Rost an der Radnabe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rost an der Radnabe

      Huhu,

      leider sind meine Radnaben schon länger mit Rost befallen (siehe Bild)... was mich jedoch immer mehr störrt.

      Welche Möglichkeiten gibt es um Abhilfe zu schaffen?






      Gruß
      puma4you


      VW Gesindel

    • das ist bei jedem auto so ^^

      abschleifen und silber lackieren...so wie beim Bremssattel :)

      || 2009er Golf 6 GTI || 18" Detroits || IS-Racing Downpipe || 3" BULL-X AGA || "Vienna" Ausstattung ||

      LADERPOWER
      macht sauger sauer :D
    • Hey Fans,

      das mit dem Rost an der Radnabe ist ja ärgerlich. Wenn im Frühjahr die Winterräder demontiert und dann die Alu's draukommen sieht das nicht schön aus. Es sind ja nicht nur die Radnaben sondern auch die Bremssättel die ähnlich aussehen.
      Ich habe schon einmal die Radnaben gereinigt, mit Verdüngung abgewaschen, eine Grundierung aufgebracht und dann mit Edelstahlspray wieder lackiert.
      Sah wirklich toll aus, aber nach dem Winter kam der Rost wieder durch.

      Kann man denn auch KERAMIKPASTE benutzen um Wasser und Salz fern zu halten?
      In den Werkstätten wird doch auch ähnliches "graues Fett" aufgebracht.

      Wer hat da schon Erfahrungen gemacht?

      schab_tsi

    • schab_tsi schrieb:

      Kann man denn auch KERAMIKPASTE benutzen um Wasser und Salz fern zu halten?
      In den Werkstätten wird doch auch ähnliches "graues Fett" aufgebracht.

      das graue fett is meiner meinung nach Alupaste.
      du kannst es machen einziges problem der dreck (bremsstaub) klebt fest!sieht schön schwarz aus :D
      kann auch sein das du dir das bei der wäsche teiweise wieder mit runter wäschst. also die alupaste mit dreck^^
      denn kommt der rost wieder!

      grüße Danny
    • Hi Danny,

      aber wie kann ich den Rost stoppen? Wenn ich die Alu's draufmache ist der Rost in meinen Augen eher abstoßend. :evil:
      Die Bilder von den Radnaben die "puma4you" zum Threadanfang gemacht hat sehen bei mir genauso aus.

      schab_tsi

    • Nach diesem Winter ist es noch schlimmer geworden und werde wohl in den nächsten Wochen das Thema angehen. Werde die stellen gut abschleifen oder Sandstrahlen und danach mit schwarzem Bremssattellack bepinseln. :thumbsup:


      VW Gesindel

    • Hi puma4you,

      du schreibst vom Sandstrahlen. Gute Idee! :thumbsup:
      Machst du das am Auto oder baust du die Sachen aus?
      Wie lange hält denn der Bremssattellack? Kommt da eine Grundierung darunter?

      Vielleicht kannst du wieder ein paar Bilder einstellen wenn du es geschaft hast.

      schab_tsi

    • schab_tsi schrieb:

      aber wie kann ich den Rost stoppen?

      indem du wie puma abschleifst und mit "never dull" is sone schleifwatte, oder ähnlichem rumpolierst das konserviert ganz gut aber halt nicht ewig!
      lakieren denn musst du aber die ganze radnarbe lacken und gegen flugrost kannst du nichts machen, kleine kratzer im lack und schon sagt der rost wieder hallo, kann immer wieder kommen!
      im winter das salz frisst sich fast überall durch!
      ich könnte noch 1000 möglichkeiten aufzählen aber ne garantie gibt es nicht!
      am besten hitzebeständigen lack benutzen! hält länger

      die einfachste methode ist hab dein auto lieb und investier halt mehr zeit beim reifenwechsel!
      kannst denn jede saison einmal schleifen mit aluspray/lack oder ähnlichem einmal rüber und sieht wieder gut aus!
    • stimmt! Genau so wie du das hier schreibst wird es wohl werden. :(

      Warum werden wohl solche Teile am Auto mit Materialien verbaut die früher oder später Rost ansetzen?
      Da wäre es doch auch möglich sein Auto evtl.15 Jahre oder länger zu fahren, ohne das es unter Einem zusammenrostet.
      Aber die Automobilbauer und Händler wollen ja schließlich auch daran verdienen.
      Und das wird wohl immer so bleiben.

      schab_tsi

    • schab_tsi schrieb:

      Warum werden wohl solche Teile am Auto mit Materialien verbaut die früher oder später Rost ansetzen?

      Was dort rostet, ist die Bremsscheibe. Die besteht nun mal aus Gusseisen, weil das guenstig ist und hohe Reibwerte bietet.

      Da wäre es doch auch möglich sein Auto evtl.15 Jahre oder länger zu fahren, ohne das es unter Einem zusammenrostet.

      Man kann natuerlich auch Bremsscheiben aus rostfreien Staehlen herstellen. Das wird aber teurer. Ausserdem sind Bremsscheiben ohnehin Verschleissteile. Wie lange bleiben die Bremsscheiben bei dir denn auf dem Auto?
    • Was man sieht ist die Bremsscheibe und nicht die Radnabe, die befindet sich hinter der Bremsscheibe...also könnte man die auch ganz einfach ausbauen und Sandstrahlen ;). Wenn man irgendwann mal die Bremsscheiben wechseln muss, dann würde ich die behandeln, aber nicht jetzt. <Auch wenn es doof aussieht.