Golf IV TDI Perfektes schalten?

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf IV TDI Perfektes schalten?

      Guten taag leute,
      ich fahr einen Golf iv 1J mit axr tdi 100ps

      also manchmal nachts machts ya mehr spaß wenn man mit kumpels so 1on1 macht ;)
      da wollt ich fragen wie ich ein gutes beschleunigungsvermögen bekomme?
      also soll ich die gänge voll ausfahren(~4600 u/min) oder beschleunigt der wagen schneller wenn ich schon früher schalte? spielt esp dabei eine rolle??

      freundliche grüße

    • ich glaube nicht das man sowas machen sollte
      wenn du zackig voran kommen möchtest musste das esp scho deaktivieren
      vergess net das du nen diesel fährst
      würde an dem punkt schalten wo dein LD langsam abfällt
      dazu braüchtest du entweder nen leistungs diagramm
      mit einer NM kurve oder einer LD anzeige
      und dann testen bei welcher drehzal es real (gps) am besten voran geht
      dafür giebts auch programme / apps fürs handy ( race crono ) etc. falls dein handy nit GPS arbeiten kann
      denn brauchste aber auch weder Diagramm noch LD anzeige
      neben der drehzahl wo du schalten musst
      giebt aber auch die drehzahl die du haben musst unm flott zu starten
      das bekommt man relativ simpel raus
      MfG Sascha

      Ich Heize net ich cruise nur :thumbsup:

    • Einen Diesel ausdrehen ist Mist. Nach der Nennleistung fällt die Leistungskurve so drastisch in den Keller wie Schalke in der Tabelle. Optimal ist es bei ca. 4100-4200 U/Min zu schalten weil dann im nächst höherem Gang wieder mehr Leistung verfügbar ist.

      würde an dem punkt schalten wo dein LD langsam abfällt
      Wenn der Ladedruck fällt ist was nicht in Ordnung, der hat stabil zu bleiben. Man schaltet auch nicht nach Ladedruckwert, sondern einzig und allein anhand der Tatsache wann im nächsten Gang mind. gleich viel Leistung vorhanden ist, und dafür bräuchte man ums genau zu machen ein Leitungsdiagramm.

      Gruß, Christian