Wie folgende Innenraumteile ausbauen?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wie folgende Innenraumteile ausbauen?

      Also ich hab nen 2/4 türer G4 und wollte von euch mal wissen wie man folgende Sachen ausbaut :)

      (Wollte nicht extra 11 Threads aufmachen, deshalb hab ich alles hier zusammen gefasst)

      1. hintere Türpappen
      beim 2Türer!

      2. komplette Rücksitzbank
      Lehne und Sitzfläche.

      3. Heckscheibenverkleidung
      Nicht die Heckklappenverkleidung wo die Griffmulden drin sind,
      sondern die darüber wo die kleinen "Nippel" für die Hutablagen"seile" sind.


      4. vordere Sitze
      was ist dabei noch zu beachten usw?
      Hab nämlich Seitenairbags.


      5. Dachhimmel
      Was ist dort noch zu beachten?

      6. Abdeckkappe von den Gurthaltern
      Diese Teile die an den Haltern der Gurte an der B-Säule sind.
      Wollte jetzt nicht all zu doll dran rumziehen, da ich nicht
      weiß wie sie abgehen und ich nix kaputt machen wollte.


      7. B-Säulen Verkleidung
      Wie bekomm ich diese ab und die Halter für die Gurte?

      8. Seitenleisten an den Türen
      Diese untere Leiste im Innenraum, wo meistens Kabel zum
      Kofferraum hin, für HiFi usw, verlegt wird.


      9. Motorhaubenöffner
      Den Hebel im Fußraum.

      10. kompletter Teppich
      Was muss ich alles genau ausbauen um den Teppich rauszunehmen?
      Ist der noch mit dem Unterboden verklebt oder verschraubt?


      11. Gurte
      Wie baue ich (alle) Gurte im Innenraum aus und worauf ist zu achten?

      Hoffe ihr könnt mir helfen! ;(

    • zu 2.

      du nimmst erst die sitzfläche ab ganz einfach vorne anfassen und nach oben ziehen denn geht sie hoch und denn sind da sone art bügel dran die hängste denn mit bissel kraft aus ... zur lehne oben rechts und oben links sind sone kleinen mulden das plastik stück ziehste nach oben und gleichzeitig die lehne nach vorn ..denn siehste unten links und rechts von der lehne sone art stift der so eingeharkt is den bügel der über den stift gespannt is den drückste einfach mit dem schraubendreher oder ähnliches nach hinten weg und hebst die lehne hoch denn ist die seit frei und denn musste die lehne nach links raushebeln weil in der mitte is der stift in einem loch fest .. also wie gesagt nach links raushebeln

      zu 8.

      nimmste einfach die finger und fässt in der mitte so drunter und heblest es nach und nach von mitte nach rechts und von mitte nach links hoch da sind sone kleinen halteklammern unter ... vorne am motorhöffner also die verkleidung davon die hat eine kleine verbindung zwischen der und den türseitenleisten die hebelst du einfach aus in dem du die seitenleiste in der mitte bissel anhebst und denn lässt sie sich einfach raushebeln hinten das selbe


      zu 9.

      wenn du 8tens erfüllt hast denn gehste folgendermaßen ran so mach ichs immer ich mach den motorhaubenöffner auf geöffnet und denn zieh ich die verkleidung von hinten hervor denn von oben runten und denn wackel ich bissel dran das ich die verkleidung überm hebel rüber geht .....


      bissel komisch beschrieben hoffe ich konnte dir helfen


      würde den rest auch noch schreiben aber ich denke die erfahrenden könnens besser beschreiben ^^


      mfg tobi

      Mfg Tobi,

    • 1.)Wenn Du die hintere Sitzbank gem. 2.) ausgebaut hast, siehst Du jeweils R. u. L. 2 Plastikverschraubungen die Du lösen musst.
      Wenn Du die beiden Verschraubungen gelöst hast, gehst Du Richtung Türrahmen und ziehst die Pappe aus der Türnut raus und ein wenig ins Fahrzeuginnere.
      Dann musst Du noch oben auf die Seitlichen Auflagen für die Heckablage achten, da ist die Pappe auch noch mit verbunden.
      Ich meine man müsste erst die Pappe ein wenig gegen die Auflage drücken und dann ins Innere ziehen.
      Aber schau Dir das in Ruhe an, dann sieht man wie das eingehakt ist.

      Dann ziehst Du die Pappe unten einfach ganz leicht ins Innere und hebst sie dann nach oben, denn oben an der Scheibe ist die mit Klammern eingehakt.

      Beim Einbau drauf achten das die Kunststoffpropfen wieder in den Halterungen auf der Rückseite der Pappe richtig sitzen und das Du auf zwei weitere Dinge achtest:
      1. kann man beim Einbau der Pappe durch einen Abstandhalter mit nem schwarzen Propfen, Du wirst sehen was ich meine, den, wenn verbaut ist, hinteren Lspr. beschädigen.
      Beim Einhängen ist drauf zu achten.
      Hast Du keine Lspr. in den Serienhalterungen verbaut ist das eh egal.
      Aber Du wirst das sehen wenn du die pappe wieder dran machen willst, das genau 1! Abstandshalter leicht in den Lspr. gedrückt werden könnte!

      2.
      Beim Einhängen der Türpappe erst oben an der Scheibe die Pappe Richtung scheibe drücken und dann nach unten drücken.
      Nicht so brutal,aber schon mit ein wenig Druck.
      Machst Du das nicht, siehst Du das hinterher die Verkleidung oben nicht richtig eingehakt ist und oben in den Innenraum steht.
      Das sieht man besonders gut wenn man von aussen durch die Scheibe schaut!

      Wieder auf die Auflage der heckablage achten - einhaken und anschliessend wieder die Verschraubungen drauf machen und an der Tür in die Nut drücken.


      6.) Dürfte aucn nur draufgesteckt sein - liegt um einen Rahmen like ä Triangle
      Einfach mit Kraft zu Dir hin ziehen, am besten oben anfangen