Wie Lackiere ich richtig?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wie Lackiere ich richtig?

      Hey, wollte mir demnächst paar Sachen kaufen, wie z.B. Kühlergrill ohne Emblem.

      Meine Frage ist nun, wie lackiere ich richtig?
      Wie ist so die schrittweise Anleitung, habe das nähmlich noch nie gemacht!

      Habe LC9Z - Also BMP!

      Schleifen? Grundierung? Lack? Glanz? Zeitaufwand? Gute Produkte?

      MfG,
      eX

      GolfIV Fahren bewegt.
    • Wenn du sowas noch nie gemacht hast, solltest du nicht gerade am Auto ueben. Zumindest, wenn es halbwegs ordentlich aussehen soll.
      Ordentliche Oberflaechen erfordern Erfahrung und Uebung. Beim Schleifen kann man das Werkstueck verhunzen, beim Lackieren hat man schnell Laeufer und Nasen drauf. Spraydosen kannst du komplett vergessen, die taugen nur fuer Kleinteile und kleineren Flickkram. Zudem kostet eine halbwegs brauchbare Ausstattung auch ganz gut, die rechnet sich nur, wenn man das wirklich oefters braucht. Wo willst du lackieren? Hast du einen staubfreien Raum mit Absaugung, guter Beleuchtung und exgeschuetzten Lampen?
      Such dir einen guten Lackierer mit vernuenftigen Preisen.

    • Ganz ehrlich? Ich würde es professionell machen lassen. Ansonsten gibt es im Netz, z.B. Youtube gute (Video) Anleitungen.

      Wichtig zu wissen - was ist es für ein Untergrund (Kunststoffe unterscheiden sich in der Lackierbarkeit - GFK hat andere Eigenschaften als PUR, ABS usw.) Einen guten Überblick bekommst Du z.B. hier: standox.de/standox/de/de/pdfs/…HK_Kunststoffe_2008_D.pdf auch das hier könnte Dir eventuell weiterhelfen: plastoplan.com/download/ge_pla…wnloads/gep_Lackieren.pdf

      Ganz kurz gesagt: Untergrund glatt schleifen (vom groben ins feine also z.B. mit 600er Schleifpapier hin zum 1000er), Primer und im Zweifel (Sprüh) Spachtel (wieder schleifen mit 1000er Körnung), Grundieren, Schleifen, Lackieren (je nachdem wieviel Muße und Zeit Du Dir nimmst: wieder schleifen und nochmal lackieren), zum Schluss Klarlack in einer oder mehreren Schichten mit Trocknung zwischendurch usw.

      Eine professionelle Lackierung ist mehr als mit der Sprühdose irgendwo drüber zu gehen. Ein guter Lackierer achtet auch darauf, wieviel Elasitizät die Lackierung haben muss - z.B. im Front- und Heckbereich, damit nicht jeder kleine Rempler mit Lackabplatzung endet....

      Soll nicht heißen, dass Du "kleinere" Teile nicht mal selbst probieren kannst, aber in der Regel sieht man Sprühdosenlackierungen mit geschultem Auge sofort (und schlecht gemachte von sog. Lackierern leider auch)


      Klar bist du schneller, aber ich fahr vor Dir! :P
    • oh gott, das hört sich ja echt nach viel arbeit an :D...

      aber so lackierungen kosten ja sehr viel -.-...

      Was meint ihr zu teillackierung?... sieht man den untschied stark?

      MfG,
      eX

      GolfIV Fahren bewegt.
    • Naja, die Kosten der Lackierung hängen natürlich stark vom Umfang ab - also wieviele Teile usw. Front- und Heckansatz, Seitenleisten, Dachspoiler, Spiegel, Schweller, Kühlergrill (also die "Standards") dürfte so um 500 Euro liegen. Alternative ist eine Folierung. Aber auch dazu muss der Untergrund glatt (und in der Regel lackiert) sein, damit die Folie hält.

      Es war halt schon immer etwas teurer einen besonderen Geschmack zu haben. ;)


      Klar bist du schneller, aber ich fahr vor Dir! :P
    • eXtsy schrieb:

      oh gott, das hört sich ja echt nach viel arbeit an :D...

      Das ist es auch.

      aber so lackierungen kosten ja sehr viel

      Eben weil da viel Arbeit drin steckt. Die Arbeitsstunden kosten eben. Und guter Lack kostet auch.
      Man kann die Kosten etwas senken, indem man Vorarbeiten leistet. Das sollte man mit dem Lackierer aber vorher absprechen. Wenn man dabei Mist baut und der Lackierer das beheben muss, kann es aber auch wieder teurer werden.