Merkwürdiges Verhalten: Climatronic startet Kühlung erst 3 km bzw. 5-10 Minuten Fahrzeit nach dem EInschalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Merkwürdiges Verhalten: Climatronic startet Kühlung erst 3 km bzw. 5-10 Minuten Fahrzeit nach dem EInschalten

      Hallo Zusammen!

      Ich habe schon mehrfach an meinem Fahrzeug folgendes (merkwürdiges?) Verhalten der Climatronic beobachtet.

      Ich fahre aufgrund des Wetters meist ohne Climatronic (AC = aus).
      Heute habe ich nach dem Starten des Fahrzeugs die Climatronic (AC leuchtet) eingeschaltet da das Fahrzeug den ganzen Tag über in der Sonne stand, aber es dauerte 3 km / ca. 7 Minuten, bis die Climatronic kalte Luft "produziert" hat. Dies geschah dann aber binnen Sekunden.
      Vorher hat die Climatronic die gesamte Zeit die warme Luft (25°C) von draussen mit sehr hoher Gebläseeinstellung (Einstellung Auto) in den Wagen gepustet. Bis zu gefühlten Einschalten der Climatronic war von kühler Luft nichts zu spüren.

      Ich habe zuvor 7 Jahre den Golf 4 mit Climatronic gefahren und von dem kannte ich solch ein Verhalten gar nicht. Da kam binnen kürzester Zeit nach dem Starten des Wagens zunhemend kühlere Luft und die Climatronic hat das Gebläse erst hoch gestellt, nachdem kühle Luft kam.


      Hat irgendjemand eine Erklärung dafür?
      Der Freundliche konnte nicht helfen (da es die Cliamtronic dann ja tat).

      Grüße
      Ralf

    • Hallo Zusammen!

      Ich habe schon mehrfach an meinem Fahrzeug folgendes (merkwürdiges?) Verhalten der Climatronic beobachtet.

      Ich fahre aufgrund des Wetters meist ohne Climatronic (AC = aus).
      Heute habe ich nach dem Starten des Fahrzeugs die Climatronic (AC leuchtet) eingeschaltet da das Fahrzeug den ganzen Tag über in der Sonne stand, aber es dauerte 3 km / ca. 7 Minuten, bis die Climatronic kalte Luft "produziert" hat. Dies geschah dann aber binnen Sekunden.
      Vorher hat die Climatronic die gesamte Zeit die warme Luft (25°C) von draussen mit sehr hoher Gebläseeinstellung (Einstellung Auto) in den Wagen gepustet. Bis zu gefühlten Einschalten der Climatronic war von kühler Luft nichts zu spüren.

      Ich habe zuvor 7 Jahre den Golf 4 mit Climatronic gefahren und von dem kannte ich solch ein Verhalten gar nicht. Da kam binnen kürzester Zeit nach dem Starten des Wagens zunhemend kühlere Luft und die Climatronic hat das Gebläse erst hoch gestellt, nachdem kühle Luft kam.


      Hat irgendjemand eine Erklärung dafür?
      Der Freundliche konnte nicht helfen (da es die Cliamtronic dann ja tat).

      Grüße
      Ralf

      ich kenne das von meinem g5 oder der e-klasse von meinen eltern nicht anders
      denke mal es dauert seine zeit bis der kompressor angelaufen ist!
    • Danke für die ersten Rückmeldungen.

      Es ist halt so, dass ich diese (für mich) enorme Verzögerung sowohl vom alten Golf 4 und auch vom aktuellen Audi A3 nicht kenne.
      Beide waren bzw. sind nach 500 m Fahrtweg schon dabei, kalte luft zu produzieren.

      Aber wie es scheint, hat VW sich auch hierbei zum Schlechteren hin weiterentwickelt.

      Ralf

    • Also 500m reichen mir, wenn ich von der Auffahrt runter bin merke ich schon wie die Klima aufdreht. Eine Verzögerung ist mir noch nie richtig aufgefallen muss ich sagen. 3km oder 5-10 Minuten braucht meine garantiert nicht.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • stralleralle schrieb:

      Und wird der nicht im Rahmen der "kleinen" Inspektion getauscht?


      Soweit ich das in Erinnerung habe wird der erst wie der normale Luftfilter auch erst bei 60tkm fällig. Meiner hat jetzt 22tkm runter und beim 2 Jahres Service wurde er nicht getauscht.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Hallo zusammen!

      Ich habe ein wenig getestet und noch folgendes festgestellt.
      Die Fahrstrecke scheint nicht erheblich zu sein. Vielmehr lässt sich die Zeit von 7 - 8 Minuten nach Fahrantritt (wenn das Fahrzeug etwa 8 Stunden gestanden hat) reproduzieren.
      Ebenfalls reproduzierbar ist, dass wenn ich die Klima im laufenden Betrieb während der Fahrt auf AC=off stelle, etwa eine Minute warte bis wärmere Luft kommt und wieder einschalte, diese etwas 2 Minuten braucht, bis erneut kalte Luft produziert wird.
      In beiden Fällen ist es so, dass sich mit dem Einströmen kalter Luft auch die Lüftungsklappeneinstellung ändert (das kann man hören). In beiden Fällen habe ich die Temperaturwahl auf "lo" gestellt.

      Der Fehlerspeicher wurde vom Freundlichen ausgelesen. Festgestellt wurde nichts und man ist ratlos. Ich auch.

      Grüße
      Ralf