Wieviel NM verkraftet ne normale Kupplung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wieviel NM verkraftet ne normale Kupplung?

      Hallo Leute,
      habe über die Suche nix passendes gefunden. Werde nächste Woche meinen 2.0TDI, 170 PS, bei MTM machen lassen. Es werden dann ca. 200 PS und ein Drehmoment von 420NM dabei herausspringen ( hoffentlich ). Weiß einer, ob das ne normale Kupplung ( 60tkm ), Handrührer, aushält?

      Gruß Oli

      Es ist nicht wichtig woher man kommt, sondern wohin man geht..........
    • 420 NM - das wird für die Kupplung bei unsachgemäßer Fahrweise eine sehr sehr große Herausforderung.

      Die 200 PS für die Maschine sind kein Problem.
      In der Regel liegt die Leistung bei verschiedenen Tunern bei 195 - 205 PS.

      Aber das die 170 PS Maschine sowieso Probeleme nach sich zieht ist Dir bekannt.
      Liegt an den Piezoelementen.
      Und ob bei einer Leistung das Tuning auf mehr Leistung förderlich ist für die ganze Einspritzgeometrie, werden sicherlich hier die sehr gut beurteilen können die so eine Maschine haben.

      In verschiedenen Foren zeigt es sich, dass die Leistung meistens wieder auf die normale zurückgesetzt wurde.

      Auch sollte man mal, falls Du es bisher noch nicht hast machen lasse, die Elemente reinigen lassen,denn dann hat man auch die Leistung die von Hause aus versprochen wird.

      Was sagte mein Tuner vor 3 Wochen.
      170 PS mit verdreckten Elementen hatte auf dem Prüfstand gerade mal 120 PS - Reinigung erfolgte und die 17ß0 PS kamen dem Wagenbesitzer wie ein Tuning vor ;)

      Also bei dem Drehmoment, und das war die Frage, wird die Kupplung über kurz oder lang die Fühler strecken - bei unsachgemäßer Fahrweise.
      Und wie mit einer Mehrleistung auf die Kupplung umzugehen ist wurde hier schon 100x beschrieben.

      Grüße

    • Da hast du die Suche aber nicht ordentlich benutzt ;)

      Die Serienkupplung sowohl für den 140 Ps Diesel als auch für den 170 Ps Diesel ist für 350 Nm ausgelegt, weil der 170 Ps'ler ja 350 Nm Serie hat.

      Greez

      sim

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Nun ja, danke mal für die Antworten. bringt mich aber auch nicht weiter. Mir ist schon klar, daß man jede Kupplung kaputtkriegt, aber ich bin ja schließlich keine 20 mehr und ich denke, ich weiß, wie man mit der Leistung bezüglich Kupplung umzugehen hat.
      Das mit den PD-Elementen ist auch klar, habe aber im Moment keinen Leistungsverlust. Kann natürlich nicht beurteilen, ob mein Golf jetzt tatsächlich die 170 Pferde bringt, oder nicht. Auf jeden Fall ist er ganz zügig unterwegs und ich denke schon, dass er dran kommt.
      Bekomme bei MTM nen guten Preis und ich denke, die wissen was sie tun. Werde Euch auf dem Laufenden halten, sollte irgendwas den Geist aufgeben ( hoffe ich aber nicht ).

      @Sim: Habe den Artikel gelesen, aber ich denke, VW wird hoffentlich nicht so dumm sein und ne Kupplung verbauen, die das Drehmoment aushält, die der Motor bringt. Denke, da sind schon Reserven, das wollte ich wissen.

      Gruß Oli

      Es ist nicht wichtig woher man kommt, sondern wohin man geht..........
    • Grade bei der angestrebten Leistung und dem Drehmoment wird die Kupplung über kurz oder lang schlapp machen.
      Auf Dauer wird die keine 400Nm aushalten. Besonders in den unteren Gängen wird es schwer.


      Wenn du die Kraft gut und gerne nutzen willst, dann solltest du dir vllt auch über ne Sintherkupplung mit EMS Gedanken machen.

      Gruß Thomas
    • Sollte sie in die Knie gehen, kommt sowieso ne verstärkte rein. Habe aber kein Bock eine reinzumachen,und, wer fährt schon ständig bei 400 NM rum? Gut, hin und wieder wird sie schon gefordert werden, sonsthätt ich mir nen 90PS TDI geholt =)

      Gruß Oli

      Es ist nicht wichtig woher man kommt, sondern wohin man geht..........
    • OB69 schrieb:

      Nun ja, danke mal für die Antworten. bringt mich aber auch nicht weiter. Mir ist schon klar, daß man jede Kupplung kaputtkriegt, aber ich bin ja schließlich keine 20 mehr und ich denke, ich weiß, wie man mit der Leistung bezüglich Kupplung umzugehen hat.


      Also da kann ich Dich beruhigen, DU wärest nicht der Erste der nicht mehr 20 ist und dazu eine defekte Kupplung unmittelbar nach dem Tuning bekommet.

      Das Forum ist vol mit der Frage "Die Kupplung rutscht nach dem Tuning durch, liegt es an dem Mehrdrehmoment?"

      Man stellt hier niemanden als dummen Jungen hin,aber, wie oben schon beschrieben, gibt es genügend Beiträge, auch von mir, über einen sehr gut zu gebrauchenen Umgang mit der Kupplung nach einem Tuning.
      Viele meinen das Verhalten, die Wirkungsweise der Kupplung in den einzelenen Gängen zu kennen, und haben später Probleme.

      Du hattest die Frage gestellt ob Deine Kupplung das Mehrdrehmoment aushält, und die Frage wurde beantwortet.
      Ich war weit über 30 und habe bei meinem neuen Wagen damals die Kupplung geschrotet weil ich die Arbeitsweise der Kupplung in den hohen Gängen, also ab dem 4. Aufwärts nicht kannte, und habe eine neue Kupplung bekommen.
      Danach hat meine Kupplung, bis zu dem Verkauf vor 3 Wochen 150.000 Km gehalten - mit ca. 380 - 390 NM bei einem 130 PSler.

      Sind aber nur meine persönlichen Erfahrungswerte die ich Dir mitteilen möchte.

      Es kommt immer auf die Dosierung des Gasfusses an bei der zum Zeitzpunkt des Gasgebens anliegenden Drehzahl und der damit verbunden Gangwahl.

      Grüße

      Und, wie schon geschrieben, sind 350 auf Deine angesprochenen 420 Nm ne Menge Holz für ein Teil wo sehr viel Kraft angelegt wird oder werden kann.
    • Also mal ganz ehrlich. Kupplung schrotten hat null mit dem Alter zu tun. Ob 400 Nm von einem 18 oder einem 28 Jährigen gefahren werden ist der Kupplung wurst. Auch wenn du nicht all zu aggressiv fährst, wenn du 400 Nm hast, dann wirst du die sicher hin und wieder auch ausfahren. Wenn das Drehmoment anliegt, belastet das die Kupplung.

      Du fragst wieviel eine Kupplung aushält und du hast die Antwort bekommen. Woher sollen "wir" denn wissen wieviel genau DEINE Kupplung aushält? Das wissen nicht mal die Ingenieure. Kupplungen haben wie alle Bauteile Toleranzen. Ich fahr meine Kupplung mit ca 360-370 Nm und bisher ist absolut nichts "passiert". Andere fahren ihr Auto serie und die Kupplung macht trotzdem verfrüht schlapp. Es gibt nichts, was es nicht gibt.

      Mein Tuner meinte "Kupplung präventiv tauschen bei 370 Nm ist nicht nötig". Da wird nichts passieren.
      Wenn du meinst 420 Nm fahren zu müssen, dann solltest du dir überlegen vlt. etwas Geld in die entsprechenden Bauteile zu stecken. Wirst du früher oder später denk ich eh müssen.

      Greez

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • Hi Leutz

      Die Serienkupplung vom 2.0TDI sollte bei ca 380NM ihr Grenze erreicht haben (durch die "Restsicherheit").
      Bei mir ist sie im 5. - 6. Gang auch gerutscht bei 200ps. (Anliegendes Drehmoment konnte nicht gemessen werden)

      Zu empfehlen ist beim Kupplungstausch gleich das ZMS zu ersetzen, da die torsionsdämpfenden Bauteile darin (Federn etc.) ebenfalls nur fürs "Seriendrehmoment" dimensioniert wurden und es passieren kann, das sich das ZMS mit der Zeit "auflösen" wird.

      mfg
      dani

    • virus-x schrieb:

      Hi Leutz

      Die Serienkupplung vom 2.0TDI sollte bei ca 380NM ihr Grenze erreicht haben (durch die "Restsicherheit").
      Bei mir ist sie im 5. - 6. Gang auch gerutscht bei 200ps. (Anliegendes Drehmoment konnte nicht gemessen werden)

      Zu empfehlen ist beim Kupplungstausch gleich das ZMS zu ersetzen, da die torsionsdämpfenden Bauteile darin (Federn etc.) ebenfalls nur fürs "Seriendrehmoment" dimensioniert wurden und es passieren kann, das sich das ZMS mit der Zeit "auflösen" wird.

      mfg
      dani

      Hallo zusammen,

      da hatter Recht - die Kupplungen sind mit Reserven ausgestattet um Leistungsspitzen auszugleichen.

      Bei angestrebten 420Nm wird auf Dauer die Kupplung den Geist aufgeben - zwar nicht am Anfang aber in relativ kurzer Zeit und sobald das anfängt sollte man überlegen wirklich das ZMS zu tauschen, sonst wird es teuer...denn wenn einmal die Scheibe über die Lauffläche der Schwungscheibe geht bilden sich dort Hitzegrade.

      Grüße
      Andreas
    • @ Superspeedy: Wie fährt man leicht dann mit einer Kupplung bei höherem Drehmoment ?(

      Also ist bei einem Motortuning nicht wirklich der Motor das Problem sondern eher die Kupplung, habe ich das richtig verstanden? Auf wie viel Nm ist eigentlich das DSG ausgelegt?!?!?

    • smartboy87 schrieb:

      @ Superspeedy: Wie fährt man leicht dann mit einer Kupplung bei höherem Drehmoment ?(

      Also ist bei einem Motortuning nicht wirklich der Motor das Problem sondern eher die Kupplung, habe ich das richtig verstanden? Auf wie viel Nm ist eigentlich das DSG ausgelegt?!?!?


      Ja das siehst du richtig, beim motortuning ist meistens die kupplung das erste was schlappmacht.
      für den 2.0 TDI sind die 200 PS eig kein Problem, aber am TDI sind ja auch nicht die PS das was einen reitzt sondern gerade das Drehmoment.

      Ich glaube das DSG ist für mehr Drehmoment ausgelegt, ich mein es wären 450NM, aber das weiß ich nicht genau.

      mfg

      MfG. Chrischan

    • smartboy87 schrieb:

      @ Superspeedy: Wie fährt man leicht dann mit einer Kupplung bei höherem Drehmoment ?(

      Also ist bei einem Motortuning nicht wirklich der Motor das Problem sondern eher die Kupplung, habe ich das richtig verstanden? Auf wie viel Nm ist eigentlich das DSG ausgelegt?!?!?
      Das DSG is nach Freischaltung bis 500Nm freigegeben.
      Un das reicht bei allen normalen Gölfen.
      Gruß Thomas