Woran erkennt man das neue Bremsen nötig sind

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Woran erkennt man das neue Bremsen nötig sind

      Hallo ich möchte gern wissen woran ich erkennen kann das ich neue Bremsenbeläge und oder Scheiben brauche. Jedes mal beim Reifenwechsel wird mir von der Werkstatt gesagt ich soll alles wechsel lassen. Am Anfang warscheinlich nur weil sie ein zusätzliches Geschäft machen wollten. Nun da mein Auto 120tkm erreicht hat denke ich ist es warscheinlich schon nötig die mal zu machen aber ich möchte auch nur die wechsel die auch wirklich runter sind. Woran kann ich das als Leihe erkennen. Denn ich hab es langsam satt mich von der Werkstatt übers Ohr hauen zu lassen nur weil ich eine Frau bin.

    • als es bei mir nötig war, hat es mir die MFA angezeigt.
      hatte glück das ich am gleichen tag noch einen termin zur durchsicht hatte. Habe denen dann bescheid gesagt, die haben sich das ganze angeguckt und darauf die vorderen bremsen komplett gewechselt.

      hatte mich mit durchsicht dann 500€ gekostet.

    • okay, ansonsten musste mal auf deine bremsscheibe achten, wenn die schon schleifspuren hat oder du beim bremsen einen eher unangenehmen tön hörst, dann sollte man sich mal in eine fachwerkstatt begeben.

      wenn die bremsscheibe gewechselt wird, dann sollte man auch gleich die bremsbeläge mitmachen.
      und der verschleiß deiner bremsen hängt natürlich stark von deinem fahrstil ab.

    • Gewechselt wird spaetestens, wenn die Verschleissgrenze erreicht ist. Wo die ist, steht in den Daten der Bauteile.
      Beispiel:
      Staerke der neuen Bremsscheibe 22mm
      Verschleissgrenze 19mm
      Staerke der neuen Bremskloetze 14mm
      Verschleissgrenze 7mm (incusive Traegerplatte)

      Oder wenn der Gammel das Material frisst.

      Kandidaten fuer den Wechsel sind:
      Scheibe1 kann man langsam wechseln (Verschleiss messen)
      Scheibe2 sollte man wechseln

    • Das was Nutzfahrzeughalter schreibt, trifft exact zu.

      Bei den Belägen musste einfach mal draufgucken, da sieht man ohne Probleme wie dick die noch sind, und wann sie runter sollten.

      Bei der Scheibe sieht man es eigentlich nur an tiefen furchen, die man mit dem Fingernagel spürt, sonst muss man es eben messen.

      Bis auf komische Töne würde ich nicht warten, normalerweise ist da bei älteren Fahrzeugen schon die Verschleissgrenze unterschritten, dh. Metall auf Metall. Jedoch gibts auch Fahrzeuge mit ner mechanischen Verschlissanzeige (Pfeifen,o.ä.). Weiß jedoch nicht, obs sowas beim Golf V gibt.

    • Moin,

      Wichtig ist auch noch, dass die Bremsklötze meist innen mehr abgenutzt sind als außen. Also beim Reifenwechsel immer den inneren Bremsklotz angucken/nachmessen.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten