Würdiger Nachfolger für meinen Golf IV?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Würdiger Nachfolger für meinen Golf IV?

      Hallo zusammen!

      Aufgrund des wirklich nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit liegenden Spritverbrauchs (in seinem Herstellungsjahr 1999 kostete der Liter Super halt nur die Hälfte von dem, was er jetzt kostet ;)) überlege ich meinen treuen Golf IV zu verkaufen und mir ein neues Fahrzeug zuzulegen.

      Gestern Abend hat ein Vergleich unter Zugrundelegung von Steuern und Versicherungskosten habe ich herausgefunden, dass ein Diesel sich (bei vergleichbarem Anschaffungspreis) nach nur etwa 5000-6000km p.a. bereits günstiger stellt als ein Benziner.
      Habe folgendes Fahrzeug (Ex-Werksangehörigen-Fzg.) bei einem VW-Händler entdeckt:
      VW Golf Comfortline 1.6 l TDI DPF
      5türer, Blue-Graphit Perleffekt, Diesel, 77 kW (105 PS), ~ 6000 km, EZ 11/09 (Modell 2010).
      DSG, RNS 310 für RCD 310, Climatronic, Tempomat, Fensterheber elektrisch 4fach, Winterpaket, Lichtpaket, Licht-und-Sicht-Paket.
      Über meinen Arbeitgeber kann ich auch privat den Leasingrahmenvertrag nutzen, so dass sich dort ein meines Erachtens nicht ganz unattraktives Leasingangebot ergibt.

      Das Fahrzeug scheint mir ganz OK zu sein, so rein von der Ausstattung – was meint Ihr?

    • Das mit dem Vergleich is immer ein wenig relativ.
      Da kommt es auch auf das Modell und die genauen Kriterien an.

      Aba generell kann man sagen, dass ab etwa 10tkm p.a. sich ein Diesel lohnt.


      Zu deinem Angebot:
      Der G6 hört isch soweit gut an und die Ausstattung passt.
      Also kommt es nur noch auf den Preis an.
      Oder halt ein passendes Leasingangebot.

      Gruß Thomas
    • Wer könnte ein würdigerer Nachfolger sein, als der Enkel deines Golfs? :)
      Ich find die 6er Reihe (auch die "kleinen" Motoren) sehr gelungen und ansprechend, bis auf das, dass Sie nicht gerade günstig sind. (Aber wenn man sieht was Japanische hersteller verlangen, gibt sich das nix).

      Den 1.6 TDI bin ich noch nicht gefahren, allerdings 2.0 TDI und GTD jeweils mit DSG, und 1.4 TSI mit DSG. Das macht auch ohne "große" PS Zahl sehr viel Spaß! Der 1.6 TDI hat dazu noch mehr Nm als der 122 PS TSI und sollte schon ausreichend motorisiert sein, dazu ein echtes Spritspar Auto.. Der hat dann normalerweile auch 7 Gang DSG, damit brauchste dann fast garkeinen Sprit mehr!

      Zur Austattung und zum Preis kann ich nichts sagen, wir hatten nen 1.4tsi Team und der war für sein Geld sehr gut ausgestattet (Xenon,7gang DSG,licht paket,spiegel paket usw).

      Wenn dir das Auto zusagt und dir die Motorisierung ausreicht, kann ich mir keinen würdigeren Nachfolger vorstellen! (Ausser nen GTD :>)

    • C0ugar schrieb:

      Das mit dem Vergleich is immer ein wenig relativ.
      Da kommt es auch auf das Modell und die genauen Kriterien an.


      Ich hab Steuern und Versicherungen exakt für das entsprechende Modell gerechnet (im Vergleich zu nem 1.4TSI, den es nahezu preisgleich mit 122 und 160PS gibt), und mit den aktuellen Kraftstoffpreisen - daher sollte das annähernd stimmig sein.
      Wie sich natürlich die Kraftstoffpreise in Zukunft entwickeln, ob Diesel näher an Super heranrückt, das vermag wohl keiner verlässlich vorherzusagen.

      Zu deinem Angebot:
      Der G6 hört isch soweit gut an und die Ausstattung passt.
      Also kommt es nur noch auf den Preis an.
      Oder halt ein passendes Leasingangebot.


      Was meinst Du denn, wäre dafür ein entsprechender KAUFpreis?
      Wenn ich mal das Leasing komplett durchrechne, also alle Kosten addiere, komm ich inkl. Sonderzahlung, 36 Leasingraten und Schlussrate auf um die 21.500€. Klingt jetzt für mich jetzt nicht zu schlecht. Was meint Ihr?

      stF32 schrieb:

      Der hat dann normalerweile auch 7 Gang DSG, damit brauchste dann fast garkeinen Sprit mehr!


      Jau, das hätte der hier auch...

      Wenn dir das Auto zusagt und dir die Motorisierung ausreicht, kann ich mir keinen würdigeren Nachfolger vorstellen! (Ausser nen GTD :>)


      Ich selber fahre jetzt ja noch meinen IVer mit dem AKL (und trau mich gar nicht mehr richtig Gas zu geben :D), das ist ja nun auch nicht unbedingt der Supersportler. ;) Meine Partnerin fährt einen Golf V mit dem 1.9l TDI mit 105PS, damit kommt man schon ziemlich gut klar. Ich denke, da dürfte der 1.6TDI mit 105PS vergleichbar sein, oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TMHB ()

    • TMHB schrieb:

      Ich selber fahre jetzt ja noch meinen IVer mit dem AKL (und trau mich gar nicht mehr richtig Gas zu geben :D), das ist ja nun auch nicht unbedingt der Supersportler. ;) Meine Partnerin fährt einen Golf V mit dem 1.9l TDI mit 105PS, damit kommt man schon ziemlich gut klar. Ich denke, da dürfte der 1.6TDI mit 105PS vergleichbar sein, oder?



      Ich denke doch, der andere hat zwar mehr Hubraum, aber ohne es zu WIssen behaupte ich mal dass der neue Common Rail TDI mehr Drehmoment hat, dass merkt man ja am meisten auf der Straße. Ich denke der lässt sich schon ganz anständig fahren, wobei man auch sagen muss dass 2.0Tdi 140ps und GTD einen Höllen Spass machen - auch wenn man die Preislich nicht mit nem 1.6 TDI vergleichen kann.
    • Da muss ich dir wiedersprechen.

      Der alte 1.9 Tdi 105PS geht besser als der neue 1.6 Tdi. Zumindest fühlt er sich stärker an. Hab ich mir sagen lassen von jemandem der den 1.9 in einem Passat gefahren ist und dann den 1.6 in nem Golf 6.

      Trotzdem nen guter Motor (selbst schon gefahren) aber ob DSG nötig ist?! weiß ich nicht. Würd ich mir sparen, ist ja auch nicht billig. Außer du willst sowieso Automatik.

    • Hallo zusammen,

      wir haben uns gegen den Golf VI entschieden - es soll nun wohl doch ein geräumigeres Fahrzeug werden. Evtl ein Passat Variant 3C oder ein Octavia Combi. Mal schauen, was der Markt so her gibt.
      Automatik ist bei uns übrigens ein MUSS. ;)