Winter steht vor der Tür, welches Wachs etc?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Winter steht vor der Tür, welches Wachs etc?

      Hallo,

      der Winter rückt immer näher und ich bin auf die Suche nach nem Wachs etc. (Oder Versiegelung, what ever eben). Ich will jetzt nicht wissen was jeder einzelene von euch nutzt sondern wirklich nur die Meinung von Leuten hören die wirklich Ahnung von der ganzen Sache haben. Habe nämlich keine Lust aufn Totalschaden in Sachen Lack nach dem Winter. Das Auto wird zwischendurch auch mit dem Kärcher vom salz befreit denke ich, muss also schon was standfestes her. Evtl. könnt ihr mir auch nen Tip geben wie oft ich das Produkt auftragen soll und in welchen Zeitabständen erneuern . Danke


      Gruß

    • Erstmal Hallo,
      so schnell geht der Lack jetzt auch nicht kaputt.
      Ansonsten kann ich die von meguiars den Wachs empfehlen. Der lässt sich sehr gut auftragen und hält lange.

    • Also von Wachs würde ich jetzt mal eher abraten vor dem Winter, sondern eher zu ner anständigen Versieglung mit besserer Schutzwirkung und höherer Haltbarkeit raten.

      Ich würde ja sagen Liquid Glass, aber dafür ist es fast zu kalt und die Zeit die es warm ist, reicht kaum und eine ausreichende Anzahl an Schichten aufzubauen. Wenn du aber das Auto vorher richtig aufpolierst und von jeglichem Dreck befreist und dann eine mind. 15-20°C warme Garage hast und das Auto dadrin eine Zeitlang stehen lassen kannst, wäre das wohl die beste Lösung. 3 Schichten haben bei einem Fahrzeug auf dem ich das probiert habe locker von Juli bis April gehalten, zumindest war der Abperleffekt immernoch wie am 1ten Tag, danach hab ich halt wieder ne Schicht auf den Passat aufgelegt.
      Flugrostpunkte an der Türkante und den Radläufen sind deutlich weniger geworden über den Winter und lassen sich mit Knete deutlich einfacher entfernen und sonst hat der Lack das ganze natürlich gut überstanden.

      Wenn dir die Zeit fehlt oder du natürlich einen noch besseren Schutz willst, kannst du auch mal das Liquid Glass Legends versuchen, ab 25 Schichten soll das ja Steinschlagschützend bis 100km/h sein (also den Lack, denke mal dann hast du die kleinen Kratzer halt in der Versieglung statt im Klarlack :D ), glänzt mehr und durch mehr Füllstoff ist die Schicht auch dicker, schützt also effektiver, kostet aber auch rund das 3-Fache vom normalen LG.
      Dafür sind natürlich bei einer Ablüftzeit von einer Stunde, deutlich mehr Schichten möglich als beim klassischen LG mit mind. 4 Stunden ablüftzeit.

    • Finish Kare 1000P Hi-Temp Paste Wax - ist kein "richtiges" Wachs mit Caranauba Anteilen, sondern synthetisch und daher eher als Versieglung anzusehen. Sehr guter Glanz (kein weicher Naßglanz wie bei Wachsen, eher hart und klar wie bei allen Versieglungen), extrem gute Schutzwirkung und 2-3 Schichten halten bei vernünftiger Wagenwäsche locker mehrere Monate. Vorteil ggü. Liquid Glass: man muss nicht so ein Gedöns mit dem Schichten machen, sondern kann nach 20min Ablüftzeit direkt nachlegen und 3 Schichten reichen dicke aus. Habe ich momentan auf dem Vari (Fotos findest du im Thread, siehe Signatur) und auf dem IVer drauf, da es IMO für den WInter optimal ist. Dazu dann das passende Shampoo von FinishKare (Wash&Wax), evtl. noch den #425 Detailer zum Auffrischen nach dem Waschen und fertig. :thumbsup:; zur Not ist eine Schichte an einem milderen WIntertag auch schnell nachgelegt, dann braucht es nur etwas länger zum ablüften. Zu beziehen z.B. bei lupus-Autopflege ;)

      Von Meguiar's kannst du höchstens das #16 nehmen, NXT hält über den Winter nichtmal ansatzweise.

      Eins ist aber klar: wenn du Waschanlagen regelmäßig nutzt kannst du auf den Lack packen was du willst, da hält nichts besonders lange. Die Wäsche ist zu grob und die dort verwendeten Reiniger viel zu stark (tlw. werden in Waschanlagen Baumaschinenreiniger verwendet um einen schnellen Effekt zu bekommen). Nur abkärchern würde ich auch nicht, zumindest ab und zu sollte schonmal komplett und mit passendem Shampoo gewaschen werden.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Danke erstmal an alle. Ich bin jetzt nicht so ein totaler Autofreak wie die Mehrzahl hier. (Mein Wagen ist im absoluten Serienzustand). Aber der Lack sollte schon i.o sein. Ist mein erster Winter mit dem Golf und die Farbe is ja extrem anfällig für Kratzer. (1x Schwarz und nie wieder). Ich brauche also was was ich auftrage und das wars. Davor natürlich gewaschen und wie im letzten Beitrag hört sich das schonmal gut an. 2-3 Schichten und nich zu lange zwischendurch warten. In die Waschanlage kommt mein Auto nicht, nur Handwäsche. Dennnoch werde ich mich auch nich bei 0° +-5 hinstellen und das Auto putzen.(Dann ist er halt mal dreckig) Gefahren wird eh nicht viel. Vll- 300km im Monat, steht meistens eigentlich in der Garage. Wenns 500km im monat sind isses viel. Für weitere tips bin ich dankbar.

      P.S Achso, wie ist es überhaupt mit dem auftragen? Habe von Meguiars dieses gelbe Applicator Pad oder halt Mikrofaser Tücher. Mit was sollte ich es auftragen? Ausserdem wäre interessannt zu wissen wie. Einfach nur auftragen ohne Druck (ohne mehrmals über eine Stelle zu gehen). oder richtig einarbeiten und in kreisenderen Bewegungen arbeiten? Ich denke eher auftragen ohne druck, 30 min warten und dann wieder mit nem Mikrofasertuch runterpolieren oder? Alles ohne druck, nur sanftes auftragen... :?:

      gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pierotti ()

    • Schon ganz richtig. Wachse&Versieglungen werden ohne Druck aufgetragen, dabei immer nur wirklich dünne Schichten auftragen! Die gelben Applicator-Pads sind optimal dafür, zum abtragen/auspolieren dann weiche Mikrofasertücher nehmen. Niemals zuviel auftragen, dass macht die weitere Arbeit nur schwerer und ist Verschwendung; optimalerweise ist nur ein leichter Wachschleier auf dem Lack wenn du fertig bist.

      Mit Druck verarbeitet man nur Polituren mit Schleifmittelanteil, die der Reinigung bzw Defektbeseitigung dienen sollen.

      Beim FinishKare, aber auch den meisten anderen guten Wachsen o.ä., kannst du zuerst den Wagen komplett einwachsen und dann mit abtragen dort beginnen, wo du angefangen hast. Am besten vorher mal den "Wischtest" machen: kurz mit dem Finger über das Wachs wischen; geht es rückstandslos runter, kanst du es auspolieren, bleiben noch Schlieren, muss es noch etwas länger ablüften.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Hey,
      ich klinke mich einfach mal mit ein ;) Ich habe das #16 von Meguiars zu hause liegen. Über Sommer habe ich immer den NXT Tech Wax genommen, da sind jetzt bestimmt 20+ Schichten drauf. Mein Frage nun sollte ich bevor ich das #16 auftrage den ganzen Wagen nochmal abkneten um die alten Waxrückstände zu entfernen oder kann ich den #16 einfach "obendrauf" auftragen?
      Es geht mir darum den Wagen Winterfest zu machen.
      Gruß

    • Durch Kneten trägst du sowieso kein Wachs ab solange du ein dafür geeignetes Gleitmittel nimmst. Daher: Wagen waschen, bei Bedarf kneten und #16 drauf. Veträgt sich gut mit NXT darunter, da hast du keine Nachteile. Wenn du #16 erstmal benutzt hast, wirst du eh kein NXT mehr wollen :thumbsup:

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • @Chuck
      Du meinßt das hier oder?

      Weil ich möchte meinen Lack vor dem Winter auch nochma richtig Pflegen und auch für den Winter versiegeln und das sollte den Winter schon überstehen
      Wie viel Schichten kann man bzw. sollte man davon auftragen?

    • ChuckChillout schrieb:

      Durch Kneten trägst du sowieso kein Wachs ab solange du ein dafür geeignetes Gleitmittel nimmst. Daher: Wagen waschen, bei Bedarf kneten und #16 drauf. Veträgt sich gut mit NXT darunter, da hast du keine Nachteile. Wenn du #16 erstmal benutzt hast, wirst du eh kein NXT mehr wollen :thumbsup:

      So siehts aus. Bedenke aber, das NXT sich nicht wir Liquid Glass aufschichten lässt (und #16& #26 sowieso nicht, NXT höchstens 2-3 Schichten) und beides jeweils nur einen geringen mechanischen Schutz bieten (insbesondere auch chemischen gegen stärkere Verätzungen durch falsches Scheibenreinigungsmittel) und eine sehr begrenzte Haltbarkeit haben.

      Chuck meint das was du genannt hast. Ich meine das hier (Nachfolgerprodukt):
      meguiarsdirect.com/product_detail.asp?T1=MEG+M2611 (man beachte den Preis, leider nicht incl. Versand, aber perfektes Urlaubsmitbringsel :D )


      Ist aber wiegesagt zur Winterpflege nur bedingt zu empfehlen. Ich würde da lieber mit dem Pre-Cleaner noch das NXT runterholen und vordem Winter 3-4 Schichten LG draufpacken. Das hat bei einem Versuchsfahrzeug wunderbar merkbar über 1 Jahr gehalten bis ich die nächste Schicht nachgelegt habe (und selbst da war die noch voll intakt). Bei meinem ist letztens jemand an der Stoßi vorbeigeschrappt. Hat zwar fahrerflucht begangen, ist aber garnicht schlimm da er nichtmal richtig durch die 15 Schichten LG (und 2 Schichten NXT ) durchgekommen ist. Im Lack war nichtmal ein noch so kleiner Schaden. ;)
    • Also ist Liquid Glass für den Winter zu empfelen?
      Aber verträgt sich nicht mit dem NXT Wach richtig?
      Also das mit Pre-Cleaner abtragen
      Ist LG auch im Sommer zu empfelen?
      Wie ist der Glanz im Vergleich zu NXT Wachs?
      Wenn ich LG aufgetragen hab und dann aber mit NXT Wasch wasche geht das oder brauch ich da dann auch was anderes?

    • Also meines empfindens nach ist der Glanz vom NXT dem LG haushoch unterlegen. Haltbarkeit ebenfalls. LG ist auch im Sommer zu empfehlen. Einzig die 4h Ablüftzeit und die mind. 15°C zur Verarbeitung sind nachteilig. Als Untergrund eignet sich NXT halt nicht aufgrund der Tatsache weil die Haltbarkeit vom LG deutlich höher ist und das LG eine chemische Verbindung mit dem Klarlack eingeht (bleiben aber keine Rückstände auf dem Lack wenn das LG mal durch die witterung irgendwann verschwindet). Was aber geht, nach einer gewissen Menge an Liquid Glass regelmäßig ein Wachs als Topping aufzutragen. Das habe ich diese Saison mal ausprobiert, erst mit NXT und dann mit #26.
      Glanz vom LG ist halt deutlich härter als beim NXT (mehr wie ne Glasschicht oder Klarlack als wie nen Wasserfilm).

    • Also das LG verträgt sich schon mit dem NXT Wachs allerdings muss man die Reihenfolge einhalten und erst LG auftragen und dann als Glanzverstärkung bei Bedarf das Wachs noch oben drauf als Topping. Andersrum funktionniert es nicht da das LG auf der Wachsschicht keinen halt findet.
      Würde übrigens eher zum neuen Legend greifen als zum LG. Das Legend ist nochma ne ganze Ecke leichter zu verarbeiten und bringt nochmal nen besseren Glanz als das LG. Ist quasie die Neuauflage von LG. Der Preis schockt zwar erstmal lohnt sich aber allemal.

      Man kann auch nur mit dem Wachs durch den Winter kommen jedoch Bedarf es dazu etwas mehr Pflege als mit LG und wachs. Sprich mind 1mal muss man im Winter nochmal nachlegen.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Hört sich ja gut an :thumbup:
      @ Kaufi
      Du meinst dasoder
      Wenn ich das aufgetragen hab kann ich aber trotzdem ohne Probleme mit NXT Wash waschen oder muss ich hier jetzt auch nen neues Produkt nehmen?

    • Beim NXT Shampoo hab ich keine Ahnung, beim Goldclass gehts auf alle Fälle nicht. Dürfen halt keine Wachs oder Ölanteile drin sein. Also bei Nigrin Autoshampoo zB. gehts wunderbar. Da spezielles LG Shampoo kaufen ist eigentlich unnötig.
      Kaufi meint das aus deinem Link, ja. ;)