Knacken nach Fahrwerksumbau

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Knacken nach Fahrwerksumbau

      Hallo, ich habe heute mein Eibach Gewinde gegen Bilstein B8 mit Eibach Pro Kit Federn getauscht. Dom und Axiallager wurden erneuert, sowie einige Muttern. Wenn ich jetzt nen Gehsteig hochfahre habe ich von vorne links ein Knacken. Kann es sein das etwas verkehrt zusammengebaut wurde? Bzw. die oberen Schrauben die aus den Domen schauen, sollen laut Bilstein erst angezogen werden, wenn der Wagen wieder komplett am Boden steht. Dies hat der Mech aber im ausgefederten Zustand getan. Als ich ihn darauf hingewiesen habe, meinte er nur, das passt schon so :S. Die Kappen die oben auf die Dome kommen passen jetzt auch nicht mehr. Gibt es da extra von Bilstein welche? Oder VW? Oder kann man diese ganz weglassen? Wäre um jede Hilfe dankbar!

      Gruss

    • Oh man, hab kein Bock das Ganze jetzt wieder auseinander zu rupfen. Die Stabigummis sind vom H&R Stabi und der ist erst ein bißchen über 1 jahr drin. Meinst wenn ich die Schrauben in den Domen nochmal nachzieh tut sich nochwas? Die wurden ja wie gesagt im ausgefederten Zustand angezogen.

    • Es war wie ich es vermutet hatte. Die Dämpfer hatten oben Spiel im Dom. Wurde heute nachgezogen. Kann dadurch irgendetwas Anderes kaputt gegangen sein? Weil manchmal knackt es noch wenn ich nen Bordstein hochfahr. Man regt mich das auf. Hoffe nur die Dämpfer haben nichts abbekommen.

    • Golf4_Chris schrieb:

      Axialrillenlager vllt dadurch kaputt gegangen.


      Hört sich sehr stark danach an besonders weil die Schrauben nicht fest waren.
      Ach was mir gerade eingefallen ist. Das Axialrillenlager wird mit einer anderen Schraube festgehalten. Kann gut sein das diese Schraube auch locker ist. Die Schraube die ich meine sitzt unten drunter. Sie hält das ganze Federbein zusammen (Dämpfer ,Feder).
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen
    • Domme85 schrieb:

      Golf4_Chris schrieb:

      Axialrillenlager vllt dadurch kaputt gegangen.


      Hört sich sehr stark danach an besonders weil die Schrauben nicht fest waren.
      Ach was mir gerade eingefallen ist. Das Axialrillenlager wird mit einer anderen Schraube festgehalten. Kann gut sein das diese Schraube auch locker ist. Die Schraube die ich meine sitzt unten drunter. Sie hält das ganze Federbein zusammen (Dämpfer ,Feder).


      Ja ich weiss, ich hab schon die ganze Zeit so ein mullmiges Gefühl wegen der ganzen Fahrwerkssache. Bekomm schon langsam Paranoia wenn ich daran denke was der vielleicht noch alles vergessen hat festzuziehen ?(
    • Domme85 schrieb:

      Golf4_Chris schrieb:

      Axialrillenlager vllt dadurch kaputt gegangen.


      Hört sich sehr stark danach an besonders weil die Schrauben nicht fest waren.
      Ach was mir gerade eingefallen ist. Das Axialrillenlager wird mit einer anderen Schraube festgehalten. Kann gut sein das diese Schraube auch locker ist. Die Schraube die ich meine sitzt unten drunter. Sie hält das ganze Federbein zusammen (Dämpfer ,Feder).



      Ja ich weiss, ich hab schon die ganze Zeit so ein mullmiges Gefühl wegen der ganzen Fahrwerkssache. Bekomm schon langsam Paranoia wenn ich daran denke was der vielleicht noch alles vergessen hat festzuziehen ?( Der hat mich auch voll komisch angesehen als ich Ihn gebeten habe die Dämpfer nicht mit dem Schlagschrauber zu montieren.
    • Mach bitte folgendes. Schraube die kontermutter nochmal ab und nimm diesen oberen teller ab. Dann kontrollierst du die mutter die darunter sitzt ob sie feste ist.
      Bei mir war diese lose und hatte auch dadurch diese knack geräusche. einfach alles wieder nachgezogen und gut wars.

      Kannste alles im stand machen ohne das auto aufzubocken ;)

      Gruß
      Michael

    • Hallo, ich nochmal. Mir kommt es auf geraden Strecken wo man so um die 100km/h aufwärts fahren kann manschmal so vor als ob das Fahrwerk die Grätsche macht. Irgendwas passt noch nicht ganz. Wird dann auch leicht schwammig als könnte sich das Auto nicht entscheiden in welche Richtung es will. Was kann denn das schon wieder sein?

      Reihenfolge Federbein VA:

      Dämpfer-Feder-Federteller-Axiallager-Domlager-Schraube-Dämpfer in Dom einführen :D -kleiner Teller-selbstsichernde Schraube.

      Ist das so richtig?

      Das lässt mir keine Ruhe, am liebsten würde ich das Fahrwerk nochmal ausbauen und alles prüfen lassen. Aber dann wieder vermessen. Geht es auch wenn man nur den Dämpfer oben im Dom wegschraubt und die ganze Schoße nach unten drückt um das Domlager wieder zu zerlegen? Mir ist auch neulich beim Winterreifen stecken aufgefallen daß die eine hintere Feder nicht komplett am Endanschlag ansteht. Kann sich das auch auf das Fahrverhalten auswirken?