Eventuell Beleuchtung Wechseln (TFL oder Xenon) - Laie braucht Hilfe von Grund auf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Eventuell Beleuchtung Wechseln (TFL oder Xenon) - Laie braucht Hilfe von Grund auf

      Hallo zusammen, ich bin neu hier in der Community und besitze auch erst seit gut 10 Monaten mein erstes eigenes Auto (Golf V EZ 01/04)

      Ich spiele gerade etwas mit dem Gedanken, an der Beleuchtung meines Golf V etwas zu ändern. Zum einen überlege ich mir, LED-Tagfahrlichter nachzurüsten, bin mir aber überhaupt nicht sicher was ich dazu bräuchte und was das kosten würde, da ich auf dem Gebiet nicht besonders bewandert bin, daher hoffe ich das ihr mir helfen könnt? Ich weiß nur, dass sie in einer bestimmten Höhe eingebaut werden müssen (35 cm? und dürfen bei Nacht nicht leuchten?!?!?!?)

      Ich habe einen Golf V (EZ 01/04)
      keine NSW
      Benziner
      falls weitere Daten nötig sein sollte, seht es mir nach, ich liefere diese dann umgehend, da ich nicht weiß was noch von nöten wäre :)


      Eine andere Frage, die aber wohl zu kostspielig werden wird, was würde es mich in etwa kosten, wenn ich Xenon-Scheinwerfer nachrüsten wollte? Ich frage hier deshalb nach, da ich auch hier keine Ahnung habe, was ich bräuchte und was das dann kosten würde!

      Hoffe ihr könnt einem Laien da etwas unter die Arme greifen. Ich habe nur mal etwas davon gelesen, bei Xeno braucht man eine Scheibenreinigungsanlage (oder so) und ein neues Steuergerät, aber ob mich das auch betrifft, weiß ich leider nicht)!


      Vielen Dank jedenfalls schonmal im Voraus, in der Hoffnung ihr könnt mir da etwas helfen!

    • zu erst einmal herzlich willkommen an bord.

      nun zu deinen fragen. je nachdem was du für tfl einbauen willst kommt die eine oder andere arbeit und natürlich auch kostspielige sache hinzu. wenn du zb das stfl haben willst musst du einiges an deiner front machen. da wäre auch die frage was hast du für eine front? wenn du die normale front dran hast dann wird das mit den s6 tfl´s leider nix. da gibt es aber auch andere möglichkeiten wie zb einige aus dem sortiment von hella. hier ein link und dann links auf "tagfahrleuchten" und mal rum stöbern.

      kommen wir zu dem thema xenon. da ich es auch erst vor kurzem gemacht habe kann ich dir da sicherlich einiges sagen. also wie du schon richtig vermutet hast (bzw gelesen) brauchst du eine scheinwerferreinigungsanlage und eine automatische leuchtweitenregulierung. dann natürlich die scheinwerfer selbst und die ganzen steuergeräte dazu. da du geschrieben ahst das du keine nsw hast wird es sicher auch von nöten sein das bordnetzsteuergerät zu tauschen. und das ist nicht nur ein hoher arbeitsaufwand sondern wird auch ein wenig mehr geld kosten um auf oroiginal xenon umzurüsten.

      hoffe erstmal das ich helfen konnte und an die anderen die sich mit dem thema auskennen: wenn ich etwas vergessen haben sollte bzw etwas falsch sein sollte einfach berichtigen :D

      Signaturbild zu groß

    • Hallo,

      Herzlich Willkommen hier im Forum.

      Also bei Xenon brauchst du eine Scheinwerferreinigungsanlage (Vorschrift) und eine automatische Leuchtweitenregulierung (Vorschrift) und mit den Scheinwerfern kannst du so um die 1000€ rechnen. Günstiger wären die Xenon-Look-Scheinwerfer 279,90 Euro inkl. Versand.

      mfg Onkelz

      Wertigkeit hat seinen Namen:Golf :love:

    • Hey, super danke euch für die Antworten!

      Hmm, das wird dann doch wohl etwas kostspieliger als ich dachte, da ich die normale Golf V Front dran hab und somit so einiges, wie bereits vermutet, nachrüsten müsste. Da wäre wie ihr bereits aufgezählt hab eigentlich alles von nöten und das wird mir dann woh etwas zu teuer.

      Aber Xenonlook Scheinwerfer, hmm noch nie etwas davon gehört!
      Sehen dann lediglich die Scheinwerfer wie jene aus, die bei Xenonlicht ab Werk verbaut werden oder ist das Licht dann auch "weiß"?
      Wäre sicherlich dann auch ne Interessante Lösung, wenn man in etwa den selben Effekt bekommt, sprich bessere Sicht bei Nacht im Vergleich zu den normalen Scheinwerfen!
      Was bräuchte man denn für diese Lösung?
      Onkelz, hast du mir da vielleicht noch die ein oder andere Info dazu gerade auch was benötigt werden würde, was an Kosten auf mich zukommen würden (oder sind es lediglich die ~300€ inkl Versand). Hast du diese vielleicht selbst derzeit im Einsatz und hast eventuell das ein oder andere Bild auf deinem PC das mir den Unterschied vielleicht bildlich auch klar machen könnte?

      Danke euch sehr!

      P.S. Wegen der original Xenon Scheinwerfer, da werde ich wohl dann auf ein für mich interessanteres Projekt umsteigen, vielleicht könnt ihr mir da ja dann auch helfen, aber nun interessiert mich erstmal die Xenonlook Scheinwerfer

      :)

      Danke euch

    • Auch von mir ein herzliches Wilkommen =)
      Zu deiner Frage: falls du auf Xenon-Look umbauen möchtest, brauchst du lediglich die Scheinwerfer, sonst nichts, kannst sie einfach 1 zu 1 tauschen. Kann man übrigens selbst machen, ist kein großer Akt!
      Sehen wie der Name schon sagt zu 99% genauso aus wie die richtigen Xenons, aber wenn du trotzdem Bilder haben möchtest, schau mal ein bisschen im Forum oder auf Google rum, da findest du bestimmt was!
      Um die Lichtausbeute zu verbessern, würde ich dir empfehlen, stärkere Leuchten zu verbauen, z.B.von Philips, Bosch oder Osram. An Xenonlicht kommste damit zwar nicht ran, aber besser wird die Lichtausbeute auf jeden Fall!

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Guten morgen zusammen,

      ich danke nochmals recht herzlich für die Antworten. Was ich nun beim Stöbern im Internet gelesen habe, sollen die Leuchten (Philips, Osram & Bosch) ja sehr schnell kaputt gehen, bzw "verbraucht" sein. Stimmt das so? Konnte ich jedenfalls den Rezessionen von Amazon entnehmen!

      Ich werd wohl am WE mal zu einem Hella Händler in meiner nähe fahren und mich dort mal umschauen und informieren was es genau gibt, da ich auch nicht weiß, ob man bei neuen Scheinwerfern etwas eintragen lassen muss wegen TÜV etc.

      Hab auch mal etwas nach Bildern gegoogelt, leider keine Vergleichsbilder von normalen Leuchten und den Xenonlook Leuchten gefunden, was die Ausleuchtung im Vergleich angeht, meist nur frontale Bilder auf die Front des Fahrzeugs, aber nie gleichzeitig die Ausleuchtung des Weges!
      Hat da vielleicht schonmal jemand etwas dazu gefunden, damit ich einen Überblick darüber bekomme, wo die Unterchiede sind?

      Danke euch vielmals!

    • Dass die stärkeren Leuchten schneller kaputt gehen können[u][/u] stimmt, ist aber in meinen Augen auch völlig logisch!
      Aus eigener Erfahrung kann ich das allerdings nicht bestätigen! Ich habe zwei Autos in der Familie vor über einem Jahr mit den Philips Xtreme Power ausgerüstet und es ist bisher noch keine einzige Lampe ausgefallen, obwohl fast immer auch tagsüber mit Licht gefahren wird.
      Zur Ausleuchtung der Xenonlooks: einige User, die sie verbaut haben, berichten, dass die Ausleuchtung im Vergleich zu den Reflektorscheinwerfern zwar nicht heller oder weiter geworden ist, der Lichtkegel allerdings gleichmäßiger und nicht mehr "fleckig" sei.
      Wie gesagt: du darfst die Lichtleistung der Xenonlooks keinesfalls mit den originalen Xenons vergleichen, die beiden Scheinwerfer haben technisch fast nichts gemeinsam!
      Allerdings machst du lichttechnisch & vorallem optisch mit den Xenonlooks nichts verkehrt!
      Eingetragen werden müssen die nicht, so wie die meisten Produkte von Hella, sie haben ein E-Prüfzeichen & können deshalb einfach ausgetauscht werden!

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Also ich habe mittlerweile schon eine menge Leute die Philips XTreme Power empfohlen und auch eingebaut, und in den letzten 1 1/2 Jahren sind sie noch bei keinem Ausgefallen. Bei den Osram sieht das nicht so gut aus, die Nightbreaker halten definitiv nicht so lange. Die Bosch (Bosch Plus 90) sind auch ganz gut von der Lebensdauer allerdings glaube ich nicht das sie den Philips das Wasser reichen können.

      Die Hella Xenonlook sind schon gute Scheinwerfer der Lichtkegel ist wirklich deutlich "brauchbarer" und angenehmer da sie wie vorhin schon geschrieben komplett gleichmäßig ist, auch zu den rändern her laufen sie nicht undefiniert aus wie die originalen sondern erzeugen eine richtige Kante.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Hallo zusammen, ich habe mich nun nochmals etwas vertiefend eingelesen und dabei folgende Informationen bekommen:

      Wenn ich die TFLs auch bei Nacht nutzen möchte, muss ich diese dimmen, was mit den Hella LEDayLine TFLs ja grundsätzlich möglich wäre.

      Dabei muss u.a. bedacht werden, dass diese min 350mm vom Boden entfernt und 40cm von den Seiten eingerückt verbaut werden müssen.

      Was mir bei den Infos nun aber weniger gefällt bzw was ich noch nicht eindeutig klären konnte, wenn ich die TFLs auch Nachts nutzen möchte, muss ich mein Positionslicht=Standlicht deaktivieren, was bei meinem Golf ja unweigerlich zu Fehlermeldungen führen würde, da beim Ver ja sämtliche Lampen/Scheinwerfer etc überwacht werden! Ist dem wirklich so, dass es deaktiviert werden muss und ich dann permanent die Fehlermeldung gezeigt bekomme?!?

      Nochmals kurz zu den Leuchtmitteln für die Scheinwerfer: Kann ich vorerst die bereits verbauten Fernlichtlampen (Originale von VW) in den Scheinwerfern drinne lassen und nur die des Abblendlichtes gegen Philips/Osram tauschen, oder müssen immer gleich alle Lampen (Fernlicht & Abblendlicht) die neuen Leuchtmittel verbaut haben?

      Danke euch

    • Also meines Wissens müssen die Standlichter nicht ausgehen, sondern lediglich das TFL bei Einschalten des Abblendlichtes dimmen.
      So funktioniert es ja z.B. auch beim S6 TFL!
      Was den Austausch der Lampen angeht, kannst du ja zuerst mal nur das Abblendlicht auswechseln & falls du dann mit der Lichtausbeute noch nicht zufrieden bist, später immernoch das Fernlicht umrüsten.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • GolfGT-R schrieb:

      Also meines Wissens müssen die Standlichter nicht ausgehen, sondern lediglich das TFL bei Einschalten des Abblendlichtes dimmen.
      So funktioniert es ja z.B. auch beim S6 TFL!
      Was den Austausch der Lampen angeht, kannst du ja zuerst mal nur das Abblendlicht auswechseln & falls du dann mit der Lichtausbeute noch nicht zufrieden bist, später immernoch das Fernlicht umrüsten.

      kann ich bestätigen ! korrekt ;)