches Problem, was ich mir aber persönlich nicht erlären könnte wenn man nichts sieht oder hört!

    • das muss ich morgen mal probieren, also die tür schließen wenn das fenster etwas geöffnet ist.
      aber ich glaube mich erinnern zu können, dass die tür im sommer immer laut geknallt hat beim schließen, weil man so wie immer dran gezogen hat aber es scheinbar leichter ging mit geöffneten fenstern.
      aber das muss ich morgen noch einmal testen.

      wenn es am druck liegt, was kann man dann machen?

      gruß robert

    • ALDI schrieb:


      für lau ?

      habe das gleiche problem nur bei den hinteren türen.

      je nachdem wie lange es dauert.Keine Ahnung :D .

      Superspeedy schrieb:


      Also ich habe mir das jetzt mal hier durchgelesen und stelle mir die Frage ob bei Euch allen die Tür nicht zugeht weil irgendwelche Teile nicht miteinander harmonieren, es also ein mechanisches Problem sein könnte.

      Hatte das Problem bei meinem 03er IVer und habe es bisher auch mal so 2-3 x bei dem Ver gehabt.
      Da passt alles und ich bin auch zu meiner Erkenntnis gekommen.

      Aber zunächst einmal die Frage von mir an diejenigen die das Problem betrifft:
      "Habt Ihr die Tür mal zugemacht wenn das Fenster nen Spalt geöffnet war oder eine andere Tür?"

      Hintergrund ist ja folgender - so war es bei mir.
      Da bei meinen IVer Wagen die Fahrgastzelle extrem gut abgedichtet war, entstand beim Schliessen einer einzelnen Tür! ein Gegendruck, der sich negativ auf das Schliessen der Tür auswirkte, sprich der Innendruck drückte von INNEN gegen die zu schliessende Tür und diese lässt sich nicht richtig schliessen, oder halt nur mit ein wenig mehr Zugkraft von innen.

      Das war bei meinen IVer schon extrem und ich habe meiner Dame immer die Frage gestellt ob der Wagen nen Panzer sei.

      Es liegt bei mir definitiv an dem Druck der da entsteht.
      Lasst doch einfach mal die Scheibe nen Stück runter oder zur Probe mal die anderen Türen auf.

      Entsprechend kann das auch bei den hinteren Türen passieren.

      Das wäre meine Idee zu dem Thema, es sei denn es ist wirklich ein mechanisches Problem, was ich mir aber persönlich nicht erlären könnte wenn man nichts sieht oder hört!

      Stimm ich voll zu!
      Nur ist es ja so,daß ein Fahrzeug nicht 100%ig abgedichtet ist.Gerade wegen diesem Gegendruck muss die Luft ja entweichen können.Sieht man z.B. ganz toll,wenn man die hintere Stoßstange weg hat,an den seitlichen Gittern mit den Gummilappen :D .

      Nach eigener Erfahrung liegt es an einer schlecht eingestellten Türe,bzw. defekten Scharnieren.

      Gruß Dennis

    • also bei mir ist das auch so! hatte die vermutung mit dem druck auch schon, weil ich es mit den fenstern auch schon gemerkt hab