Led H11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hallo leute,

      wollt mal eure meinung hören von den LED's H11!

      ich wollt nicht Xenon-Kit herum tun das ist ma einfach zuviel arbeit! jetzt hab ich mir gedacht versuchst mal die Led H11 aus immerhin sind die auch Weiß und bei 68Led auf einer birne denk ich mir das das auch schön hell sein wird :thumbsup: und der preis passt auch 25€ ist nicht die welt! Naja sagt mir halt mal eure meinung!

      ________________________________
      Gruß, Dom
      :thumbup:


    • ....so etwas stehst Du aber auch auf " Assituning" wenn ich mir hier Deine Beiträge so ansehe. Aber OK ich antworte auf Deine Frage: Die Dinger sind nicht erlaubt und sehen auch verboten aus. Gruss

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • ah geh bitte ''assituning'' (das wort verwend ich nie) hin oder her! warum sollt ich mehr geld aus geben wenn ich auch so den zweck erfüll was ich haben will??? wenn du das geld hast is ja ok dann mach es halt wie du es willst!

      ________________________________
      Gruß, Dom
      :thumbup:


    • KingDom schrieb:

      bei 68Led auf einer birne denk ich mir das das auch schön hell sein wird :thumbsup:


      Irgendwie hab ich grade ein Déjà-vu. ;)
      Wir hatten doch erst neulich einen Thread, wo´s um solche LED-Birnen ging...

      Dann halt eben nochmal:
      Normale LED-Scheinwerfer arbeiten mit mehreren High-Power-LED, die jeweils mit bis zu einer zweistelligen Wattleistung und computerberechneten Linsen arbeiten, um eine optimale Lichtausbeute zu erzielen.

      Und da glaubst du, dass eine Hand voll LEDs mit vielleicht 0,25W und nicht der geringsten Ausrichtung auf den Reflektor "schön hell" sind? ;)

      Kenne diese Teile aus dem Heimbereich (E27-Fassung), sowas reicht vielleicht als Nachttischlampe, wenn man zum Lesen noch ne Taschenlampe parat hat, aber ansonsten kannst du sowas zu 100% vergessen.

      Mal abgesehen davon, dass das ohnehin nicht legal ist. :P
      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Bumper schrieb:

      KingDom schrieb:

      bei 68Led auf einer birne denk ich mir das das auch schön hell sein wird :thumbsup:


      Irgendwie hab ich grade ein Déjà-vu. ;)
      Wir hatten doch erst neulich einen Thread, wo´s um solche LED-Birnen ging...

      Dann halt eben nochmal:
      Normale LED-Scheinwerfer arbeiten mit mehreren High-Power-LED, die jeweils mit bis zu einer zweistelligen Wattleistung und computerberechneten Linsen arbeiten, um eine optimale Lichtausbeute zu erzielen.

      Und da glaubst du, dass eine Hand voll LEDs mit vielleicht 0,25W und nicht der geringsten Ausrichtung auf den Reflektor "schön hell" sind? ;)

      Kenne diese Teile aus dem Heimbereich (E27-Fassung), sowas reicht vielleicht als Nachttischlampe, wenn man zum Lesen noch ne Taschenlampe parat hat, aber ansonsten kannst du sowas zu 100% vergessen.

      Mal abgesehen davon, dass das ohnehin nicht legal ist. :P

      Danke für deine meinung und deiner konstruktiven antwort! Ich hab halt nicht gewusst, dass das so ein sch**ss is! ^^
      ________________________________
      Gruß, Dom
      :thumbup:


    • KingDom schrieb:

      Danke für deine meinung und deiner konstruktiven antwort! Ich hab halt nicht gewusst, dass das so ein sch**ss is!


      Aber bevor die ein Xenonkit reinhaust nehm lieber die LEDs, deine Mitmenschen werden es dir danken. LEDs brauchen meines Wissens aber einen Lastwiederstand. Ich an deiner Stelle würde MTEC Superwhite Halogenlampen nehmen, die sind weiß und was noch viel wichtiger ist Legal.

      Davon mal ab, ich glaube nicht das es dir darum geht, aber du weißt schon, dass weiß/blaues Licht im Nebelscheinwerfer was Leistung angeht nicht sehr klug ist.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • StraightShooter schrieb:


      Aber bevor die ein Xenonkit reinhaust nehm lieber die LEDs, deine Mitmenschen werden es dir danken. LEDs brauchen meines Wissens aber einen Lastwiederstand. Ich an deiner Stelle würde MTEC Superwhite Halogenlampen nehmen, die sind weiß und was noch viel wichtiger ist Legal.

      Davon mal ab, ich glaube nicht das es dir darum geht, aber du weißt schon, dass weiß/blaues Licht im Nebelscheinwerfer was Leistung angeht nicht sehr klug ist.


      LG Eike

      Danke für den tipp!
      ________________________________
      Gruß, Dom
      :thumbup:


    • Können nur mit Vorwiderstand verbaut werden und sind, wie bereits mehrfach erwähnt wurde, nicht zugelassen im Bereich der StVO! Also lieber Mtech oder GP Thunder Halogenlampen nehmen oder, wenns nicht ganz so blau sein soll, Philips Blue Vision!

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator