GTI verliert Kühlmittel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GTI verliert Kühlmittel

      Hallo,
      ich hab das Problem das wenn es kälter wird (unter 10 Grad) verlier ich schleichend Kühlmittel. Im Sommer brauchts da gar nichts!
      Hab auch schon beim Freundlichen nachschaun lassen(Drucktest) und er sagt das im System keine Leckagen sind, also vom Kühlmittel zum Motoröl. Ich weiß nicht mehr weiter hab auch keine Wasserflecken unterm Auto.

      Vielleicht kann mir ja einer helfen oder hat einer eine Idee

      Gruß
      Stoffe

    • Moin,

      wie sieht denn der Kühlmittelstand aus wenn der Motor warm ist?

      Bei geringen Temperaturen sinkt der Kühlwasserstand im Behälter ab, das ist vollkommen normal.

      Gruß

      I'm not low but faster than you...

    • Also meinsten merk ich wenn ich losfahren will, kommt das ich das kühlmittel prüfen soll!
      damit die meldung weggeht muss ich die zündung aus und wieder einschalten dann ist weg.
      Hab dann wenn ich angekommen bin, den Füllstand kontrolliert und der war dann bei warmen Motor leicht über min.
      Hab dann halt aufgefüllt und nach ein paar Wochen oder ehre 1 bis 2 wochen kommt des gleich prob wieder

    • mir ist genau das selbe letzten Herbst (ca. um die selbe zeit wie jetzt) aufgefallen, jedoch bei einem 2.0 TDI Bj. 2004, war diesbezüglich auch schon paar mal beim :) und habe auch geld dortgelassen für die ganzen überprüfungen, aber laut :) ist alles in Ordnung, nichts auffälliges (oder :) hat keinen weiteren plan mehr).
      bei warmen Temp. passt natürlich alles, aber sobald die Temp. unter 10°C sinkt kommt die Meldung im Abstand von 2-4 Wochen wieder (Füllstand leicht unter min.), seitdem habe ich immer Kühlerflüssigkeit im Kofferraum ;)

      und nein, wir sind nicht die einzigen, die das haben...

      Klar es gibt Schauergeschichten wie defekte ZKD oder Haarrisse im ZK, aber was will man da schon tun? Röntgen?
      Solange es keine Anzeichen darauf gibt, mache ich mir keinen weiteren Kopf darüber.

    • Moin,

      Wann wurde der Drucktest den gemacht, bei warmem Motor nehme ich an, nachdem du zum freundlichen gefahren bist?
      Ich würde den Test nochmal machen, nachdem das Auto die ganze Nacht gestanden hat und somit absolut kalt ist. Je nach Ergebnis würde ich dann weiter gucken.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • Wenn möglich schaut mal von unten an den Kühler wenn ihr rankommt. in der unteren Ecke befindet sich eine Schweißnaht die zumindes beim Audi A3 für etliche Ausfälle durch Kühlmittelverlust in Folge Rißbildung sorgte. Da VW ja Baukastensysteme pflegt innerhalb der Tochterkonzerne könnte ich mir vorstellen dass hier selbige defekte Kühler verbaut wurden. Betraf beim A3 Wagen von 2003 bis 2007.

      [customized] - NWT powered

    • mir ist genau das selbe letzten Herbst (ca. um die selbe zeit wie jetzt) aufgefallen, jedoch bei einem 2.0 TDI Bj. 2004, war diesbezüglich auch schon paar mal beim :) und habe auch geld dortgelassen für die ganzen überprüfungen, aber laut :) ist alles in Ordnung, nichts auffälliges (oder :) hat keinen weiteren plan mehr).
      bei warmen Temp. passt natürlich alles, aber sobald die Temp. unter 10°C sinkt kommt die Meldung im Abstand von 2-4 Wochen wieder (Füllstand leicht unter min.), seitdem habe ich immer Kühlerflüssigkeit im Kofferraum ;)

      und nein, wir sind nicht die einzigen, die das haben...

      Klar es gibt Schauergeschichten wie defekte ZKD oder Haarrisse im ZK, aber was will man da schon tun? Röntgen?
      Solange es keine Anzeichen darauf gibt, mache ich mir keinen weiteren Kopf darüber.

      genau so ist bei mir auch,
      hatte mein Auto auch beim freundlichen und die hatten den drucktest gemacht und die sagten alles ist ok!! Kein Wasser im Öl und anders rum.
      Ich habe mein Auto diesen April beim überprüfen gehabt(weiß nicht ob sie den warmlaufen haben weil es war beim kundendienst, aber ich vermute schon) und dann wurde es ja wärme und da hatte ich keine probleme und jetzt ist halt wieder kälter und da fängt der gleiche schei** wieder an.

      Das komische dran ist, das ich nirgends wasserflecken aufm boden finde!!

      Rein technisch versteh ich das auch nicht weil wenn ich nen Haarriss irgendwo haben sollte sich der ja im Sommer ausdehnen und größer werden und im winter halt kleiner werden aber im Sommer verlier ich kein Wasser!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stoffe ()

    • Moin,

      Es kann aber auch genau andersrum sein, also bei kaltem Motor Wasserverlust und bei warmen Motor nicht. Ein Fasserfleck ist auch nicht zwangsläufig da, das Auto ist ja von unten auch überall verkleidet, evtl is da irgendwo eine Verkleidung auf der sich das Wasser sammelt und dann verdunstet.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • Hallo zusammen,

      ist mein erster post hier aber lese schon ne ganze weile mit, tolles forum habt ihr hier. ich nenn mich Cudder und komme aus der schweiz.
      mein erstes auto ist ein Golf 3 GTi 16V und denn fahr ich heut noch. seit diesem sommer bin ich stolzer besitzer eines Golf 5 GTI DSG baujahr 2005.

      so, nun zum thread-thema und zu meinem problem:

      seit dem es kälter geworden ist habe ich probleme mit dem kühlwasser. nach der ersten warnmeldung wasser nachgefüllt. nach der zweiten warnmeldung, kühlwasser gekauft und nachgefüllt und nix kam mehr. so nun seit samsatg begann es auch zu tropfen (vorne links)und das alles innerhalb 4-5 tagen.es tropft nur nach dem ich gefahren bin. bei abgekühltem motor tropft nichts. das kühlwasser hat keinen ölfilm.
      hab mich schon durch ein paar threads gelesen und was man dort so liest drehts einem schon den magen (zylinderkopf)

      jetzt frag ich mich was da kaputt gegangen sein kann und ob ich glück hab oder pech???

    • Hallo leute,


      ich hab das gleich bei meinem alten Audi A4 gehabt! Da war so ziemlich das gleich!

      Kommt bei euch hinten weißer rauch ausdem auspuff? wenn ja ist es die Kopfdichtung :thumbdown:

      Also beim Audi wars so muss jetzt nicht heißen das es bei dem auch so is.

      Gruß

      ________________________________
      Gruß, Dom
      :thumbup:


    • fahre zwar keinen GTI, habe aber den gleichen motor, habe mich auch in diversen foren disbezüglich durchgelesen, letztes jahr im winter, warnton kühlmittel, dann bisschen kühlmittel aufgefüllt, rest des winters war ruhe....jetzt wo es wieder kalt war, gleiches wieder, kühlmittelstand kontroliert, liegt genau bei minimum also wieder aufgefüllt, seither keine meldung mehr....man liest auch in den anderen foren das sobald minimum erreicht ist, sofort der warnton kommt...beim turbomotor ist das aber normal, egal ob benziner oder diesel

    • also ich find wenn weißer rauch rauskommt beim auto ist nicht immer gleich die zylinderkopfdichtung. Habe ja auch beim freundlichen nen drucktest machen lassen und die sagten ja das im System keine Leckage(im Motor also) vorhanden ist.
      Bei der Zylinderkopfdichtung dringt ja auch Kühlwasser ins Öl und am einfachsten sieht man das an der Einfüllloch da bildet sich dann so ein komischer Schaum vom Wasser.

    • Cudder schrieb:

      Hallo zusammen,

      ist mein erster post hier aber lese schon ne ganze weile mit, tolles forum habt ihr hier. ich nenn mich Cudder und komme aus der schweiz.
      mein erstes auto ist ein Golf 3 GTi 16V und denn fahr ich heut noch. seit diesem sommer bin ich stolzer besitzer eines Golf 5 GTI DSG baujahr 2005.

      so, nun zum thread-thema und zu meinem problem:

      seit dem es kälter geworden ist habe ich probleme mit dem kühlwasser. nach der ersten warnmeldung wasser nachgefüllt. nach der zweiten warnmeldung, kühlwasser gekauft und nachgefüllt und nix kam mehr. so nun seit samsatg begann es auch zu tropfen (vorne links)und das alles innerhalb 4-5 tagen.es tropft nur nach dem ich gefahren bin. bei abgekühltem motor tropft nichts. das kühlwasser hat keinen ölfilm.
      hab mich schon durch ein paar threads gelesen und was man dort so liest drehts einem schon den magen (zylinderkopf)

      jetzt frag ich mich was da kaputt gegangen sein kann und ob ich glück hab oder pech???



      Wo tropft das?
      Vorne auf der Höhe Stoßfänger? Fahrerseite?
      Dann könnte es der Kühler sein.


      Ganz nebenbei. Weil es kalt ist, heisst nicht, daß ein Riß dann zugeht ;)
      Je nachdem wo der Riß ist in der Schweißnaht und welches Teil da angeschweißt ist, gibt es Zugspannungen die dann gerade bei Kälte den Riß aufweiten.
      Angenommen du hast 90° ein Rohr angeschweisst und in der Naht ist ein Riß. Wenn es nun kalt wird ziehn sich beide Teile zusammen. dadurch weitet sich der Riß auf Grund der Zugspannung.

      Ich würde mal schauen ob im Bereich Kühler eingetrocknetes Kühlmittel zu finden ist.
      Wie gesagt, beim A3, egal was für Motor waren da riesen Stückzahlen von betroffen.

      Wenn Du im Raum LU wärst und den Stoßfänger abhättest könnt ich Dir zumindest den Kühler auf Risse hin untersuchen.

      [customized] - NWT powered

    • Hab jetzt nach sehr langem suchen eine Leckage gefunden.
      ist richtig schlecht zu sehn, und blöd hinzukommen
      mal schaun ob ichs selber mach oder machen lass