Rahmen bearbeiten ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rahmen bearbeiten ?

      Meine rechte Antriebswelle hat ab und zu Rahmenkontakt und da Restgewinde verschenken und Bier verschütten die 2 größten Todsünden auf der Welt sind, bleibt einem ja nicht übrig außer Platz machen.

      Habe die Sufu benutzt aber leider finde ich keinen passenden Thread. Wer beantwortet mir also folgende Frage:

      Darf man den Rahmen bearbeiten lassen? Sprich ausschneiden oder sonstiges ? Es ist natürlich klar das ich hier jetzt net selber Hand anlege, schließlich geht es hier um ein Sicherheitsrelevantes Teil. Wenn jetzt allerdings ein Meisterbetrieb sowas macht, ist das dann Regelkonform ?

    • Denke eher nicht, damit änderst du ja die ganze Statik des Rahmens. Ist nur so ein Gedankengang von mir, lasse mich gerne eines Besseren belehren. Evtl. mal bei nem Karroseriebauer anufen?

      MfG
      Sebastian

      VCDS oder VAG K+Can programmierung im Raum HB/HH/ROW/STD/CUX ? - PN!
    • Habe mal gehört das es möglich ist aber nur wenn man an anderer Stelle verstärkt.

      Meine Persönliche Meinung:
      An einem Rahmen schneidet man nicht rum, da es im Falle eines Unfalls für einen selber und jeden anderen in dem Fahrzeug ein unkalkulierbares Risiko ist. Ich glaube nicht, das selbst ein Fachmann nach dem schneiden wieder eine ordentliche Steifigkeit in das Chassis bekommt. Wenn Leute an ihrem Rahmen rumschneiden hat das für mich nichts mehr mit Tuning zu tun... naja muss jeder selber wissen was er seinem Golf antut, aber bedenke das Risiko. Ich würde auf das Restgewinde Pfeifen ein paar mm mehr tiefe machen doch keinen Unterschied.

      Frag doch mal Kaufi der hat an seinen auch rumgeschnippelt.

      Aber das ist nur meine bescheidene Meinung,
      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • jeder der mal im metallbau gearbeitet hat weiß das die ganze Rahmengeschichte dummlaber ist... wenn man ordentlich arbeitet ist der Rahmen nachher an der Stelle sogar stabilder als vorher. Zumindest beim 4er ist der "Rahmen" ja nichts anderes als nen Vierkannt mit ner Wandstärke von gerade mal 3mm... wenn Du also ausschneidest und an der Stelle entsprechnd vernünftig wieder was einschweißt spricht da von der Haltbarkeit und Crashsicherheit sicher nichts gegen. Sprech es aber bitte trotzdem vorher mal mit 2-3 Prüfern in deiner Region ab. Da wirst du auch 2 verschiedene Meinungen dann hören: von "erlöschen der BE" bis zu "wenns ordentlich gemacht ist kein Problem"
      bzgl crash ist der Rahmen an der Stelle übrigens eh nicht relevant, dafür gibts im vorderen Teil ein angesetztes Stück, das sich entsprechend zusammenfalten kann. Wenn ein Rahmen bis zu der Stelle beschädigt werden sollte wo du schneiden willst dann ist der Golf eh vorne nen ganzen Meter kürzer und da kommts dann auch das Ausgeschnittene auch nimmer an.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Kaufi schrieb:

      jeder der mal im metallbau gearbeitet hat weiß das die ganze Rahmengeschichte dummlaber ist... wenn man ordentlich arbeitet ist der Rahmen nachher an der Stelle sogar stabilder als vorher. Zumindest beim 4er ist der "Rahmen" ja nichts anderes als nen Vierkannt mit ner Wandstärke von gerade mal 3mm... wenn Du also ausschneidest und an der Stelle entsprechnd vernünftig wieder was einschweißt spricht da von der Haltbarkeit und Crashsicherheit sicher nichts gegen. Sprech es aber bitte trotzdem vorher mal mit 2-3 Prüfern in deiner Region ab. Da wirst du auch 2 verschiedene Meinungen dann hören: von "erlöschen der BE" bis zu "wenns ordentlich gemacht ist kein Problem"
      bzgl crash ist der Rahmen an der Stelle übrigens eh nicht relevant, dafür gibts im vorderen Teil ein angesetztes Stück, das sich entsprechend zusammenfalten kann. Wenn ein Rahmen bis zu der Stelle beschädigt werden sollte wo du schneiden willst dann ist der Golf eh vorne nen ganzen Meter kürzer und da kommts dann auch das Ausgeschnittene auch nimmer an.



      Ist es eigentlich schwer sich etwas schön zu Reden ? Den was du hier erzählst liegt weit weg von der Realität.
      Jede Bearbeitung hat auch in gewissen Einflüsse auf die Vorformung des Frontbereiches, in besondere wenn man nachträglich noch Material einbringt.
      In dem Falle wird die eine Seite verstärkt, die andere Seite bleibt OEM folglich wird sich die Rechteseite anderes verformen/verhalten bei einen Unfall wie die Linke.
      Daher ist das Verhalten einfach mal dran rum zu basteln mehr als Fraglich, in besondere wenn man nicht über das entsprechende Wissen verfügt. Den VW oder generell alle Hersteller. Testen die Fahrzeuge im Vorab wie sie sich bei einen evtl. Unfall verhalten.
      Mit eurer Bearbeitung nehmt hier ein negativ verhalten in Kauf.


      Davon ab ohne TÜV, ebenso ist die BE hin


      Aber jeden das seine Redet euch es halt weiter schön ohne Wort
    • bei welchem kontrollmaß (radnabenmitte-radlaufkante) liegt die antriebswelle eigentlich am rahmen an ? wenn ich meinen verschränke komme ich auf ca 300 und habe zum holm schlecht messbare, aber geschätzte 6mm. was ist definitiv das maximum bis die welle nun anliegt ?

    • Glaube einem älteren Herren: FINGER WEG VOM RAHMEN !

      Holgi33
      VW Phaeton GP 3 - 3.0 V6 TDI - Deep Black Perleffekt
      VW Golf VI R - 2.0 TFSI - DSG - Deep Black Perleffekt am 28.06.2013 verkauft
      VW Golf V R32T HGP turbo - DSG - Candy-Weiß - Modell 2009 am 07.06.2012 verkauft