Kulanzübersicht was ist möglich !!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kulanzübersicht was ist möglich !!!

      Hallo Leute,

      habe mir mal überlegt hier ein Thread zum Thema Kulanz zu eröffnen.
      Finde hier im Forum immer mal wieder einzelne Aufführungen zu diesem Thema.
      Wie wäre es wenn ihr hier alles zu diesem Thema reinschreibt.

      Ich denke es wäre für alle Mitglieder nützlich, wenn man sehen könnte was man für einen defekt oder Mangel bekommen kann.

      Es soll hier einfach eine Übersicht für alle sein, ohne lange zu suchen müssen!

      Schreibt einfach was ihr bisher dem Hause VW entlocken konntet.

    • Hier mein erster Beitrag dazu:

      Mir ist vor ca. einer Woche der Fensterheber kaputt gegangen!!!!!

      Mein Auto ist jetzt etwas über 3 Jahre alt.
      Bin gleich zu meinem VW- Händler gefahren und habe einen Kulanzantrag gestellt.

      VW gewährte dazu 50% Kulanz.

    • RE: Kulanzübersicht was ist möglich !!!

      Mein 3 Jahre alter Golf 4 kam nicht durch die AU, weil die Lambdasonde kaputt war. VW hat auf kulanz 50% übernommen, blieben also trotzdem noch 108€ für mich.

    • Nach etwas über 2 Jahren und 39000 km ging bei mir das Getriebe HOPS, Kulanzantrag (schriftlich) bei VW gestellt und 100% Kulanz bekommen (1,6l 8V).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Original von Alex@FFM
      Nach etwas über 2 Jahren und 39000 km ging bei mir das Getriebe HOPS, Kulanzantrag (schriftlich) bei VW gestellt und 100% Kulanz bekommen (1,6l 8V).


      hattest du es gut...
      nach 4 jahren un 70000km is mir auch des getriebe flöten gegangen. kulanzantrag auch schriftlich bei vw gestellt un 0% kulanz bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Hier zwei Bilder von meinem Getriebe und dem Schaden darin:

      mitglied.lycos.de/alexandermilobara/Getriebe/PC290010.JPG
      mitglied.lycos.de/alexandermilobara/Getriebe/PC290011.JPG

      Und hier der Text an VW:

      VW AG Wolfsburg
      Berlinerring 2
      30436 Wolfsburg

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      am Freitag den 28.12.2001 stellte man, nachdem Ich auf dem Weg zur Arbeit stehen geblieben war (Ich konnte keinen Gang mehr einlegen), in einer VW Vertragswerkstatt (VW Autohaus Fischer-Schädler GmbH) einen Getriebeschaden an meinem Vierer-Golf fest.
      Der Achsantrieb, sowie das Getriebegehäuse waren mechanisch zerstört, zwei Löcher im Getriebegehäuse hatten das Getriebeöl auslaufen lassen und damit auch die Kupplung zerstört. Auch ein Druckschlauch der Lenkung wurde als undicht festgestellt.

      Bezugnehmend auf die geringe Laufleistung meines Fahrzeugs (erst 39.000 km) und die regelmäßige Wartung durch einen VW Partner, bin ich über die Kulanzentscheidung (nur 50% Kulanz) des Kundendienstberaters des Autohauses Fischer-Schädler, Herrn Hellmich, maßlos enttäuscht.

      Meine Familie und Ich fahren schon seit vielen Jahren Volkswagen und waren bislang auch immer zufrieden damit. Habe mich daher auch diesmal wieder für einen Volkswagen entschieden, weil ich in der Annahme war, daß es sich um ein Qualitätsprodukt handelt und dafür auch den Mehrpreis des Fahrzeugs gegenüber Mitbietern in Kauf genommen.

      Habe jetzt jedoch feststellen müssen, daß schon nach etwas über 2 Jahren ein Schaden bzw. eine Reparatur von ca. 2700 DM (bei 50% Kulanz) auf mich zukommen werden.

      Da es sich hierbei wohl um einen außergewöhnlichen Schaden handelt (oder ist es normal, daß bei einer Laufleistung von nur 39.000 km das Getriebe ausgetauscht werden muß?), bitte ich sie diesen Schaden zu 100% auf dem Kulanzweg zu regulieren.

      Mit der Erwartung auf eine positive Antwort verbleibe ich mit freundlichen Grüßen... :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Bei mir ist jetzt am Golf5 die Zusatz-Umwälzpumpe (1K0 965 561 A) des Werksstandheizung ausgefallen.

      Golf5 ist (morgen, 06.01.) auf den Tag exaxt 3 Jahre alt und hat fast 60.000 km hinter sich.

      VW hat den Kulanzantrag abgelehnt. Kosten 361,54 EUR. :(

    • @ HausGeist:

      Setz mal ein Schreiben auf an VW bzw. Telefonkonferenz VW Werkstattmeister, VW Service / Kulanzabteilung Wolfsburg und du.


      Nachdruck wiirkt wunder, siehe AlexFFM.
      Ich hatte auch schon maßig Sachen als Kulanz wurde aber zum großteil über GW-Garantie abgewickelt d.h. musste nur Selbstbeteiligung zahlen. :D


      Gruß Timo (Golf_IV)
    • Original von cracker
      Hier mein erster Beitrag dazu:

      Mir ist vor ca. einer Woche der Fensterheber kaputt gegangen!!!!!

      Mein Auto ist jetzt etwas über 3 Jahre alt.
      Bin gleich zu meinem VW- Händler gefahren und habe einen Kulanzantrag gestellt.

      VW gewährte dazu 50% Kulanz.


      da haben die dich aber über den nuckel gezogen eigendlich gibt 100% kulanz, zumal es ja ein konstruktionsfehler ist.
    • An unserem Cabrio war nach schlappen 32.000km die SH vom Fahrersitz defekt - Fahrzeug ist leider Baujahr 2000. Kulanzantrag gestellt und habe seitdem von VW schriftlich , das es nach 4 Jahren auf nix mehr Kulanz gibt ,egal wieviel ( oder wenig ) km man gefahren hat. Lückenloses Scheckheft setzen die dann sowieso voraus . Deshalb nach 4 Jahren keine teure Vertragswerkstatt mehr; selber machen oder freie Werkstatt.


      Gruß kleinesilberauto

    • Hallo,

      Hab im September 2005 meinen Golf (01/99 zugelassen) gebraucht gekauft mit 57000KM nach ca. einem Jahr hatte ich eine recht große Rostblase am Ende der Dachdichtung auf der Beifahrerseite.

      Daraufhin habe ich mit meiner VW Werkstatt einen Kulanzantrag gestellt. Dieser wurde mit 100% gestattet. Somit wurde das komplette Dach, das komplette hintere Seitenteil auf de Beifahrerseite und die Zierleiste neu Lackiert sowie alle Dichtungen am Dach ersetz. Natürlich wurde auch der Rost großfläschig entfernt.

      Also ich kann nur sagen das es durchaus möglich ist auch nach einer längeren Zeit noch Kulanz zu bekommen.

      Mfg
      Christian

    • @ SilverGolfIV: Dies hat aber wahrscheinlich mit der Durchrostungsgarantie zu tun, imho bei Golf 10 oder 12 Jahre.


      Gruß Timo (Golf_IV)
    • Bei mir fingen im September 2006 die Türdichtungsgummis an, sich aufzulösen. Garantie war schon im Juni erloschen. Aber: Ein Anruf bei VW genügte und prompt bekam ich Neue Dichtungen + Einbau gratis!

      Passiert auch nicht alle Tage!

      Gruß
      Arne