Festsitzende Glühkerze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Festsitzende Glühkerze

      Festsitzende Glühkerze... 2
      1.  
        ...im Motor belassen (1) 50%
      2.  
        ...versuchen durch VW kostenfrei wechseln zu lassen und evtl. Komplikationen in Kauf nehmen (1) 50%

      Hallo,

      vor kurzer Zeit war ich mit meinem Golf 1.9 TDI (77kW) bei der Inspektion (Laufleistung derzeit 107.000 km) in der Werkstatt meines Vertrauens. Diese ist soweit auch gut und fehlerfrei verlaufen, bis auf einen "sporadischen Fehler" an einer Glühkerze, der im Steuergerät vorhanden war.

      Da ich bei solchen Sachen sehr pingelig bin und möglichst immer ein fehlerfreies Fahrzeug fahren möchte, wollte ich diesen natürlich auch beseitigen lassen, obwohl der Meister meinte, dass dies eigentlich nicht direkt nötig sei. Er empfahl mir allerdings, wenn ich mich dafür entscheide, die Glühkerze zu tauschen, direkt alle vier Glühkerzen zu tauschen.

      Somit besorgte ich vier originale VW Glühkerzen und vereinbarte einen neuen Termin in der Werkstatt. Dieser war dann gestern und als ich meinen Golf wieder abholen wollte, teilte mir der Meister mit, dass er nur drei der vier Glühkerzen tauschen konnte. Unter den drei getauschten Glühkerzen befand sich glücklicherweise die, die den Fehler im Steuergerät erzeugte. Eine der vier Glühkerzen saß allerdings so fest, dass der Meister diese nicht wechseln konnte, sowohl im warmen, im kalten Zustand und auch nicht durch Anwendung von Rostlöser. Er teilte mir mit, dass diese Glühkerze übermäßig fest säße und der Einsatz hierfür zu hoch wäre, falls diese abbricht, als das Ergebnis, da die Glühkerze ja ursprünglich keinen Defekt aufwies.

      Hierzu muss ich sagen, dass an meinem Golf im letzten Jahr bereits bei VW auf Garantie eine Glühkerze getauscht wurde, da mich zu dieser Zeit Kaltstartprobleme plagten, die im Endeffekt aber dann doch durech einen defekten Anlasser ausgelöst wurden.

      Meine Befürchtung ist also nun, dass die damals durch VW getauschte Glühkerze die ist, die heute festsitzt, da sie evtl. mit zuviel Drehmoment angezogen wurde.

      Was würdet ihr mir nun in dieser Situation empfehlen?

      Lieber mit dem Gedanken im Hinterkopf leben oder an VW herantreten und um einen kostenlosen Wechsel dieser (eigentlich intakten) Glühkerze bitten, der evtl. auch zu einem Abbruch und einer größeren Aktion führen könnte?

      Danke vorab.

    • hab letztens was gehört das irgend so ein neues Mittelchen gibt mit dem man die Glühkerzen rausbekommt, da es nicht nur Rostlöser ist, sondern noch paar andere wirkstoffe enthält. Fällt mir aber nicht mehr ein, wie das Zeug hieß =(
      Aber damit könnte es evtl. klappen!

      105 PS - Turbomotor ... denn, echte Sportwagen fahren mit Diesel und gewinnen in Le Mans